01.03.08 16:11 Uhr
 8.604
 

USA: Sechsjähriger wurde wegen seines Haarschnitts der Schule verwiesen

In der Ortschaft Parma wurde ein sechsjähriger Schüler von der örtlichen Vorschule verwiesen, weil er einen Irokesenschnitt trug.

Die Verantwortlichen sagten, dass die Frisur von Bryan R. seine Mitschüler vom Unterricht ablenken würde. Die Kleidungsvorschriften vor Ort würden ermöglichen, alles zu verbieten, was beim Unterricht stören könnte.

Die Mutter sagt zur Suspendierung ihres Jungen: "Das ist vollendete Diskriminierung." Sie will ihrem sechsjährigen Jungen auch weiterhin das Tragen des Irokesenschnitts erlauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Schule
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2008 16:16 Uhr von Anti-Antifa_85
 
+17 | -98
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2008 16:41 Uhr von meep
 
+28 | -9
 
ANZEIGEN
Lächerlicher gehts echt nicht mehr.
Ich sehr hier ziemlich viele kleine Kinners die mit so einer Frisur herumlaufen und die werden sicherlich nicht alle von der Schule verwiesen.
Ich meine eine Aufforderung, die Frisur etwas "weniger auffallender" zu gestalten, hätte es auch getan.
Und zur Kleidung gehört doch nicht die Frisur, oder irre ich mich da?
Verrückte Welt..
Kommentar ansehen
01.03.2008 16:42 Uhr von StoWo
 
+13 | -69
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2008 16:53 Uhr von Homechecker
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
leute leute: der is 6 wenn er interesse daran hat warum nicht O_o
ich meine solange nich irgendwelche symbole ins haar frisiert wurden
was für verkorkste leute bei sn zu finden sind.....
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:21 Uhr von Heinz333
 
+11 | -46
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:35 Uhr von Aktos
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
ist echt traurig & peinlich was für ansichten einige hier haben....
von freier entfaltung noch nie gehört, oder? ist btw. ein grundrecht, nur so...
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:37 Uhr von Nehalem
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
StoWo: Teile mit bitte mit, was du gegen einen Irokesenschnitt hast.
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:50 Uhr von ColombiaCoxXx
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
omg!!! müssen denn alle gleich aussehen oder was???
die news regt mich fast schon weniger auf, als solche niveaulosen kommentare hier von einigen usern, die dem auch noch zustimmen!!!

So ein haarschnitt hat weder was mit benehmen, frechheit oder was weiß ich zu tun.
der junge is 6 und fand die frisur einfach nur cool, wo is das problem???
selbst wenn er 35 ist, kann er nen irokesenschnitt haben, na und??
kauft euch doch ne zeitmaschine und fahrt zurück nach 1939...da könnta euch gut integrieren und habt was ihr wollt...ne menge schwachköpfe die alle gleich aussehen^^

arme welt...

ps.: MR. T hat auch nen irokesenschnitt und is cool =)
Kommentar ansehen
01.03.2008 18:06 Uhr von Unding
 
+4 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.03.2008 18:27 Uhr von werwolf0815
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Aktos: is ja richtig was su sagst aber wir haben ja auch ne meinungsfreiheit...und daher darf jeder denken was er will

ich finde es auch bedenklich das ein 6 jähriger n iro trägt aber wenns ihm gefällt ich mein ich hab früher auch mal meine haare rot gefärbt und bin irgendwann von dem trip runtergekommen :D
Kommentar ansehen
01.03.2008 18:49 Uhr von korem72
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
In Neuseelands Schulen zum Beispiel: darf man sich die Haare nicht färben ( auch keine Strähnchen) , die Jungs dürfen keine "Stoppelhaar"Frisuren haben und die Mädchen dürfen nur schwarze oder braune Haarbänder zum Zusammenbinden der Haare verwenden... Da kann ich die KleinstadtAmis schon fast verstehen (leider)
Kommentar ansehen
01.03.2008 18:55 Uhr von 4nub1s
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Recht hat sie die Mutter !!
Kommentar ansehen
01.03.2008 19:11 Uhr von snooptrekkie
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem bei einem Irokesenschnitt??? Also doch Kopf kahl scheren wie Unding vorschlägt?? Oder gleich Kopf ab? Das hilft auch gegen eigenes Denken, oder... Ich versteh´s nicht...
Kommentar ansehen
01.03.2008 19:42 Uhr von Mi-Ka
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja, so gehen die Amerikaner mit den Erfinder der Demokratie um. ;-)

Die Five-Nations gelten ja als Vorbild für die amerikanische Verfassung.

Ah ja, und der kleine trägt keinen richtigen Irokesenschnitt.
Seine Haare sind an der Seite zwar rasiert aber der Rest ist kurzgehalten.
Und in Amerika heisst die Frisur "Mohawk".
Kommentar ansehen
01.03.2008 21:25 Uhr von Nehalem
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte klärt mich mal auf, warum finden es hier einige bedenklich, dass ein 6-Jähriger nen Iro trägt?

Das muss nicht heissen, dass er ein Punk ist oder wird. Ich will jetzt keinen Stein ins rollen bringen ob Punk gut/schlecht, aber ein Iro ist kein Indiz für ein Punk. Genauso wie ein kahlgeschorener Kopf kein Indiz für einen Skin ist.

Grüße
Kommentar ansehen
02.03.2008 05:15 Uhr von Bibi66
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Bin für: Schuluniformen wie in England oder tlw. in Spanien, inkl. der entsprechenden Regeln bzgl. Schmuck, Make-Up etc.

Schluss mit Klamotten-Diskriminierung,
Jacken-Rippen etc.

Freu mich auf nen Minus-Rekord, hahahaha
Kommentar ansehen
02.03.2008 08:16 Uhr von Borgir
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
tja: amerika halt. was soll man sich da noch wundern drüber.
Kommentar ansehen
02.03.2008 09:48 Uhr von snsn
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
eine Klage von 20 Mio $: und falls sie gewinnen, kann er eigene Lehrer einstellen...
Kommentar ansehen
02.03.2008 09:50 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bibi66, was hat dein Kommentar mit der Nachricht zu tun?

Ah ja, der Junge trägt eine Schuluniform.
Kommentar ansehen
02.03.2008 10:07 Uhr von Bibi66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi-Ka: Siehe Absatz 2.

Kleidungsvorschriften gibt es schon.

Da aber solche Vorschriften auch immer ziemlich ne "Auslegungssache" sind, ist die Einführung einer Schuluniform (inkl. der bspw. dazugehörigen Haartracht) der einfachere und gerechtere Weg für alle.

Muss natürlich nicht gleich sein wie in Eton 1880 oder so, hahaha
Kommentar ansehen
02.03.2008 12:30 Uhr von Nehalem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bibi66: Schuluniform von mir aus, aber Richtlinien für die Haartracht???

Meine Haare gehören auch mir und niemand, aber auch GAR NIEMAND hat mir vorzuschreiben wie ich die zu tragen habe! Und auch niemandem sonst. Punkt.
Kommentar ansehen
02.03.2008 13:12 Uhr von Bibi66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum: Punks in der Schule?
Die wissen doch eh schon über alles Bescheid... *lol*
Brauchen doch sowas spiessiges wie Schule gar nicht...

Oder meinst die ganze Pseudos die mal bissel auffallen
und einen auf cool machen wollen? So die Modekommerzpunks etc.?

Btw... das was sich heute als Punk bezeichnet...
nee danke...
Kommentar ansehen
02.03.2008 13:35 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dort: Drüben wird so etwas halt so gehandhabt, da muss halt alles eine einheitliche Front bilden. Dort darf man auch nicht mit ner Roten Regenjacke in der Schule rumrennen, wenn die Uniformfarbe blau ist. Und so ein Haarschnitt fällt halt auf und verdirbt die Einheit.
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:30 Uhr von Tompunet
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tolle Leistung!!! im Land der Indianer, das von den Cowboys geraubt wurde wird ein zukünftiger Cowboy der Schule verwiesen, weil er einen uralten Indianerhaarschnitt trägt, welch eine Ironie... ein Schnitt, der einen ganzen Stamm kennzeichnete und älter ist als die Cowboys überhaupt in dem Land sind...
Kommentar ansehen
02.03.2008 14:36 Uhr von Sje1986
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibts nur in den USA Einen jungen wegen seinem Haarschnitt von der Schule schmeissen ist dich nur der Anfang, demnächst fliegen die Schwarzen von der Schule weil sie Schwarz sind.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?