03.03.08 14:44 Uhr
 9.669
 

Nepal: Elfjährige ist "erwachsen geworden" und darf keine Göttin mehr sein

In Nepal lebt die elf Jahre alte Sajani Shakya, sie wird dort als Göttin verehrt. Die Elfjährige gehört damit zu den drei höchsten Kumaris.

Doch damit ist es jetzt vorbei. Der Chef der für die Göttinnen zuständigen Regierungsstiftung erklärte jetzt, dass das Mädchen "erwachsen geworden" sei und daher keine Göttin mehr sein könnte. Man ist schon auf der Suche nach Ersatz für das Kind.

Im Sommer 2007 hatte man Shakya schon einmal kurzfristig den Göttinnen-Nimbus abgesprochen. Damals war sie in die USA gereist und hatte dort PR für eine Dokumentation über die Kumaris geworben. Das war ein Verstoß gegen die Tradition hieß es damals. Nach Protesten wurde sie wieder eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Nepal
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 15:26 Uhr von snake-deluxe
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Was verstehen: die unter Erwachsen geworden? Einsetzen der Regelblutung ... ?
Kommentar ansehen
03.03.2008 15:37 Uhr von gamorrha
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
ich glaub die die das Kind als Göttin anbeten, sind selbst nicht ganz erwachsen.
Kommentar ansehen
03.03.2008 15:54 Uhr von Helm mit I
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso wird die als Göttin verehrt?
Na wenn das so ist, dann will ich von nun an auch nur noch Gott genannt werden!
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:32 Uhr von müderJoe
 
+7 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:55 Uhr von hboeger
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@müder.Joe: erst überlegen, dann etwas von sich geben! Andere Länder haben andere Sitten und Gebräuche, auch andere Religionen.
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:56 Uhr von cheetah181
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@gamorrha & müder Joe: @gamorrha: Und einen unsichtbaren Gott anbeten ist erwachsener? ;)

@müder Joe: Eigentlich nicht. Seit Beginn der Menschheit wurden eine Vielzahl verschiedener Gottheiten angebetet.
Kommentar ansehen
03.03.2008 17:16 Uhr von reno_fem
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
halb so wild...vielleicht! Sie gilt als Erwachsen da sie ihre Regelblutung bekommen hat. Überhaupt bluten (auch durch eine Verletzung) führt zur aberkennung des Status.

Ihre Position ist schwierig, sie muss mehrere Kriterien erfüllen: Beine wie eine Ziege und als Kleinkind wird sie mit einem abgetrenten Ochsenkopf in einen Raum gesperrt. Wenn sie keine Angst hat dann gilt sie als auserwählte. Da waren aber glaub ich noch mehr Sachen.

Prinzipiell gehts ihr aber nicht schlecht. Sie und ihre Familie werden immer bevorzugt behandelt, auch nach Aberkennung des "Göttin" seins. Allerdings darf sie auch nicht Sprechen und laufen, während ihrer ganzen Amtszeit.

Für das Volk ist sie eine Art Superstar und symbolisiert alle positiven dinge des Lebens.

Was man hier davon hält...naja, jedem selbst überlassen!
Kommentar ansehen
03.03.2008 18:18 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
1. REGEL: Ihr sollt keine anderen Götter neben MIR haben.
Kommentar ansehen
03.03.2008 18:32 Uhr von cheetah181
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@flokiel1991: Und was macht diese Regel wichtiger oder richtiger als eine religiöse Regel aus Nepal?
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:03 Uhr von HarryL2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@flokiel1991: Ich mag DICH aber nicht als Gott haben.

;-)
Kommentar ansehen
03.03.2008 19:58 Uhr von cookies
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Dark-Z: Entwicklungsstufe??? "sind wir nicht schon zu weit entwickelt, dass wir den ganzen
religions-humbug endlich abschaffen könnten ???"

Wir dürfen nicht alles aus unserer Perspektive sehen, denn andere Kulturen haben andere Sitten und zusdem auch eine andere Sicht auf die Welt, eingebettet in die Welt in der sie leben.
Nur weil wir einen anderen Gott, den schönden Mammon, haben, müssen wir die anderen nicht verurteilen.
Unsere westliche Sicht ist nicht die einzig Wahre!

Es gibt Menschen in unseren Breiten, denen hat die sogar "unsere" Kirche z.B. in DDR-Zeiten enorm geholfen.

Es gibt zwei Dinge, die mich eher beunruhigen:

* Zum einen wird hier jahrelang ein Mädchen geheiligt, weil man sie für eine Göttin hält (oder deren Reinkarnation) und mit Einsetzen der blutung ist alles vorbei. wie soll das ein Kind verstehen???

*Zum anderen streben gerade sog. "Entwicklungsländer" mit ihren anderen Anschauungen durch die Globalisierung zu Profit und Wachstum, was aber auch im Gegensatz zu den dortigen Anschauungen stehen kann. Die westliche Arbeitsmoral hat sich aus der christlichen Arbeitsethik (u.a. Calvinismus) entwickelt. Eine Konfrontation mit Einstellungen kann zu erheblichen Konflikten führen.
dies gilt nichtn ur für die dortigen Religionen sondern auch für andere Ideologien.

So finde ich es extrem beängstigend, die armen kommunistisch geprägten Chinesen zu unserer Arbeitsethik zu zwingen, wobei sie aufgrund ihres Systems noch nicht einmal etwas von ihrer´m Eifer haben. Wir können wenigstens unser Leben genießen!



Jedem das seine!
Kommentar ansehen
03.03.2008 20:23 Uhr von SherlockHolmes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Dark-Z: Die westliche Arbeitsmoral hat sich aus der christlichen Arbeitsethik (u.a. Calvinismus) entwickelt.
Diese sogenannte Ethik besteht aus Ausbeutung, Erniedrigung und Missachtung der Menschen.
@flokiel1991
Du bist Gott?
Nett dich kennenzulernen, tue endlich was gegen Kriege, Seuchen und Krankheiten
Kommentar ansehen
03.03.2008 22:08 Uhr von Botlike
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gottstatus verleihen? Wie kann man als Mensch jemandem den Gottstatus verleihen oder ihn ihm wieder abnehmen? WÜrde das nicht gegen eine Gottheit sprechen?
Kommentar ansehen
04.03.2008 00:07 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so sie wurde egoistisch...
Kommentar ansehen
04.03.2008 01:11 Uhr von LuCiD
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
ne 11jährige als gottheit..... und sowas im 21. jahrhundert.... bescheuert..... aber naja man muss sich ja nur den nahen osten anschaun....
Kommentar ansehen
04.03.2008 01:34 Uhr von I3lackout
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
eyh: ihr regt mich alle so auf... endweder ihr versteht den begriff religion nicht oder habt alle das unbewusste verlangen jede news die nicht in eure beschraenkte weltanschauung passt zu kritisieren... nur weil ihr christlich aufgewachsen seid habt ihr jetzt das recht andere religionen als sooo laecherlich darzustellen? nein ich glaube nicht...

jede news mit auslaender wird bis zur extase zerrissen, andere weltanschaunungen und wertevorstellungen werden einstimmig zur allgemeinen belustigung genommen, sogar die user und autoren die viel aelter sind als ich, fangen jetzt an den gedanken von selbstjustiz an gewaltverbrechern zu verherrlichen... und das alles nur damit man gut bewertet wird oder warum ?
Kommentar ansehen
04.03.2008 04:30 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@cookies, Botlike, LuCiD: @cookies: "wie soll das ein Kind verstehen?"

Wie soll ein Kind verstehen, dass vor 2000 Jahren jemand gestorben ist, um der Welt die Sünden abzunehmen, die dadurch entstanden sind, dass vor 5000 Jahren jemand einen Apfel gegessen hat?

Aber um zu der Ex-Göttin zurückzukommen: "Mittlerweile erhalten die amtierenden Kumaris bereits während ihrer Verehrung als Göttin eine Form von Schulbildung, die sich allerdings schwierig gestaltet, da der Kumari nicht widersprochen werden darf. Außerdem verfügen die ehemaligen Kumaris, nachdem sie ihren göttlichen Status verloren haben, inzwischen über eine Pension auf Staatskosten (monatlich ca. 30,- €) und werden weiterhin betreut, um ihnen den Einstieg in ein "normales" Leben zu erleichtern." (wikipedia)

"Zum anderen streben gerade sog. "Entwicklungsländer" mit ihren anderen Anschauungen durch die Globalisierung zu Profit und Wachstum, was aber auch im Gegensatz zu den dortigen Anschauungen stehen kann.
Die westliche Arbeitsmoral hat sich aus der christlichen Arbeitsethik (u.a. Calvinismus) entwickelt."

Profit und verbesserte Lebensbedingungen gehen vor Weltanschauungen. Oder aber beide arrangieren sich.
Ein schönes Beispiel ist doch Japan finde ich. Die haben sich doch viel von ihrer Weltanschauung bewahrt und sind trotzdem zu Superkapitalisten geworden..
Der Calvinismus war auch nur eine Teilbewegung, die der Industriellen Revolution genutzt hat. Ich glaube nicht alle christlichen Strömungen standen dem so offen gegenüber.

"So finde ich es extrem beängstigend, die armen kommunistisch geprägten Chinesen zu unserer Arbeitsethik zu zwingen, wobei sie aufgrund ihres Systems noch nicht einmal etwas von ihrem Eifer haben."

China ist doch nur noch offiziell kommunistisch, die Industriellen dort haben genausoviel von der Wirtschaft wie in Industriestaaten. Nur die Arbeiter werden halt ausgebeutet. Hat aber mit der Weltanschauung dort nicht viel zu tun.

@Botlike: Im Hinduismus und teilweise auch Buddhismus wird an die Inkarnation von Gottheiten geglaubt. Also praktisch wie Jesus, nur tritt das dort andauernd auf.. ;)
Oder meintest du die Auswahl der "richtigen" Göttin? Dazu kann ich nur sagen: Religion ist eben unlogisch.

Auch interessant in dem Zusammenhang:

"In der Religion der Newar werden zahlreiche Gottheiten verehrt, welche dem traditionellen Hinduismus und Buddhismus beigefügt wurden. So gehört etwa die „Lebende Göttin“ Kumari zu diesen Gottheiten, ein Mädchen, das bis zu ihrer ersten Menstruation als die Inkarnation der hinduistischen Göttin Durga angebetet, jedoch aus einer zu einer buddhistischen Kaste gehörenden Familie ausgewählt wird." (wikipedia)

@LuCiD: Ein Gekreuzigter als Gottheit.....und sowas im 21. Jahrhundert...bescheuert...
Kommentar ansehen
04.03.2008 14:05 Uhr von fir3
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@cheetah181: "Ein Gekreuzigter als Gottheit.....und sowas im 21. Jahrhundert...bescheuert..."

Falls du mit dem Gekreuzigten Jesus meinst, er war keine Gottheit. Da hast du etwas Grundlegendes des Christentums falsch verstanden.
Kommentar ansehen
04.03.2008 17:20 Uhr von dilannn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackout: danke. du sprichst mir aus der seele.

finde ich es super was du von dir gibts. sollten sich einige zu herzen nehmen!!

zu dem "erwachsenen geworden", ich glaube schon, dass das mit dem einsetzen der regelblutung zusammenhängt, ist ja in fast allen kulturen so.
Kommentar ansehen
04.03.2008 18:20 Uhr von jokkmokk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fir3: nicht genügend. setzen. Vater, Sohn und heiliger Geist sind eine Einheit.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?