04.03.08 16:10 Uhr
 1.011
 

BMW stellt auf der CeBit Internetzugang fürs Auto vor

BMW stellt auf der diesjährigen CeBIT unter dem Namen "ConnectedDrive" einen mobilen Internetzugang für das Fahrzeug vor.

Auch das Senden und Empfangen von E-Mails ist mit dem System möglich. Sobald der Wagen jedoch schneller als fünf Kilometer pro Stunden fährt, wird der Zugang aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Im Bezug auf den Preis des Internetzugangs hüllt sich BMW noch in Schweigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chriz82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Auto, Internet, BMW
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 17:11 Uhr von sunrise211
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hightech pur: [ironie]wow, dummerweise wohne ich noch nicht im Auto...[/ironie]

Abgesehen davon, gibt es mobiles Internet schon ewig... und man ist nichtmal an sein Auto gebunden.
Kommentar ansehen
04.03.2008 17:22 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will ja keine Werbung machen: aber wäre in den falle ein eee-pc oder ein ipod nicht billiger.

Er muss ja nurs ins Handschuhfach passen. :)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.03.2008 17:54 Uhr von Enny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
braucht keiner: Wieder etwas aus der Rubrik "Dinge die die Welt nicht braucht".

Von daher
Kommentar ansehen
04.03.2008 20:35 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Speedy_Gonzales: bei 5 km/h schaltet das System ab.

Mein Handy nicht. Und mit ein gescheiten PRG. kann ich das Emails abrufen lassen und mich bei gewissen Absendern anpiepsen lassen.

Und das bei 150 KM /h und sogar OHNE Auto.

Ps. : Mein GMX acc schickt mir ne SMS wenn ich das will.

Den Rest macht jedes gescheite Handy oder Lapptop.

Und mit Sicherheit kein Auto was nicht mal ne gescheite Handy-Unterstützung anbietet.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
04.03.2008 20:38 Uhr von sunrise211
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Speedy_Gonzales: So ziehmlich jeder Geschäftsmann hat ein Handy, und die sind schon seit Jahren E-Mail tauglich. Ein Auto kann man nicht in die Tasche stecken, ein Handy schon.
Kommentar ansehen
04.03.2008 20:40 Uhr von Fritz Müller Berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Macht Sinn: Habe bereits seit Jahren fest einen PC im Auto eingebaut.

Da ich oft unterwegs bin und entsprechend im Stau stehe, kann ich diese Zeiten endlich produktiv nutzen:

- Kunden anrufen
- Mails prüfen
- Zugriff über Remote auf Büroserver
- spezielles Navi mit weiteren Funktionen...
Kommentar ansehen
04.03.2008 21:34 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sunrise211: "Ein Auto kann man nicht in die Tasche stecken, ein Handy schon."

==> Ich kauf mir das Auto ja nicht, damit ich Internet hab LOOOL :)
Kommentar ansehen
04.03.2008 22:42 Uhr von nurichweißbescheid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ConnectedDrive: meint nicht nur banal einen "Internetzugang", worauf hier alle rumhacken. Es geht um das Ausmaß der Vernetzung. Autos sind seit Jahren intern vernetzt (CAN). Auch mobile "Internetzugänge" in Autos sind nichts besonderes, was es Wert wäre, erst dieses Jahr auf der Cebit vorgestellt zu werden.
Bevor man eine Technologie für überflüssig erklärt, weil man sie entweder nicht kapiert oder einfach nicht bereit ist, sich darüber zu informieren, sollte man sich cein wenig damit beschäftigen.
ConnectedDrive verknüpft sowohl die Sensorik des Autos, als auch Telematikdienste mit Fahrassistenzsystemen und was noch alles so anfällt an Technik. Das besondere ist nicht der Internetzugang, sondern die Vernetzung aller bislang eher autonom operierenden Systeme.
Zudem ist der Internetzugang nur ein kleiner Teil des Angebots, welcher nicht mit dem mobilen Internetzugang eines PDA vergleichbar ist. Es geht hier um ein maßgeschneidertes Portalsystem. Die Kunst bei einer umfassenden Vernetzung ist es, dem Fahrer sinnvolle und für ihn brauchbare Informationen zu liefern.
Kommentar ansehen
04.03.2008 22:55 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nurichweisbescheid: nurduweißtbescheid! danke :)
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:41 Uhr von Mediacontroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: wie ich weiß bescheid formuliert hat !


Demnächst werden alle Autos mit einander über W-Lans vernetzt damit man nicht mit voller wucht in die Kurve rasen tut obwohl da schon ein nicht vorher sebahrer Stau ist.

Es gibt sehr viel neues was das Autointernet betrifft.

Ihr denkt wohl nur an das Surfen ? ... lol

Quelle lesen und sich mal bei google zumindest schlau machen dann posten... ?

PS: Irgendwann im Jahre 20... wirds zur Pflicht kommen bzw. ist schon geregelt sowas im Auto zu besitzen...
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:45 Uhr von Chriz82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der preis entscheided: von mir aus können die jeden möglich scheiß ins auto bauen, am ende entscheidet der preis, den der kunde bereit ist dafür zu zahlen.
Kommentar ansehen
05.03.2008 01:16 Uhr von Fritz Müller Berlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Primera: Bspw. kann ich in das Navi Kundendaten importieren, welche ich mir als Wegpunkte anzeigen lassen kann. So kann ich spontan Kunden besuchen, welche auf meinen langen Strecken liegen.

Und mit dem PDA auf den Server auf bestimmte Applikationen zugreifen, macht mit dem kleinen Monitor wohl auch keinen Sinn, oder?
Kommentar ansehen
08.03.2008 17:47 Uhr von MJS-BN
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
BMW First ich war auf der CeBIT und habe es mir auf dem Stand der Deutschen Telekom die geniale Lösung angesehen. Free Internet ist im Fahrzeug festverbaut und man kann direkt via iDrive im Internet surfen. Somit ist für mich der Beweis geliefert, dass BMW das innovativste Fahrzeugunternehmen ist. Auch Remote-Control ist möglich. Kommt wohl aus dem Rennsport.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?