03.03.08 15:38 Uhr
 389
 

Manches wahr, manches frei erfunden: Die Dokumentation über die "Gustloff"

Am gestrigen Sonntag verfolgten Millionen TV-Zuschauer im ZDF den Untergang der "Gustloff". Nun wird aufgeklärt, welche Details aus dem Film der Wahrheit entsprechen.

Laut dem ZDF-Leiter der Redaktion Zeitgeschichte, Prof. Guido Knopp, gab es keine Romanze zwischen dem Kapitän der "Gustloff" und einer Marinehelferin. Der Wahrheit entspricht hingegen die Diskussion der Kommandanten, ob die Hochseeroute oder die ufernahe Route befahren wird.

Knopp möchte zudem nicht ausschließen, dass die Marinehelferinnen, wie im Film dargestellt, als Lustmädchen von den Nazis benutzt wurden. Außerdem, so Knopp, gibt es keine Beweise für einen Verräter an Bord der "Gustloff". Im Film wird die Position der "Gustloff" von einem Verräter durchgegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Dokument, Dokumentation
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 16:06 Uhr von Bibi66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha: Irgendwie lustig...

Kaum kommt mal was nicht von unserem "Histotainer" Herrn K.,
noch dazu in seinem Haussender, fängt er (gerade er!!!) mit Detail-Fehlern an....
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:30 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach nee: "Manches wahr, manches frei erfunden"

Es ist nur ein Spielfilm der auf Tatsachen beruht. Das da vieles zugedichtet wurde ist völlig normal. Romanzen werden ja nur zu gern dazugedichtet. Warum auch immer.

von daher
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:31 Uhr von TooRestless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also irgendwie ist das doch nichts neues beim Zdf.....
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:50 Uhr von SiggiSorglos
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sind jetzt wenigstens: alle deutschen Wracks aus dem WW2 ordentlich verfilmt worden? so langsam reichts ja auch... naja.. in 1-2 jahren findet sich bestimmt noch eins... n U-Boot wär mal wieder fällig... oder lasst doch mal einen Film über die Hindenburg oder irgendn Flugzeug herstellen.. damit das ZDF-Zielpublikum in Erinnerungen schwelgen kann...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?