02.03.08 10:39 Uhr
 279
 

Madrid: Linke Demonstranten lieferten sich Straßenschlacht mit der Polizei

In der spanischen Hauptstadt Madrid ist es zu schweren Zusammenstößen linker Demonstranten mit der Polizei gekommen.

Die jugendlichen Randalierer hatten im Vorfeld gegen eine Wahlveranstaltung zweier rechtsextremer Parteien demonstriert und versucht, diese zu verhindern. Zur Eskalation kam es, als die Polizei begann die linken Demonstranten zurückzudrängen.

Bei den Krawallen wurden Polizisten mit Steinen und Flaschen angegriffen, Müllcontainer in Brand gesteckt und Fensterscheiben eingeworfen. Fünf Personen wurden verletzt, darunter drei Polizisten. Die Polizei setzte Tränengas und Schlagstöcke ein. Sieben Personen wurden festgenommen.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Straße, Madrid, Die Linke, Demonstrant
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 15:13 Uhr von Boerje
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hobby?!? Kann es sein, dass im Ausland immer mehr Autonome gewalttätig werden? Ich meine es kann doch nicht sein, dass man ständig von Krawallen junger Autonome hört, die gegen irgendwas (in diesem Fall Rechtsextreme) gewalttätig werden!

Friedlicher Protest (wie bei G8 z.B.) ok, aber warum denn immer Gewalt, Zerstörung etc.?!??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Linke: Sahra Wagenknecht will AfD-Politiker nicht pauschal ausgrenzen
Linke Politikerin Rambatz sucht Filme, in denen Deutsche sterben
Die Linke macht Wahlkampf mit 95-jähriger "Mietrebellin", die SPD wählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?