03.03.08 13:54 Uhr
 1.090
 

Australien: Schwule und Lesben feiern sich selbst

Bunte Kleidchen, Ordnungshüter mit Stofftieren, interessante Frisuren, gut gebaute Körper: So präsentierten sich die Teilnehmer einer Parade Homosexueller in Sydney. Eine weibliche Motorrad-Gang durfte ebenso nicht fehlen wie Doubles der Sängerin Kylie Minogue.

Vor gut 30 Jahren entschlossen sich mutige Homosexuelle, eine Parade abzuhalten. Im australischen Bundesstaat New South Wales war zu diesem Zeitpunkt allerdings "Schwul sein" noch per Gesetz verboten. Seitdem hat sich jedoch so manches geändert. Rund 300.000 Menschen feierten eine Riesenparty.

Auch ein Novum hatte die Veranstaltung zu bieten: Selbst Militärangehörige waren zu der Party geeilt.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, homosexuell, Lesbe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.03.2008 15:14 Uhr von Borgir
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
warum muss man: da eine parade abhalten? heteros halten doch auch keine parade ab und feiern ihre sexualität, oder? ich bin sicher der letzte, der ein problem mit homosexualität hat, aber mit solchen dingen grenzen sich schwule und lesben doch selbst aus der gesellschaft aus, die sie akzeptieren und der sie angehören wollen.
Kommentar ansehen
03.03.2008 16:18 Uhr von se2011
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Borgir: http://de.wikipedia.org/...

Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und deren Unterstützer. Gefeiert und demonstriert wird für die Rechte dieser Gruppen sowie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. In Australien sind die Paraden mit der Karnevalstradition vermischt worden und heißen deswegen dort Mardi Gras.
Kommentar ansehen
03.03.2008 21:51 Uhr von Chriz82
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
machen die doch in köln jedes jahr ich finds aber auch übertrieben. warum muss man seine homosexualität feiern? kann man sie nich ganz normal ausleben wie wir heteros auch? interessiert doch niemanden ob schwul oder hetero.
Kommentar ansehen
04.03.2008 07:58 Uhr von landjunge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mann feiert nicht seine Homosexualität: Mann feiert nicht seine Homosexualität, sondern das recht als freier Mensch auf seine Sexualität und das recht vor dem Gesetz gleich behandelt zu werden...
wie oben schon erwähnt....
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?