29.02.08 18:51 Uhr
 258
 

VW mit höherem Gewinn als Daimler

Der VW-Konzern konnte im letzten Jahr seinen Erlös auf 6,5 Milliarden Euro vor Steuern erhöhen. Besonders die Beteiligung an den LKW- und Bus-Herstellern MAN und Scania wirkte sich positiv auf den VW-Gewinn aus. Das urspüngliche Ziel der Wolfsburger betrug 5,1 Millarden Euro.

Der höhere Gewinn im Jahr 2007 wird sich auch positiv auf die Dividende der Aktionäre, besonders für Porsche und das Land Niedersachsen, auswirken. 1,80 Euro je Stamm- und 1,86 Euro je Vorzugsaktie werden von VW wohl ausgeschüttet. Im Jahr 2006 lag die Dividende bei rund 55 Cent weniger.

Der VW-Konzern überholte hiermit den Konkurrenten Daimler, der nach der Trennung von Chrysler auf einen Jahresgewinn von vier Milliarden Euro kam. Auch für das Jahr 2008 stehen die Zeichen günstig für die Niedersachsen: Bereits im Januar konnte der Verkauf von VW-Fahrzeugen um elf Prozent gesteigert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tcommander
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, VW, Daimler
Quelle: de.today.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 18:27 Uhr von tcommander
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder ist das Gemaule groß: Belastungen durch Umweltschutz, geringere Konsumlaune und hohe Kosten sollten den Autoherstellern Probleme bereiten.
Das kann ich bei 4 bzw über 6 Milliarden Profit einfach nicht glauben.
Kommentar ansehen
29.02.2008 20:26 Uhr von TCommander
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Der Spieler: Mir ist schon klar, dass der Gewinn sich durch die Anzahl der Aktien pro Kopf verflüchtigt.
Allerdings sollte man bedenken, dass wenige Aktienbesitzer tatsächlich auf die Dividende schielen. Speziell Banken und Fonds wollen die Aktien möglichst günstig erwerben und dann gewinnbringend verkaufen - so ist das tatsächliche Aktiengeschäft.
Kommentar ansehen
29.02.2008 21:08 Uhr von SiggiSorglos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: kann VW ja 5-10k Arbeiter entlassen.... dann gibts nächstes Jahr noch mehr Dividende... was danach kommt kann den aktuellen Managern ja egal sein.
Kommentar ansehen
29.02.2008 21:29 Uhr von Nuernberger85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Siggi: genau das wollte ich auch schreiben :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?