03.03.08 13:57 Uhr
 393
 

GB: Handy-Klingelton soll Halsband-Wehrvögel zur Paarung animieren

Im britischen Naturpark "Washington Wetland" leben zwei Halsband-Wehrvögel, die keine Anstalten zur Paarung machen.

Nun glaubt der Naturpark die Lösung gefunden zu haben, so dass die Vögel, die eigentlich in Argentinien, Paraguay und Uruguay leben, sich doch paaren. Aus dem Internet lud man den Balzgesang der Vögel herunter. Dieser ist nun als Klingelton auf einem Handy eingestellt.

Dieses Handy, welches nahe dem Nest platziert wurde, wird mehrmals am Tag angerufen. Laut Tierhüter Owen Joiner zeigen die Tiere erste Reaktionen auf den Klingelton. In China versucht man mit Panda-Pornos die Tiere zur Paarung zu bewegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Großbritannien, Klingelton, Paarung, Halsband
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 15:06 Uhr von reno_fem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ha, coole Idee. Dann bitte demnächst Hinweisschilder für Wale damit sie Walfänger umschwimmen, Ampeln für Kröten und Igel an vielbefahrenen Straßen und Spektrometer für Tiefseefische damit sie die Wasserqualität überprüfen können, usw. Technik ist schon was tolles, besonders wenn man die Natur damit unterstützen kann!
Kommentar ansehen
03.03.2008 18:59 Uhr von HarryL2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht das die sich jetzt mit dem Handy vergnügen. ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?