04.03.08 21:05 Uhr
 358
 

Angeblicher Mitgliederverlust bei der NPD Sachsen - NPD dementiert

Wie der "Tagesspiegel" berichtet, sei die Mitgliederzahl der NPD Sachsen im letzten Jahr auf 850 gesunken, nachdem sie in den beiden Jahren zuvor noch bei rund 1.000 gelegen habe.

Der NPD-Landeschef Winfried Petzold bestreitet nun den Bericht der Zeitung.

Laut seiner Aussage hat der Landesverband momentan 1.019 Mitglieder.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, NPD, Mitglied
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium
Türkische Regierung will die Botschaft des Landes nach Ost-Jerusalem verlegen
Österreich: Neue Regierung erwägt "Pornofilter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 21:21 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wie lange: dauerd es wohl noch, bis behauptet wird, ein NPD-Funzionär(!)
hätte in einen Teppich gebissen und damit seine Nähe zum Führer beweisen wollen?
Spinner in Rußland werden von uns als "Oppositionelle" hochgeschätzt, bei uns aber sind derartige Typen gleich "Nazis" und müssen verboten werden:
Ich finde sowas merkwürdig! -es sei denn, jemand hätte ein Interesse daran-
Kommentar ansehen
04.03.2008 22:19 Uhr von digitainer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Angeblich leiden SPD und CDU .... sehr: und man sagt sogar....oollaallaa.....
Ist aber nur ein Gerücht....
Immer diesen Schlonz, den wir hier serviert bekommen...
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:47 Uhr von Atomameise76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Woher wollen die denn das: schon wieder wissen??

Die sollten mal lieber fragen wieviele Deutsche mittlerweile bei der Nationaldemokratischen-Partei-Deutschlands eingetreten sind.
Evtl. läßt sich damit auch der ganze Wind um die Sache mit der NPD erklären.

Die Regierenden haben Angst das die Pfründe schwinden und einge von den Super-Gutmenschen müssten dann evtl. auch den Posten räumen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:15 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na ja gab mal Zeiten mit mehr als 50.000 Mitgliedern in der BRD.
Aber das ist lange her und braucht auch niemand mehr.
Kommentar ansehen
05.03.2008 11:22 Uhr von Son_of_Doom
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: haben die ja ein paar Leute vom Verfassungsschutz abgezogen ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?