02.03.08 17:07 Uhr
 221
 

Fußball/2. Liga: Hoffenheim gewinnt in Osnabrück und steht auf Platz drei

Im Aufsteiger-Duell zwischen dem VfL Osnabrück und 1899 Hoffenheim konnten sich die Gäste klar durchsetzen. Der VfL verlor das Match mit 0:3 (0:2). 15.000 Besucher verfolgten das Spiel an der Bremer Brücke.

Mitte der ersten Halbzeit ging Hoffenheim durch Chinedu Obasi (16. Minute) und Carlos Eduardo (20. Minute) in Führung. Vier Minuten vor Ende der Partie machte Demba Ba mit seinem Tor zum 3:0 dann endgültig alles klar.

Hoffenheim hat damit in diesem Jahr noch kein einziges Liga-Spiel verloren, das hat sonst keine andere Profimannschaft geschafft. Der Aufsteiger steht durch die drei Punkte jetzt auf einem Aufstiegsplatz.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Platz, Liga, 2. Liga, Osnabrück, TSG 1899 Hoffenheim
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 17:26 Uhr von marshaus
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hoffenheim: in der ersten bundesliga.....da muss man sich erst dran gewoehnen, aber koennte bald wirklichkeit sein
Kommentar ansehen
02.03.2008 17:38 Uhr von Gwydion
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
arm. Ganz ehrlich, was da abgezogen wird, ist nur noch armselig! Da wird in einen kleinen Dorfverein soviel Kohle reingepumpt, dass er ganz oben Mitspielen kann. Die Fußballtradition existiert da gar nicht mehr, reinster Kommerz, à la Red Bull Salzburg.
Natürlich bruachen Vereine Sponsoren und alles, aber doch nicht so, bitte!
Kommentar ansehen
02.03.2008 20:34 Uhr von aawalex01
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffenheim in der Bundesliga.Wäre schon geil.Die spielen ne starke Saison und ich gönne es ihnen.Ich freu mich wenn solche kleine Vereine es auch mal schaffen ins Oberhaus zu kommen.Drück weiterhin die Daumen für Hoffenheim.
Kommentar ansehen
03.03.2008 00:03 Uhr von specksn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gwydon: über was du dich aufregst..
In Italien spielen Vereine wie der AS Roma mit (ja wirklich) 380 Millionen € Schulden und dürfen noch sogar 2ter sein.
Außerdem ist es nicht á la Salzburg da Salzburg eine Kulturstadt ist und kein Dorfverein, außerdem ist Salzburg auch nicht wirklich mit so viek Geld bestückt wie man denkt.
Dort spielen ja keine Bras. Supertalente wie beim TSG sondern Zickler oder Timo Ochs.Aber für die Österreichische Liga ist das der Krösus.
Kommentar ansehen
03.03.2008 11:59 Uhr von sluebbers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
jaaa neeeee is klar. das war kein duell auf augenhöhe. sorry, aber solche spiele sind eine farce. bei hoffenheim stehen leute auf dem platz die alleine mehr als das doppelte des KOMPLETTEN ETATS, den osnabrück zur verfügung hat, gekostet haben. was hat das mit sport zu tun?

hoffenheim in die bundesliga, dann sind sie wenigstens weg. können sich dann mit wolfsburg und leverkusen um den platz des sinnlosesten vereins streiten.

cäsar hopp, sein 1000jähriger verein und sein satrap rangnick - das brechmittel im deutschen fußball.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?