02.03.08 19:22 Uhr
 1.555
 

Rechtsradikaler Übergriff einer Frau - Mann auf S-Bahn-Gleise gestoßen

Erst am Samstag wurde an einer Berliner U-Bahn ein Mann bewusstlos geschlagen. Nun folgt ein weiterer brutaler Übergriff. Gegen 7 Uhr am Sonntagmorgen wurde ein 19-Jähriger von einer Frau vor eine S-Bahn gestoßen.

Die Frau soll den Mann mit fremdenfeindlichen Parolen beschimpft haben, bevor sie den Dunkelhäutigen vor die einfahrende S-Bahn gestoßen hat.

In letzter Sekunde konnten zwei Unbeteiligte den Mann von den Schienen zerren. Es wird gegen die Frau wegen versuchten Mordes ermittelt.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Bahn, Recht, S-Bahn, Übergriff, Gleis
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 19:29 Uhr von poseidon17
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Gibts: irgendwann nen Flächenbrand? Ist ja langsam nicht mehr auszuhalten. Untersuchung, Urteil und dann wech mit der Frau.
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:30 Uhr von poseidon17
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
also: in den Knast!
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:38 Uhr von snsn
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
hoffentlich gibts jetzt ne Diskussion gegen Rechte: in der Politik???
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:39 Uhr von Andy3268
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso knast? Auf irgendeine Insel mit den ganzen Spinnern.
Knast wäre zu teuer und wen sie keine Sicherheitsverwahrung bekommen kommen die wieder frei.
Zur zeit könnte man ganze Frachter mit solchen Spinnern füllen.
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:41 Uhr von Knoffhoff
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
Rechtsradikaler übergriff einer Frau: Auch wenn ich den Vorfall nicht gut heiße.
Aber wenn man solch einen Threat verfasst, dann sollte schon auf korrekte Rechtschreibung und Logik Wert gelegt werden.
übergriff = Übergriff
Schwarzer Mann? Hä? Mit Schuhcreme eingerieben?
Vor welche S-Bahn wurde denn gestoßen, wenn noch keine da war.
Es sollte eher heißen: Auf die S-Bahn-Gleise gestoßen!

"bevor sie den dunkelhäutigen vor die S-Bahn stoß."
= bevor sie den Dunkelhäutigen vor die S-Bahn stieß"

"konnten zwei unbeteiligte den Mann von den Schienen zerren." = zwei Unbeteiligte

Bei Deinem Deutsch sträuben sich einem die Haare!
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:52 Uhr von Freak3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Deutschland: Gibt es hier überhaupt noch gemässigte Leute?
Wir haben sowohl rechte als auch linke Gewalt. Dann haben wir noch zusätzlich gewaltbereite Ausländer.

Wäre schön wenn wir einfach wieder "normal" leben könnten, ohne dem anderen eines mit der mittelalterlichen Keule überzugeben.
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:53 Uhr von SiggiSorglos
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
ach kommt schon: die arme arme Frau wurde sicher unflätig angebaggert und musste sich zur Wehr setzen gegen die männliche Vorherrschaft... falls es da zu einer Anklage kommt, verläuft die im Sande bzw Freispruch wegen Notwehr.. da sag noch einer, Frauen werden diskriminiert
Kommentar ansehen
02.03.2008 20:05 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
argl..diese news ist: einfach nur schrecklich..full ack zu knoffhoff!

Zum Thema...eine ausführlichere Quelle beschreibt das Geschehen VOR dieser Tat so:

"Schon im Zugangsbereich des S-Bahnhofs Frankfurter Allee im Bezirk Friedrichshain soll die junge Frau aus Neukölln den 19-Jährigen angesprochen und dann geschlagen haben. Danach sei sie auf den Bahnsteig gegangen. Wie die Polizei mitteilte, stieß die 20-Jährige den Mann dort unvermittelt ins Gleisbett. Dabei soll sie rassistische und fremdenfeindliche Beleidigungen gerufen haben."

http://www.spiegel.de/...

Irgendwie klingt es für micht nicht so ganz einleuchtend, dass SIE den Mann schon vorher geschlagen haben soll und ER ihr dann anscheinend freiwillig auf den Bahnsteig gefolgt sein soll? Aber abwarten, was da rauskommt...
Kommentar ansehen
02.03.2008 20:39 Uhr von Artemis500
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Hier kommt die M: Wahrscheinlich wollte der Mann mit dem Zug fahren und hatte keine Lust wegen der Tussi seine Pläne zu ändern. Würd ich jetzt mal annehmen.

[edit, aVersus]
Kommentar ansehen
02.03.2008 20:44 Uhr von DerTuerke81
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Artemis500: na vielen dank...

@News
ab in den knast abschieben geht ja schlecht
Kommentar ansehen
02.03.2008 20:52 Uhr von smile2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe: Dass die Frau bestraft werden muss steht außer Frage, aber wieso werden alle Idioten, die Leute in U-Bahnen etc krankenhausreif Prügeln, teilweise in Koma schlagen bis sie reanimiert werden müssen wegen versuchten TOTSCHLAG angeklagt und die Frau in diesem Fall jetzt wegen versuchten MORD?
Kommentar ansehen
02.03.2008 21:12 Uhr von DerTuerke81
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@smile2: "unsere" jugend hat einen schaden ganz einfach
schau dir doch mal an wie die mit jemanden reden selbst deutsche reden schon wie einige türken "weißt du" oder "krass" besser man fährt nur noch mit dem eigenen auto...
Kommentar ansehen
02.03.2008 21:35 Uhr von plautze007
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
mich würde es nicht wundern wie die "nur" ein beziehungsproblem hatten.ich hab schon ähnliche sachen erlebt.
Kommentar ansehen
02.03.2008 22:49 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Sehr merkwürdig: Im Berliner Polizeibericht steht das die Frau den dunkelhäutigen im Eingangsbereich geschlagen haben soll.
Wer läßt sich denn von einer Frau schlagen?
Komische Zusammenhänge!!
Sie gehört auf alle Fälle bestraft.
Kommentar ansehen
02.03.2008 23:11 Uhr von Sonnflora
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ja, also mich würde aber mal interessieren was vorgefallen ist, bevor die beiden den Eingangsbereich der S-Bahn betreten haben. Vielleicht hatte es ja einen Grund, daß sie den Dunkelhäutigen beschimpft und geschlagen hat? Und was noch auf dem Bahnsteig war, bevor sie ihn ins Gleis gestoßen hat, steht auch nirgendwo. Es könnte auch sein, daß er sie belästigt hat oder sie sogar betatschen wollte. Gibt viele Möglichkeiten.
Also solange man keine Hintergründe kennt, kann man dazu nichts sagen.
Kommentar ansehen
02.03.2008 23:33 Uhr von Unding
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dertuerke: krass ist ein legitimes deutsches Wort.
z.b.

krasse Fehleinschätzung.

die meisten schlecht eingegliederten individuen wissen eh wo dein haus wohnt ;-)
Kommentar ansehen
03.03.2008 01:15 Uhr von schlupfloch
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@news @unding: Ich versteh jetzt irgendwie nicht so recht, warum es ein rechtsradikaler Überfall war. Ausländerfeindlich oder fremdenfeindlich ist ja klar, wenn sie in beleidigt hat. Aber rechtsradikal. Hm.

Und diese Beziehungskiste könnte auch zutreffen, und rassistische Sprüche sind schnell gesagt wenn man jemand so schnell wie möglich beleidigen will.

Auf jeden Fall ist die Frau nicht ganz dicht... Wenn sich nicht rausstellen sollte, dass sie sich nicht zu helfen wusste und es eine Vorgeschichte dazu gibt. Ich heisse auch in dem Fall nicht gut, aber dann könnte man es eventuell ein ganz klein wenig nachvollziehen. Jeder der schonmal die Fremde in dir gesehen hat, weiss was ich meine.


@Unding: Pass auf, dass dich nicht jemand Messer macht. :)
Kommentar ansehen
03.03.2008 02:52 Uhr von -Galahad-
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz einfach, der Frau die Staatsbürgerschaft aberkennen.
So was soll kein Teil der Gesellschaft sein.
Kommentar ansehen
03.03.2008 08:53 Uhr von schlupfloch
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@galahad: Ach ja, um die eigenen Probleme woandershin abzugeben? ´Nen blödsinnigeren Kommentar hättest dir nicht einfallen lassen können? Versuchs doch nochmal. Oder war die Frau keine Deutsche?
Kommentar ansehen
03.03.2008 09:23 Uhr von lossplasheros
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Elende deutsche: Langsam hab ich echt genug von uns!

Kann doch nicht sein dass wir uns gegenseitig auf Gleisen werfen, mit Steinen vorbeifahrende Busse einwerfen, Schaffner fasttodprügeln, Renter ins Krankenhaus treten...

Zusammenhalt in Deutschland = 0

Jeder schaut, dass es ihm und seiner Familie gut geht.

Ansich nichts schlimmes, doch in Deutschland muss es den anderen immer schlecht gehen, damit man sich selber gut fühlt.
Kommentar ansehen
03.03.2008 10:51 Uhr von schlupfloch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das. Das nenn ich mal ganz schön paranoid...........
Kommentar ansehen
03.03.2008 11:08 Uhr von Sonnflora
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ XXX_Waldegg: Wo steht denn daß sie ihn verfolgt hat? Es könnte auch umgekehrt gewesen sein. Es könnte auch sein, daß er sie auf dem Bahnsteig irgendwie bedrängt hat und sie ihn in Panik (unabsichtlich?) ins Gleis gestoßen hat. Wie gesagt, gibt viele Möglichkeiten und solange keine Hintergründe bekannt sind, kann man eben nicht urteilen. Ist leider so.
Kommentar ansehen
03.03.2008 12:27 Uhr von ShorTine
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Sonnflora: "Es könnte auch sein, daß er sie belästigt hat oder sie sogar betatschen wollte."

Das war auch mein erster Gedanke. Deshalb ist die Überschrift der News Schwachsinn, solange das nicht aufgeklärt ist.

Etwas heißblütigere Menschen haben manchmal eine geringere Hemmschwelle wenn es um sexuelle Übergriffe geht. Vielleicht hat sich die Frau nur dagegen gewehrt.

Was die angeblich fremdenfeindlichen Parolen betrifft: Ich wüsste auch nicht, wie ich mich mit Worten einem Dunkelhäutigen erwehren könnte, ohne dass es rechtsextrem aufgefasst werden könnte.

"Du Affe" ist z.B. eigentlich eine eher harmlose Beleidigung, aber in dem Zusammenhang...
Kommentar ansehen
03.03.2008 13:02 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ShorTine in dem Zusammenhang:

Hier die "rassistische, rechtsradikale Äußerung" der Frau:

http://www.bild.de/...

Letzter Absatz...

Ohne das jetzt gutheißen zu wollen..aber wenn das alles war, ist die Einschaltung des Staatsschutzen doch recht heftig..^^
Ich denke, das kann man mit Hilfe der normalen Justizia auch so ahnden..
Kommentar ansehen
03.03.2008 13:16 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Masuren: Ganz klar, die Tat gehört bestraft...daran ist nicht zu rütteln.

Aber genau das ist es doch..die vorschnelle Vorverurteilung durch Behörden und Presse in diesem Fall aufgrund einer gefallenen Beschimpfung, ohne dass die Hintergründe auch nur ansatzweise bekannt sind....und die sofortige Anklage wegen versuchten Mordes.

Und im Gegensatz dazu X Fälle von Tätern mit Migrationshintergrund, deren Taten, obwohl für die Opfer viel schlimmer, dann "nur" als versuchter Totschlag verhandelt werden sollen oder gar nur (schwerer) Körperverletzung..

Das ist einfach Messen mit zweierlei Maß.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?