01.03.08 18:47 Uhr
 876
 

Niedersachsen: LKW schleift 44-Jährigen beinahe sechs Kilometer mit

In der Nähe von Bremervörde kam es in der Nacht zum Samstag zu einem Verkehrsunfall. Dabei wurde ein 44-jähriger Mann von einem LKW fast sechs Kilometer mitgeschleift.

Der 53-jährige LKW-Fahrer hatte die Autobahn verlassen und fuhr über die Bundesstraße 74, als er, laut eigenen Angaben, ein Holpern bemerkte. Der 44-jährige Mann war offenbar betrunken und wurde tot von einem Autofahrer aufgefunden.

Der LKW-Fahrer meldete sich bei der Polizei, ihm wurde der Führerschein entzogen.


WebReporter: Hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: LKW, Niedersachsen, Kilometer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2008 19:25 Uhr von Trabbiracer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst Schuld - Freispruch für LKW Fahrer: Was kann denn der LKW Fahrer dafür, dass ein ihm ein Alki in den Truck läuft. Bei LKWs holpert es öfters und ist nichts besonderes. Wenn man bei jedem Holperer anhalten würde, käme man nie vorwärts. Da es zudem noch in der Nacht zu Samstag war, hat er sich umsoweniger Gedanken gemacht. Hätten ja auch Äste oder sonstiger Müll auf Grund von Orkan Emma sein können. Ich finde den Führerscheinentzug überzogen. Schade um den 44-jährigen. Is aber meine Meinung.
Kommentar ansehen
01.03.2008 19:33 Uhr von Yes-Well
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Trabbiracer ganz deiner Meinung: In einem LKW merkt man kaum etwas.

Und es holtert und poltert wirklich in nem LKW öfters. Und ab einer gewissen größe, kann hinten fast alles passieren ohne das es einer merkt. Hier gabs ja auch schon ne news, das ein 40tonner en PKW mitgeschleift hat.
Kommentar ansehen
01.03.2008 20:47 Uhr von 08_15
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das verstehen eh nur Trucker denn für die meisten ist ein 7,5t von Europcar ja schon ein fetter LKW. Die fahren sich aber eher wie ein PKW. Da merkt man das auch schon wenn etwas auf der Straße ist.

So ein kleiner Auflieger mit einer ordentlichen Zugmaschine ist da schon bischen anders.

Ich hab auch mal den Elefant gefahren. Sehr beeindruckend. Glaubt bitte nicht das ihr da merken würdet wenn eine Kuh auf der Straße liegt (etwas übertrieben).

http://upload.wikimedia.org/...

Hätte der Fahrer etwas getrunken, aber er hat sich ja auch "gestellt". Der kann am wenigsten dafür.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?