03.03.08 21:21 Uhr
 728
 

Wiener Firma zeigt Buch-Scanner auf der CeBIT

Die junge Wiener Firma Quidenus präsentiert auf der Cebit in Hannover erstmals ihren vollautomatischen Buchscanner "QiScan RBS 2010".

Der "QiScan RBS 2010" kann laut Herstellerangaben Buchseiten selbst umblättern, diese digitalisieren und verbunden mit einer besonderen Software selbstständig bearbeiten und abspeichern. Die vollautomatische Leistung des Scan-Robots schafft einen stündlichen Output von rund 1.300 Seiten.

Der Preis für den "QiScan RBS 2010" beträgt ca. 100.000 bis 125.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vato69
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Buch, Firma, Scanner
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 22:05 Uhr von PingCheater
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Google: Ich glaube, ich weiß, wen Google als nächstes für ihr GoogleBooks Projekt kauft ;)
Kommentar ansehen
04.03.2008 08:33 Uhr von snsn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´ne feine Sache: aber noch ziemlich teuer. Bald wird es diese Geräte auch für Endverbraucher geben ^^
Kommentar ansehen
04.03.2008 16:52 Uhr von skullx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nett bald gibts dann mehr e-Books^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?