04.03.08 18:00 Uhr
 1.000
 

Eier: Hoffnung für Allergiker

Deutschen Lebensmitteltechnikern ist es gelungen, ein Hühnerei soweit zu manipulieren, dass es bei elf Blutproben von "Hühnereiallergikern" keine Reaktion mehr auslöst; und dies ohne den Geschmack oder die Konsistenz zu verändern.

Durch Erhitzung und Zugabe von Enzymen wurde nun ermöglicht, die Menge der allergieauslösenden Stoffe, wie Lysozym, Ovomucoid, Ovalbumin und Ovotransferrin, um den Faktor 100 zu reduzieren.

Am meisten sind Kinder und Jugendliche von der Hühnereiallergie betroffen, welche von Bauchschmerzen, über Ausschläge bis hin zum Tod führen kann. Bisher mussten Patienten auf Empfehlung von Ärzten komplett auf Eierprodukte verzichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [KaY] Dark-Z
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Hoffnung, Ei
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 22:12 Uhr von picasso110
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich: mal eine verfünftige Erfindung.
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was muss man wohl mit Katzen und Hunden unternehmen um Millionen von Menschen von ihrer Tierhaar-Allergie zu erlösen?
Letztes ist schwieriger, als auf Eierprodukte zu verzichten.

... sag ich mal als jemand mit Tier-, Lebensmittel- und Heuschnupfenallergie.
Kommentar ansehen
05.03.2008 08:39 Uhr von pcsite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thomas ich würde sagen, die sollen es wie bei den Eiern durch Erhitzung und Zugabe von Enzymen probieren :D

*DUCKUNDWECH*
Kommentar ansehen
05.03.2008 09:20 Uhr von Begosch.xy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die chemie sollte lieber die lebensmittel so lassen wie sie sind. wodurch kommen denn die allergien? durch E-zusätze, farbstoffe, chemiezeugs, was dort nicht reingehört. es gibt doch nur noch erseuchte lebensmittel, direkt aus den fabriken.

trotzdem bestimmt eine große hilfe für die allergiker.
Kommentar ansehen
05.03.2008 13:00 Uhr von Iokaste
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich selber als Erwachsener davon betroffen bin, wäre ich normalerweise froh über eine solche Nachricht. Besonders, da ich wahnsinnig gerne Eier esse, wenn das Eigelb noch leicht flüssig ist. Doch die Folgen dieses Konsums spüre ich dann kurze Zeit später.

Es wird bestraft, mit höllischen Unterleibskrämpfen, sowie diversen Toilettenbesuchen. Kürzlich sogar hatte ich ein ganz übles Erlebnis, als ich mir mit meiner Schwester EIN Ei teilte...

...doch das ist wohl unwichtig. So eine Erfindung ist schon wichtig, weil diese Allergie wirklich abartig ist. Doch nicht zu dem Preis, dass man

1. diese Eier teuer bezahlen muss
2. diese Eier erst behandelt werden müssen
3. nicht auszuschließen ist, dass die behandelten Eier noch ganz andere Reaktionen auslösen.

Im Übrigen ist diese Allergie bei uns in der Familie weit verbreitet und trifft uns alle erst, seit wir über 20 sind ;-))))
Kommentar ansehen
07.05.2008 22:12 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier gilt dann wohl: nicht der Spruch, alles in Maßen gegessen...
Aber ich bin Gott lob, noch nie von einer Allergie befallen gewesen und verspüre auch keine Lust darauf, eine zu bekommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?