01.03.08 14:32 Uhr
 3.092
 

Kiel: 26-jähriger Student löst Explosion aus - Sprengstoff gefunden

In der Nacht zum 1. März hat ein 26-jähriger Student in einem beliebten Studentenviertel in Kiel eine starke Explosion ausgelöst und sich dabei schwer verletzt. Durch den Knall aufgeschreckte Anwohner verständigten umgehend die Polizei, die das Gebiet sofort weiträumig absperrte.

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte fanden eine unbekannte Menge einer hochgradig schwingungsempfindlichen Substanz, die direkt vor Ort vom Kampfmittelräumdienst gesprengt wurde.

Rund 100 Anwohner wurden evakuiert und in Schulbussen zu einer nahe gelegenen Schule gebracht. Die Polizei schließt einen terroristischen Hintergrund aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: donkman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, Explosion, Kiel, Sprengstoff
Quelle: www.kiel4kiel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.03.2008 13:18 Uhr von donkman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Nacht! Ich wohne selbst 3 Häuser weiter und durfte bis 4 Uhr morgens die Nacht mit heulenden Rentnern und schreienden Kindern verbringen. Mehr als 10 Sprengladungen wurden in der Zeit gezündet. Nach unbestätigten Informationen handelte es sich um große Mengen Nitroglycerin die man in der Wohnung und im Keller fand. Ich hoffe das passiert mir so schnell nicht noch einmal...
Kommentar ansehen
01.03.2008 14:36 Uhr von Pain3
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffen wir, dass der Student sich nicht gefährlich verletzt hat...
Aber wer weiß!?
Vielleicht schreibt er ja gerad seine Doktorarbeit in Chemie...[/ironie]

In Zukunft dem Autor ein ruhiges Nächtle und angenehmere Träume als soein Erlebnis ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2008 14:49 Uhr von awv
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ohh das kenn ich: vor eine paar Jahren hat sich bei uns auch ein Student in die Luft gesprengt. Der wollte damit beweisen, dass die Multiversentheorie stimmt, nach der es viele verschiedene Universen gibt. Der Student wollte sich einfach in allen Universen gleichzeitig in die Luft jagen und so einen Riss ins Raum-Zeit-Kontinuum schlagen.

Naja wir leben ja alle noch also hats wohl bei uns nicht geklappt, aber wir werden in diesem Fall jetzt wohl auf eventuelle Anomalien achten müssen ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2008 14:54 Uhr von Donkman
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Pain3: Nach Augenzeugenberichten (Sanitäter) hat er sich die rechte Hand weggesprengt und schwere Verbrennungen zugezogen...

Aber Danke ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:17 Uhr von Raizm
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
ich muss gestehen >>Nach Augenzeugenberichten (Sanitäter) hat er sich die rechte Hand weggesprengt und schwere Verbrennungen zugezogen...<<

Also dieser studi tut mir irgendwie nicht leid...Wie kann man denn auch bescheuert sein und sprengstoff basteln/aufbewahren in nem gewohnten gebiet?
das hätte weitaus schlimmer ausgehen können...
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:38 Uhr von Raptor667
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht wollte er sich auch einfach nur einen leckeren cocktail mixen und hat die Flache vertauscht^^ Statt Vodka halt Nitro... :D

Hab mal einen bericht im Fernsehen gesehen wo gezeigt wurde wie das Zeug hergestellt wird...ich möchte in so einer Firma nicht arbeiten...da ich ich ein schussel bin würde mir das zu heiss werden :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?