02.03.08 18:40 Uhr
 1.203
 

Studie widerlegt Wirkung von Vitaminen bei Lungenkrebs

Eine in den USA veröffentlichte Studie der University of Washington in Seattle widerlegt die These, dass sich die Einnahme von Vitamintabletten mildernd auf das Risiko einer Lungenkrebserkrankung auswirken kann. Vielmehr sei in manchen Fällen das Risiko sogar gestiegen.

Die Experten untersuchten 77.126 Männer und Frauen im Alter zwischen 50 und 76 Jahren im Bundesstaat Washington. Dabei entdeckten die Wissenschaftler einen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Vitamin E und dem Risiko an Lungenkrebs zu erkranken.

Bei einer konstanten Dosis von 400 mg Vitamin E pro Tag über 10 Jahre hinweg eingenommen, erhöht sich das Risiko der Erkrankung um 28 Prozent, so Christopher Slatore, Leiter der Studie. Raucher seien dabei - wie zu erwarten - die am stärksten betroffene Risikogruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no-smint
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Wirkung, Lunge
Quelle: www.westfaelische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 18:12 Uhr von no-smint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Rauchen zu Lungenkrebs führt ist ja hinlänglich bekannt, dass jetzt aber sogar Vitaminpräparate und Nahrungsergänzung schädlich sind, ist schon irgendwie erschreckend.

Die Quelle ist übrigens ausführlicher, hat nicht alles reingepasst.
Kommentar ansehen
02.03.2008 19:12 Uhr von KillA SharK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
zuviel Vitamine sind gesundheitsschädlich: massive Überdosierung an Vitamin A (oder zuviel Möhrensaft täglich) schädigt z.B. gravierend die Leber, langfistig macht man sich damit die Leber kaputt wie ein Alkoholiker.

Der ganze Vitaminschwindel ist nur eine Erfindung der Pharmaindustrie, wenn man jeden Tag Obst und Gem,üse zu sich nimmt, braucht man so etwas nicht.
Ein Glas Orangensaft deckt den Tagesbedarf an Vitamin C.
Kommentar ansehen
02.03.2008 21:25 Uhr von dextrometamorphose
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
sicher keine Erfindung der Pharmaindustrie: Wieso sollte das eine Erfindung der pharmaindustrie sein?
Vitamine sind ja wohl kaum geeignet viel Geld in die Kassen zu spülen.....
Kommentar ansehen
02.03.2008 22:17 Uhr von no-smint
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dextrometamorphose: Vitamine an sich sicherlich nicht, aber die ganze Palette an Vitaminprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln, das ist ein Millionengeschäft für die Pharmaunternehmen, besonders da das in Deutschland afaik die einzigen Pharmazeutika sind die nicht Apothekenpflichtig sind und damit auch im Supermarkt um die Ecke angeboten werden dürfen.
Kommentar ansehen
03.03.2008 06:29 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krebs oder nicht Krebs: Alleine die Leber kann Krebs erzeugen oder verhindern.
Es ist das Zentrale Organ des Menschen das die Gesundheit steuert.
Alle Gifte die dem Körper auf irgend eine Weise zugeführt werden entgiftet die Leber.
Egal ob es die gespritzte Schale von Obst und Gemüse ist, egal ob Nikotin, Alkohol oder Tabletten. Alles wird entgiftet.
Durch die vielen Umweltgifte (auch Abgase) wird unsere Leber mehr denn je belastet.
Kein wunder, dass immer mehr Leute auf ihre Gesundheit achten und zu BIO-Produkte greifen, das Rauchen einstellen und sich dem Alkohol versagen.
Kommentar ansehen
09.03.2008 01:10 Uhr von meebo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh je: "Alleine die Leber kann Krebs erzeugen oder verhindern."

du bekommst von mir den Preis für die unqualifizierteste Aussage des Jahres.
Das es viele Unwissende da draußen gibt ist mir ja durchaus bewusst, aber solche Verirrungen laufen einem nicht oft ueber den Weg.

Nichts für ungut.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?