29.02.08 16:08 Uhr
 1.467
 

Microsoft will Preise für Windows Vista mit SP 1 senken

Sobald das Service Pack 1 für Vista offiziell erscheint, will der Softwarekonzern Microsoft das SP 1 in die Verkaufsversionen integrieren und gleichzeitig eine teils deutliche Preissenkung der Retail-Versionen vornehmen.

Der Preis der günstigsten Vista-Version "Home Basic" soll von 229 auf 179 Euro gesenkt werden, "Home Premium"-Käufer sollen statt 299 nur noch 219 Euro bezahlen müssen. Die deutlichste Preissenkung ist bei der Ultimate-Version geplant (von 499 auf 309 Euro).

Auch die jeweiligen Upgrade-Versionen sollen günstiger werden. Nicht betroffen von der Preissenkung sind jedoch die Systembuilder- und OEM-Versionen des XP-Nachfolgers, deren Preise unverändert bleiben sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _informer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Microsoft, Windows, Vista, Windows Vista
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 16:35 Uhr von cruelannexy
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
naja^: wenn den schrott keener freiwillig kaufen will tut man natürlich dagegen kämpfen und das einfachste ist natürlich die preise senken denn qualitative produkte die den kunden auch zufrieden stellen kennt man bei microsoft nicht....
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:43 Uhr von phil_85
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
Vista soll Schrott sein? Ich liebe diese Aussage, zumal sie in 99% der Fälle auf Beobachtungen beruht, an denen nicht das OS Schuld trägt, sondern der Nutzer, der davor sitzt...

Ich finds schade, dass die OEM-Versionen nicht auch verbilligt werden.
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:46 Uhr von Blacki
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2008 21:24 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte ich ein über Jahre weiterentwickeltes XP gegen diese Bonbonniere für viel Geld eintauschen?

Auf meinem Zweitrechner läuft sogar noch ein 2000 prof. zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Und selbst wenn die Preise für Vista bei 100/150/200 Euro lägen-ich brauche es nicht und ich will es nicht.
Kommentar ansehen
29.02.2008 22:01 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Soll mir mal einer sagen wie man unter Vista noch rausfindet ob eine WAV-Datei 16 oder 24 oder 32-Bit Bittiefe hat.
Unter XP konnte man sich die Spalte im Explorer anzeigen lassen. Vista kennt die Spalte nicht mehr und zeigt dies auch nicht unter den erweiterten Dateiinfos.
Für jemand der sein täglich Brot mit WAV-Dateien verdient - der kann seine Arbeit under Vista niederlegen.
Keine Möglichkeit zu erkennen, ob eine Datei konvertiert wurde oder nicht.
Das ist als ob man als Grafiker nicht mehr zwischen jpg, gif oder png unterscheiden könnte.
Kommentar ansehen
29.02.2008 22:09 Uhr von Blacki
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
jaja Da hat man es wieder da schreibt man was positives und nun sowas, auf meinem 2 Rechner läuft auch noch XP ohne Frage das viel bessere System aber für Grafik Freakz ist Vista einfach schöner auch wenn es für XP diese Programme gibt um es umzustylen. Und was bitte schön hat Vista mit Konsolen zu tun?

Also meine Playstation 1 hat kein Vista Style.
Kommentar ansehen
29.02.2008 22:15 Uhr von marc92
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
von wegen schrott: ich habe eine ultimate lizenz und bin damit mehr als zufrieden, vielleicht sollten einige nicht immer meckern, sondern erstmal testen. ich habe den umstick von xp auf vista sehr gut! es läuft alles was vorher auch lief. und das seit 2 monaten. erst testen bevo man meckern, genau wie bei xp, erst immer meckern..., obwohls da berechtigt war...
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:33 Uhr von pfauder
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr schön. Zwar sind die Systembuilder-Versionen nicht betroffen, aber dennoch sollten die neuen Preise mehr Leute ansprechen. Auch ich benutze schon seit über einem Jahr Vista und bin hochzufrieden, definitiv das beste System von Microsoft. Und ich kann da nur zustimmen, bei Problemen sitzt in 98% der Fälle erwiesenermassen die Ursache vor dem Rechern.

Beispiel: Ich habe absolut keine Probleme, die Bitrate und Bittiefe von WAV-Files im Explorer anzeigen zu lassen, drei Klicks und die Sache ist erledigt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab nun ist Windows Vista eine Gefahr für jeden PC
Windows Vista ist am Ende angekommen
Windows Vista wird zu Grabe getragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?