02.03.08 10:29 Uhr
 414
 

Fußball/Spanien: FC Barcelona verliert mit 2:4 - Real kann Führung ausbauen

Der FC Barcelona musste, trotz einer von Ronaldinho in der 30. Minute erzielten 1:0-Führung, die Heimreise nach dem Spiel gegen Atletico Madrid mit einer 2:4-Niederlage im Gepäck antreten.

Atletico konnte den 1:0-Rückstand gegen "Barca" durch Sergio Agüero (38. und 71.), Maxi Rodriguez (42.) und Diego Forlan per Foulelfmeter in der 62. Spielminute in einen 4:1-Vorsprung umwandeln, ehe Eto'o in der 73. Minute der Anschlußtreffer zum 4:2-Endstand gelang.

Unterdessen konnte Real Madrid durch einen 3:2-Sieg bei Recreativo Huelva seinen Vorsprung auf "Barca" auf fünf Punkte ausbauen. Die Tore für die "Königlichen" erzielten Raul (29.) und Robinho (74. und 90.). Für Huelva trafen Martin Caceres (16.) und Carlos Martins in der Nachspielzeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spanien, Real, Barcelona, FC Barcelona, Führung
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ousmane Dembélé soll auf Anweisung von FC Barcelona streiken
Fußball: Neymar besteht auf 26-Millionen-Euro-Prämie von FC Barcelona
Fußball: Neymar bezahlte 222 Millionen Euro Ablöse an FC Barcelona selbst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 11:26 Uhr von marshaus
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
barcelona: schafft es einfach nicht an real madrid dran zu bleiben....schade , hoffentlich wird es nicht langweilig
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:12 Uhr von pamantha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so: viel Fehler diese Saison macht, hat es auch nicht verdient Meister zu werden. Ronaldinho ist auch in keiner guten Form, so kann Madrid auch schlecht spielen und trotzdem die Führung ausbauen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ousmane Dembélé soll auf Anweisung von FC Barcelona streiken
Fußball: Neymar besteht auf 26-Millionen-Euro-Prämie von FC Barcelona
Fußball: Neymar bezahlte 222 Millionen Euro Ablöse an FC Barcelona selbst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?