04.03.08 10:07 Uhr
 1.548
 

Oldenburg: Mutter und Tochter sterben auf unbeschranktem Bahnübergang

Eine Mutter und ihre Tochter wurden in ihrem Fahrzeug getötet, als sie in der Nähe von Oldenburg (Schleswig-Holstein) über einen unbeschrankten Bahnübergang fahren wollten, dabei aber von einer Regionalbahn erfasst wurden. Die Bahn kam erst nach etwa 260 Metern zum Stehen.

Die beiden Insassen des Autos wurden beim Aufprall der Bahn sofort getötet. Die Bergung der Leichen gestaltete sich schwierig und war erst nach mehr als fünf Stunden erledigt, da sich das Auto unter der Bahn verklemmt hatte und völlig zerstört war.

Nähere Angaben zur Identität der beiden Leichen und warum es zu dem Unfall kam, konnten bisher noch nicht gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Bahn, Erbe
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachem Mord vor 22 Jahren umgebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.03.2008 10:29 Uhr von soadillusion
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
...man lernt doch nicht umsonst mit geringer Geschwindigkeit ranfahren und nach rechts und links zu schauen, glaub nicht das die Bahn so klein war.

Aber trotzdem traurig sowas.
Kommentar ansehen
04.03.2008 11:55 Uhr von Wrik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mhh Mein Beileid an die Familie!
Wieso war da keine Schranke oder sowas?
Kommentar ansehen
04.03.2008 12:19 Uhr von SnuggleS_DD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich grad wenn die identität der opfer noch nicht festgestellt werden konnte, woher will man da wissen, dass es sich um mutter und tochter gehandelt hat?

trotzdem... mein beileid!
Kommentar ansehen
04.03.2008 12:21 Uhr von theiny
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich versteh solche unfälle einfach nicht. Es is wirklich tragisch und schlimm aber mal ehrlich haben die leute denn keine augen im kopf und vor allem lernt man doch schon in der fahrschule das man vorsichtig daran fahren muss usw.... naja und ein gesunder menschenverstand würde ja auch schön reichen um so etwas zu wissen
Kommentar ansehen
04.03.2008 12:29 Uhr von guemue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SnuggleS_DD: ich nehme mal an, dass der Polizei schon bekannt ist um wen es sich handelt, da ja evtl durch das KFZ-Kennzeichen oder sonstige Papiere die Identität festgestellt wurde. Wegen den noch laufenden Ermittlungen werden wohl noch keine Angaben gemacht.
Kommentar ansehen
04.03.2008 12:47 Uhr von SnuggleS_DD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ guemue: stimmt! kann natürlich auch sein.
Kommentar ansehen
04.03.2008 12:59 Uhr von calista85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
einfach: nur schrecklich sowas....
Kommentar ansehen
04.03.2008 13:11 Uhr von Tine-Tolle
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ja die Bahn Schranken können sie keine bauen, aber streiken können sie gut!
Kommentar ansehen
04.03.2008 13:13 Uhr von Carry-
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Wrik: warum muss überall eine schranke hin? wenn mir ein warnlicht "sagt", ich soll stehenbleiben, dann tue ich das. dazu braucht es kein hinderniss. bei aller tragik solcher unfälle, aber die (meisten) leute sind doch selbst schuld.
Kommentar ansehen
04.03.2008 14:16 Uhr von Wrik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Carry-: Naja na klar ist nicht überall eine Schranke nötig aber wäre dort eine gewesen dann wäre das nicht passiert..
Kommentar ansehen
04.03.2008 15:01 Uhr von kingmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
habe ich auch schon beobachtet: das eine ältere dame über das gleis fuhr, dabei standen alle fahrzeuge um sie herum still und warteten bis die s-bahn durch war. der dame war aber ihr fehler schnell bewusst und ihr ausdruck im gesicht war eindeutig.
Kommentar ansehen
06.03.2008 17:35 Uhr von chaamp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, es handelt sich hierbei um einen wald-und wiesenübergang ... und die bahn fährt wohl nur einmal am tag!
warum, wieso und weshalb so unfälle geschehen, kann man wohl nicht wirklich sagen. sicher ist, dass meine cousine nicht als raserin bekannt ist/war und bestimmt auch nicht mit absicht auf den zug gewartet hat. angeblich geht man wohl davon aus, dass die sonne geblendet hat und deswegen der zug nicht gesehen wurde. auf jeden fall tragisch und man sieht mal wieder, wie schnell das leben vorbei sein kann. meine familie ist auf jeden fall jetzt ziemlich durcheinander.
Meine Cousine war 46 und ihre Tochter 13.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?