03.03.08 18:09 Uhr
 1.685
 

Neuer Aldi-PC: Vierkern-Prozessor und GeForce 8600 GT für unter 700 Euro

Aldi bereitet derzeit seinen nächsten Computer-Coup vor. Für 699 Euro gibt es ab kommendem Donnerstag einen PC mit dem Intel-Vierkern-Prozessor "Core 2 Quad Q6600".

Der "Medion Akoya MD 8833" soll zudem mit einer Geforce 8600 GT-Grafikkarte und drei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet sein. Die Festplatte mit 500 GB Speicherkapazität dürfte bei den meisten Anwendern für genügend Speicherreserven sorgen.

Neben einem Multiformat-Dual-Layer-Brenner, WLAN, eSATA, HDMI-Anschluss und 3in1-Tuner verfügt der Rechner über das vorinstallierte, bereits um das Service Pack 1 ergänzte Betriebssystem Windows Vista. Fehlen wird allerdings eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Neuer, Prozess, PC, Aldi, Prozessor, GT
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 18:38 Uhr von Andy3268
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wie die die Preise so klein kriegen? Ob das einfach nur wegen der Masse ist die die verkaufen oder ob die andere Tricks haben.

Aber oft sind das ja nur so Außen hui innen Pfui-Produkte.
z.B wer brauch 4 Kerne?
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:16 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ram Ausstattung: Der ALDI-PC hat außerdem 3 GB 667MHz DDR-2 Ram

Den Hersteller weiß ich gerade nicht auswendig.

Aber wer selbst schraubt kommt eh immer billiger weg als bei einem solchen "Fertig-PC".
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:16 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Leider Windows Vista: Leider kann bei dem PC nur Windows verwendet werden.
Ist eine Schwachstelle. Aber wenn man mit dem PC nicht ins Internet geht hat man ein echtes Arbeitstier :-)
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:50 Uhr von Andy3268
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hersteller ist Medion: Steht doch im Text.
Und wie wollen die verhindern das man ein anderes BS als Vista aufspielen kann?
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:58 Uhr von EduFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist keine nachricht das ist WERBUNG!!
und 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR:
du kannst auch andere betriebssysteme umsonst runterladen, oder günstig erwerben...
Kommentar ansehen
03.03.2008 20:06 Uhr von WooMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht billiger: Einen Pc mit gleichen CPU, 3 GB RAM, 500 GB HDD und 8600 GT gibts schon für ca. 550 €. Getestet bei einem Onlinecomputershop! Für Mainboard, Gehäuse wurden je die billigsten möglichen Teile verwendet (Quad-Cpu-kompatibel); ohne W-Lan, 3 in 1 Tuner und Vista-Lizenz. Deshalb würde es am Ende knapp 600 € kosten. Man bemerke dass beim AldiPc sicherlich keine Markenwaren verwendet werden (Mainboard und RAM)!
Kommentar ansehen
03.03.2008 22:47 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finger weg! also ich kaufe mir natürlich keine komplett PCs, allerdings kam es durch einige Zufälle dazu, dass in meinem selbst zusammengebauten PC, eine Grafikkarte aus einem Aldi Rechner drin ist. Seit Monaten funktioniert der Lüfter nciht mehr richtig und das beste- die Spezis haben den Kühler aufgeklebt, sodass ich keinen Markenkühler drauf machen kann, was bei baugleichen Modellen namhafter Hersteller ohne weiters möglich ist.
Die Konsequenz ist, ich muss eine neue Grafikkarte kaufen, bevor diese durchbrennt, also solche Hardware ist mir sicherlich keine 700€ wert. Außerdem kostet PC Hardware doch eh nicht mehr so viel und mal ganz ehrlich, wer von den Leuten, die sich einen rechner bei Aldi kaufen, braucht so eine Mordsmaschine?! Da sollen die die Kisten besser für 200€ anbieten, nichts großes, so dass es eben für Büroanwendungen und Internet reicht, mehr braucht das Volk doch eh nicht. Wer einen High-End Rechner braucht, kauft ihn sowieso woanders, aber das sieht man bei Aldi wohl anders...
Kommentar ansehen
04.03.2008 05:47 Uhr von gl4di4t0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohh mann: 1. zieht man nicht über ALDI her, sondern Medion, und ja ich habe erfahrung mit denen, treibersupport = null, qualität ebenfalls, und wer verbaut bei ner quad-core 667er ram oO
Kommentar ansehen
04.03.2008 14:50 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Medion: Naja, ich mein von den Werten her... ok

Problem Treiber: Medion bietet kaum support, Die Hardware ist meist speziell für Medion abgespeckt worden (und funktioniert dadurch nur mit Medion Treibern)

Problem Aufbau: Ich weiss nicht was und wie dort verbaut wurde. Siehe aufgeklebte Kühler etc.

Problem Ausstattung: Oft sind Sachen verbaut die kein Mensch der Welt braucht....oder nur sehr wenige.. trotzdem muss alles installiert sein.

Ich bin allerdings auch jemand der seinen pc lieber selbst zusammenbastelt. Dann weiss ich was da drin ist und wenn was falsch eingebaute wurde weiss man auch wen man dafür ansprechen muss ;o)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?