04.03.08 12:05 Uhr
 336
 

Aachen: Einbrecher entwendeten Schusswaffe aus einem Seniorenheim

Ein in einem Tresor verwahrten Revolver haben Diebe aus einem Altenheim in Aachen geklaut.

Die scharfe Waffe wurde mitsamt dem Tresor von den Tätern bei ihrem Einbruch mitgenommen.

Laut Polizeiangaben sei der Revolver Eigentum eines Heimbewohners. Der 78-Jährige sei im Besitz einer dazu notwendigen Waffenbesitzkarte.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Schuss, Aachen, Senior
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 14:39 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Wozu braucht ein 78-Jähriger im Alterheim eine Knarre? So etwas gehört vor dem Einzug ins Seniorenheim bei der Polizei abgeliefert.
Kommentar ansehen
04.03.2008 15:02 Uhr von Knötterkopp
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: BULLSHIT!
Wo steht, daß er nicht täglich damit auf dem Schießstand war?
Er hat die Waffe legal besessen und dem WaffG gemäß korrekt verwahrt, was zum Louie ist dein Problem? Daß der 78jährige offenbar zuverlässiger war als du? Wundersam ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?