02.03.08 09:26 Uhr
 18.220
 

T-Mobile verbannt Nokia weitgehend aus seinem Sortiment

Hamid Akhavan, Chef von T-Mobile, gab nun bekannt, seine Drohungen an Nokia wahr zu machen und einen Großteil der Nokia-Geräte aus dem T-Mobile-Sortiment zu nehmen. Grund dafür ist wohl die von Nokia eingeführte Internetplattform "Ovi".

Über "Ovi" will Nokia künftig Multimediainhalte wie Musik, Bilder und Spiele sowie eine Navigationsfunktion anbieten. Mit "Ovi" ist aus dem Handyhersteller auch gleichzeitig ein Diensteanbieter geworden, der in direkte Konkurrenz zu T-Mobile tritt. T-Mobile plant ähnliche Dienste wie Nokia.

T-Mobile hat nun alle Nokia-Geräte, mit denen es möglich ist auf "Ovi" zuzugreifen, aus dem Sortiment verbannt. Somit sind nur noch zehn von ursprünglich 15 Geräten bei T-Mobile erhältlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobil, Nokia, T-Mobile, Sortiment
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.03.2008 09:29 Uhr von politikerhasser
 
+42 | -96
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2008 09:49 Uhr von Yes-Well
 
+61 | -8
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: Soetwas nennt man freie Marktwirschaft!

Wer Regeln einer Firma nicht akzeptieren will, braucht das auch nicht. Oder wird man gezwungen bei T-Mobile zu kaufen und Verträge abzuschließen?

Genausop wie mit dem I-Phone. Wer den Vertrag nicht will, bekommt auch keins. Warum regen sich manche Leute nur so über Firmen auf, die dinge einführen, die außerhalb der Norm sind?

Wollt Ihr wieder Planwirtschaft? Oder sollen unsere Politiker nun entscheiden das dies verboten werden muß und jede Firma das zu tun hat, was ein Kunde möchte? Klar, der Kunde ist König, und jede Firma ollte alles tun um seine Kunden glücklich zu machen. Aber man muß hier auch bedenken, das T-Mobile so verhindern will Kunden direkt zu verlieren, weil die das Handy günstig bei denen kaufen/mit Vertrag bekommen und dann sagen, so danke das wars ich geh jetzt zu Ovi.
Kommentar ansehen
02.03.2008 09:50 Uhr von Panno
 
+12 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2008 09:54 Uhr von Flocke20
 
+27 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.03.2008 10:02 Uhr von xxxrace
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Sollen die Konzerne doch machen persönlich würde ich etwas wie ein Nokia, AEG, u.v.m. nicht mal geschenkt nehmen. Es reicht halt nicht "nur zu reden" ...Der Verbraucher in Deutschland muss handeln, den nur über "massiven Umsatzeinbruch" kann man den "Möchtegern Managern" ein Bein stellen. Mister Nokia und Co. müssten sich wohl dann zu allererst mal einen Job suchen...denn ein Unternehmen wird ja immer zuerst am Management "gemessen", oder?
Wen trifft es wohl als nächstes...Zeit sich mal Gedanken zu machen.
Kommentar ansehen
02.03.2008 10:06 Uhr von JetsetWilly
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@politikerhasser: Bist Du wirklich der Meinung jeder müsse sich vom eigenen Lieferanten vorschreiben lassen, dass er Konkurrenzprodukte zu verkaufen hat? So verstehe ich jedenfalls Deine Aussage. Mit Ovi versucht Nokia die Netzbetreiber zum Infrastrukturbetreiber zu degradieren und deren Einnahmequelle abzusaugen. Daß diese gerade den Gewinn durch die Mehrwehrtdienste zum Ausbau der Netze brauchen, weil für´s Telefonieren keiner mehr was zahlen möchte, scheint Dir nicht bewußt zu sein.
Warum glaubst Du hat eplus die Hälfte ihrer Leute entlassen - Das Netz ist einigermaßen ausgebaut, Datendienste gibt´s nicht und die Technik ist an eine Fremdfirma ausgelagert.
Hoffentlich werfen auch die anderen Betreiber Nokia raus...
Kommentar ansehen
02.03.2008 11:19 Uhr von Das allsehende Auge
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Was die EU-Kommission wohl dazu sagt? So, wenn die jetzt alle NOKIA Handys, wegen "Bochumsolidarität" aus dem Programm genommen hätten, dann hätte ich das noch verstanden und auch sehr begrüsst - aber nicht so - aus diesem Grund. Nebenbei würde mich interessieren wie das die EU-Kommission sieht - ob sie da nicht ein Wettbewerbsverstoss sieht - ich sehe das so.
Kommentar ansehen
02.03.2008 11:51 Uhr von hiich
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Falscher Titel: wenn 10 von 15 übrig bleiben, ist dies doch nicht weitgehend
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:01 Uhr von Majestico
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
5 von 15 nennen die einen Großteil?
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:16 Uhr von denksport
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch logisch: Keiner wird noch Nokia kaufen. Mir wäre das Image zwar egal, aber dann stelle ich mir vor, mein Betriebsrat sieht mich mit einem neugekauftem Nokia telefonieren und bei der nächsten Kündigungswelle bin ich der erste der genauso unsolidarisch sozialverträglich gekündigt wird. Nene, besser erst gar nicht sowas riskieren und auf die falsche Marke setzen, Sony Ericsson soll angeblich gar nicht soo übel sein, seufz.
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:23 Uhr von kritik_muss_sein
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
lol: 10 von 15 Mobiltele.! Uhhh da muss ja Nokia zittern!
Ganz schön agressiv v. Herrn Hamid Akhavan!

:D
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:35 Uhr von flokiel1991
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Misst: Jetzt hat n´Nokia ne ausrede warum die geschäfte in Deutschland einbrechen
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:45 Uhr von The_free_man
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Sympathiepunkte für T-Mobile! :-): Auch wenn wir nach schweren und nervigen Problemen mit Telekom, T-Online und sonstigem T- Zeugs nun glücklich bei Arcor sind, ist durch diese Aktion T-Mobile um einiges Sympathischer geworden!

Daumen hoch!
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:59 Uhr von kritik_muss_sein
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: @The_free_man
du glaubst doch wohl auch nicht im Geringsten, das Telekom sich unsertwegen einen Deufel schert! Er handelt nur aus Eigeninteresse was man ihn nicht verübeln möchte! Nokia ist ein großes Ding und ich möchte hier nicht vom Thema abweichen! Aber Sympathie ist für mich was anderes!

mfg
Kommentar ansehen
02.03.2008 13:02 Uhr von Jimyp
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
wird T-Mobile ne Menge Kunden verlieren, wenn man dort keine Nokia Handys mehr bekommt!
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:28 Uhr von cyrus2k1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Jahrzehntelang haben die Netzbetreiber jegliche Art von Innovation verschlafen, alles was Innovativ war kam doch von außen. Wo sind den die ganzen tollen Dienste? Das kam doch alles von Handyherstellern oder Internetfirmen wie Google. Die Netzbetreiber hingegen haben doch außer nichtfunktionierenden Abzock-Klingelton-Wap Schrott nichts zu bieten. Im Gegenteil, alles Innovative wird ja sogar BLOCKIERT! Beispiel: Wireless Vilage, was auf Wunsch der Netzbetreiber aus allen in Deutschland verkauften Handys gelöscht wird, im Ausland aber vorhanden ist, Skype (VoIP) wo stehts die Ports für gespeert werden, Videostreaming wo ebenfalls Ports gesperrt werden usw usw...
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:48 Uhr von uwehaf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
was macht den nokia gerade in Bochum: jeder der ein nokiahandy in deutschland hat sollte sich darüber mal gedanken machen
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:52 Uhr von Howard2k
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Beim Überfliegen des Newstitels dachte ich zunächst "Toll, die Telekom zeigt sich solidarisch mit den in Bochum entlassenen Nokia-Mitarbeiter".

Jetzt sehe ich das es auch hier wieder nur im persönliche Vorteile geht. Weg mit dem pinken Riesen!
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:52 Uhr von geilomator
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Komplett rausnehmen: Die sollten Nokia-Handys komplett aus dem Sortiment nehmen. Wer will den heutzutage noch Nokia?
Kommentar ansehen
02.03.2008 15:04 Uhr von fail
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Yes-Well: Nur leider leben wir in der sozialen Marktwirtschaft ;-)
Kommentar ansehen
02.03.2008 16:48 Uhr von jaujaujau
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffendlich: schiessen sie sich dabei kein eigentor ,das wäre bei dem haufen ja nicht das erste mal
Kommentar ansehen
02.03.2008 16:56 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
muhahaha: und jeder arbeitgeber vor allem dessen arbeitnehmer geschäftlich auf ihr handy angewiesen sind, verbietet seinen angestellten T-Mobile verträge!!!

auf die news warte ich noch...
Kommentar ansehen
02.03.2008 17:27 Uhr von Chriz82
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ovi: Spiele zwischen 6,- und 10,- Euro: Das finnische Wort "Ovi" bedeutet "Tür" und genau das will Nokia mit seinem neuen Internetangebot bieten, eine Tür ins Internet, ein Portal für mobile Endgeräte. Hierüber sollen Nutzer auf bestehende Social-Networks, Communitys und Inhalte zugreifen können, aber ebenso Nokias eigene Dienste erreichen.

mehr auf http://www.golem.de/...
Kommentar ansehen
02.03.2008 17:51 Uhr von IsharYa
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Nokias sind aber dennoch die besseren Handys: Nokia bleiben aber dennoch die besten Handys mit... nicht mal die neusten SonyEricsson Handys haben alle Features, die ich brauch... das hat nur Nokia.... bestes Beispiel, die Sicherheitstastensperre, die habe ich bisher nur bei Nokiahandys, oder die anpassbare Schriftgröße im Telefonbuch, damit auch lange Namen auf eine Zeile ins Display passen usw und viele weiter Features..... aber gut, wenn Anbieter meinen, bestimmte Handys nicht im Sortiment haben zu müssen, dann wird eben der Anbieter gemieden... Warum sollte ich mich als Kunde bevormunden lassen? Ich bin als Kunde König und ich möchte das Handy haben, was ich mir im Internet herausgesucht habe nach tests usw... und ich erwarte auch als Kunde, das man mir getreu der Marktwirtschaft auch ein Angebot macht und wenn das heißt, "dann müssen wir das eben bestellen...."
Kommentar ansehen
02.03.2008 17:53 Uhr von frederichards
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Total aus meiner Wahrnehmung verschwunden: Ich habe festgestellt, dass sich mein Handybewusstsein Produkten von NOKIA unbewusst verschliesst. Es reicht irgendwo eine Werbung oder den Namen zu hören und meine Konsumlust erreicht negative Werte.

ICh glaube, dass diese Firma bald mit anderen auf dem deutschen Markt zusammen arbeiten muss, weil der Verkauf von NOKIA-Produkten drastisch gegen NULL geht.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?