04.03.08 13:15 Uhr
 1.651
 

101-jähriger Brite möchte ältester Marathonläufer werden

Der Brite Buster Martin ging vor vier Jahren in Rente. Der damals 97-Jährige hatte bereits nach wenigen Wochen Langeweile, so dass er halbtags als Installateur arbeitete. Nun ist er 101 Jahre alt und arbeitet immer noch.

Doch im April will er einen Weltrekord aufstellen. Martin will der älteste Marathonläufer der Welt werden und startet deshalb beim London-Marathon. Am Wochenende legte er einen Halbmarathon in fünf Stunden und dreizehn Minuten zurück.

Zudem ist Martin das älteste Mitglied der Senioren-Rockband "The Zimmers", die zusammen auf ein Alter von über 3.000 Jahren kommen. Die 40 Mitglieder kamen im vergangenen Jahr in die britischen Charts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brite, Marathon
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 15:16 Uhr von andy374
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
respect Der Mann hat meinen vollen Respeckt....
Kommentar ansehen
04.03.2008 15:32 Uhr von coolio11
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich wünsche ihm, dass er es schafft: die Ziellinie heil und gesund zu passieren. Aber das wird hart. Ich kann´s beurteilen, ich bin auch schon Marathon gelaufen (und war dabei mindestens 60 Jahre jünger).
Kommentar ansehen
04.03.2008 23:11 Uhr von Snak3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
respekt, in dem Alter noch so fit, das schafft nicht jeder...
Also ich wünsch mir auch einmal so fit zu sein mit 101...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?