04.03.08 20:34 Uhr
 1.552
 

Telekom will DSL bundesweit verfügbar machen

Da etwa vier Prozent der Deutschen kein DSL nutzen können, investiert die Deutsche Telekom nun 600 Millionen Euro in den Ausbau des Netzes, vor allem in den ländlichen Gebieten.

Bereits mit 170 von 650 Kommunen wurden nun fixe Verträge geschlossen, auch diese mit DSL zu versorgen.

Der Ausbau in 300 weiteren Kommunen soll ebenfalls noch dieses Jahr erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, DSL
Quelle: www.xonio.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 20:46 Uhr von schnattchens
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
wurde: ja auch mal zeit das die telekom mal was macht
gross werbung machen und wenn man mal genauer nachfragt bekommt man nur ´ist hier nicht verfügbar oder nicht in der gewünschten höhe´

*fg wenn die einmal dabei sind könnten die auch mal den service ausbauen ;)
Kommentar ansehen
04.03.2008 20:57 Uhr von Chriz82
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@schnattchens: also immerhin, 96 % sind bereits versorgt und die übrigen 4 % waren bisher einfach zu unrentabel. kein anderes unternehmen investiert in ein bauerndorf mit 300 einwohner mal eben ne halbe million für neue kupferkabel, bagger, verteiler, bauarbeiter, etc etc nur um es 50 von den 300 zu ermöglichen, schneller zu surfen. aber anscheinend rentiert sichs ja jetzt doch. :)

den service finde ich aber, im vergleich zu anderen, deutlich besser und vorallem ist er in den letzten monaten extrem stark gestiegen. bei der telekom wird derzeit richtig was gemacht.
Kommentar ansehen
04.03.2008 21:05 Uhr von Sir.Locke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@schnattchens: das dsl nicht mit jeder leitung funktioniert sollte fast jedem klar sein. und als unternehmen würde ich mir auch die frage stellen, ob eine investition von einer million euro für fünf häuser (oft ein grund in ländlichen gebieten) sinnvoll ist. genauso ist es übrigens auch bei abwasserleitungen, hier gibt es teilweise sonderregelungen das einzelne häuser nicht an die kanalisation angeschlossen werden müssen, weil einfach die entfernung zum abwassernetz zu hoch ist.

ebenfalls ein grund - fehlende technik. es gab hin und wieder berichte, das lieferanten spezielle platinen usw. nicht in den mengen liefern konnten, wie sie eigentlich gebraucht wurden. ebenso kam man mit der produktion der port-schränke usw. nicht hinterher.

es ist immer ganz einfach mit allen mit zu schreien, aber informieren tun sich die wenigsten...
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:47 Uhr von Fun@$puN
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
DSL: Highspeed DSL für jeder, und zwar kostenlos!
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:55 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur gehts da selten um nur 300 oder gar nur 5 Häuser...
Teilweise ist es so, dass man in der benachbarten Kleinstadt ne 16000er Leitung bekommen kann, während tausende Haushalte im Umland, nur wenige km entfernt, mit viel Glück vielleicht- aber wirklich NUR vielleicht- ein DSL light bekommen.
Hier siehts so aus, dass 10km entfernt ne Stadt mit 6k Einwohnern bestens versorgt ist, die 10k Leute im Umland kaum eine Chance auf DSL haben, obwohl es nur größere Ortschaften mit je etwa 1k Einwohnern sind und die Alterstruktur eigentlich auch eher so ist, dass man viele Interessenten und potentielle Abnehmer vermuten kann.
Das soll verstehen wer will.
Kommentar ansehen
05.03.2008 07:07 Uhr von Slaydom
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
tja: Habe auch ne Light leitung, die eigentliche dsl leitung liegt nur 25meter von dieser Strasse entfernt, ne schweinerei sowas, haben schon beschwerde briefe und alles geschickt, aber angeblich unrentabel und jetzt kommen die so?
Kommentar ansehen
05.03.2008 08:17 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja der Service geht in letzter Zeit, habe jedenfalls 3 Monate in folge eine korrekte Rechnung bekommen. Danke Telekom!!!

Ist ja eigentlich auch nicht schwer jeden Monat 38 Euro abzubuchen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 10:16 Uhr von werfix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
DSL - Technik die keiner versteht: will hier mal aufräumen mit den (Un)kenntnisssen betr. DSL.
Dies ist eine LÄNGENABHÄNGIGE technologie. D.h. auf eine bestehende ltg. (analog oder ISDN) wird ein Breitbandsignal aufgesetzt. Hier sind manchmal Meter entscheidend, genauso wie die "Kabelqualität" und Verarbeitung (Spleissstellen) in der Ltg. Wenns nicht geht, gehts nicht. Der Aufwand "alle" mit DSL zu versorgen kann nur ein politischer und strategischer sein. Geld kann man (Telekom) damit jedenfalls nicht verdienen. Und das muss die Telekom, sonst gibts hier auch wieder Höhnische Comments.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?