02.03.08 12:58 Uhr
 775
 

Hof: Betrunkener Mann will Sitzbank aus Zug mitnehmen - Abteiltür zu klein

Eine schöne Sitzbankreihe in einem Zug hat es einem 31-jährigen Mann angetan. Er wollte sie bei der Ankunft im Hauptbahnhof im oberfränkischen Hof als Andenken mit nach Hause nehmen.

Bedingt durch seinen übermäßigen Alkoholzuspruch (2,87 Promille) gelang es ihm aber nicht, das sperrige Teil durch die Abteiltür zu wuchten. Dem dürfte vermutlich auch die Abmessung der Tür hinderlich gewesen sein.

Anstatt sich jetzt an seinem außergewöhnlichen Sitz zu erfreuen, muss er nun mit einer Anzeige durch die Polizei rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Zug, Trunkenheit, Hof
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 12:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fahre zwar selten mit dem Zug, kann mir aber vorstellen, dass da vorher ein paar Schrauben zu lösen sind um überhaupt das Teil bewegen zu können.
Kommentar ansehen
02.03.2008 13:45 Uhr von kopfnigger
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
lol: wasn affe ..
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:03 Uhr von coolio11
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich schätze: auch in nüchternem Zustand hätte er die Sitzbank nicht durch die Tür bekommen - die Tür ist einfach nicht breit genug dafür.
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:21 Uhr von xjv8
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie besoffen: muss man denn sein, um so etwas zu machen.
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:33 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur blöd: So einen Typen kenne ich auch. Von Feiern mitten in der Nacht auf dem nachhauseweg. Steht ein Polizeiwagen auf dem Parkplatz und mein besoffener Kumpel hat nix besseres zu tun als gegen zu treten. Nee, nee, nee

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?