29.02.08 12:56 Uhr
 11.671
 

Lästereien bei "Schüler VZ" - Schülerin der Schule verwiesen

Zwei 14-jährige Schülerinnen aus Bad Kissingen wurden von zwei Lehrern angezeigt, weil sie im Internetportal "Schüler VZ" über die Lehrer gelästert und Fotos von ihnen im Internet veröffentlicht haben.

Im Schulsekretariat wurden die beiden Siebtklässerinnen vernommen. Laut Schulleitung haben sie die "vertrauensvolle, unbeschwerte Atmosphäre der Schule" gestört. Eines der Mädchen muss als Strafe Nachhilfeunterricht erteilen.

Ihre Freundin, die mittlerweile die Schule gewechselt hat, musste die Bad Kissinger Schule verlassen.


WebReporter: NEWSCREATOR
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Schule, Lästerei
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet
Nordrhein-Westfalen: Zehnjähriger ruft Polizei - Mutter erstochen vorgefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 12:48 Uhr von NEWSCREATOR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man... ok Fotos von denen hineingestellt zu haben, war schon dumm...der Rest ist doch Meinungsfreiheit...
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:13 Uhr von phil_85
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Nachhilfe geben als Strafe? Ich frage mich für wen das die Strafe ist...wohl eher für die, die Nachhilfe bekommen, da die wohl qualitativ recht schlecht sein dürfte...

Wegen lästern suspendiert? Aber die Schüler von Rütli und Co dürfen bleiben...
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:31 Uhr von El Salvas
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na da gratulier ich aber zur: pädagogischen Leistung der beiden Lehrer.
Ich seh schon die unbeschwerte Atmosphäre in der Schule.
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:41 Uhr von Tleining
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: wie schon erwähnt, so vertrauensvoll und unbeschwert ist die Atmosphäre an der Schule dann wohl doch nicht.
Lächerlich finde ich dann ja noch das Angebot der Schule den Schulverweis im September 09 aufzuheben. Als wenn irgendjemand anderthalb Schuljahre zu hause sitzt und darauf wartet, dass die Lehrer/Schule die entschuldigung annehmen. Warum reicht da die einfache Entschuldigung nicht aus

@ Blackman
ich habe respekt vor Leuten die sich diesen verdient haben, und selbst in der 13. hatte ich noch Lehrer die KEINER aus der Klasse respektiert hat, weil die einfach unfähig waren. Und bitte erzähl mir nicht, dass du nie über deine Lehrer gelästert hast, sowas gehört zur Schule einfach dazu.
Okay, das ganze öffentlich im Internet zu machen ist dann natürlich einfach nur dumm ;)
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:39 Uhr von Nehalem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Tolle Lösung. Wurden die Lehrer dazu eigentlich auch mal befragt? Weil das kann doch nicht von ungefähr kommen, dass zwei Schülerinnen sowas anstellen.
Kommentar ansehen
29.02.2008 23:18 Uhr von Resistire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schaut euch: doch mal die Mehrzahl der Leeerkörper an. Was ist da vertrauensvolle und unbeschwerte Atmosphäre? Die jammern doch nur noch über Ihren schweren undankbaren Beruf (Halbtagsjob). Es gibt wenige Ausnahmen, dies wirklich draufhaben. Die Meisten die nicht genau wissen, was sie studieren möchten gehen doch "auf Lehramt". Die Kleversten für Hauptschule! :-))
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:27 Uhr von awv
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ufff: was man hier so zu lesen bekommt ist schon ziemlich hart.
Das den Lehrern kein Respekt zukommt ist eigentlich schon schlimm genug, aber dass sich dann auch noch darüber aufgeregt wird, dass die Mädels von der Schule geflogen sind ist die absolute Härte.

Wenn ich im Internet einen Kommentar abgeben, dann tue ich das im öffentlichen Raum und will dass andere das lesen, sonst würde ich das nicht tun. Wenn man jemanden beleidigt hat das nun mal Konsequenzen. Wenn die Schüler das direkt vor dem Lehrer gemacht hätten, wären sie auch von der Schule geflogen. Nur dass das Internet noch etwas öffentlicher ist als das Klassenzimmer.

Nun sage ich nicht das wir nie über Lehrer gelästert haben, aber eben nur zu weit und nicht zu - wieviel Teilnehmer hat das SchülerVZ.

Die Mädels sollen froh sein, dass es nur zum Schulverweis kommt und nicht noch zu einer Anzeige wegen Verleumdung oder Beleidigung.

Beleidigung ist eben eine Straftat und kein Kavaliersdelikt, und wohin so was führen kann, sieht man in jeder 10. Mitteilung hier. Also wehret den Anfängen.
Kommentar ansehen
30.04.2008 01:38 Uhr von bombaz2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Christoph: Die Menschen sind doch krank. Heutzutage wird doch überall und über jeden irgend wie gelästert. So etwas hätte man viel intelligenter lösen können und nicht sofort mit Schulverweis.

und dann qwundert man sich, dass es soviele Amokläufe an Schulen in Deutschland gibt. Kein Wunder, wenn die Schulen zu solchen Mitteln greifen.

Sorry, aber hier krankt unser System !!!!!
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:53 Uhr von Someone86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
My point of view: I dissagree with a lot of you.
After all you don´t even know what exactly these girls wrote and how insulting it realy was. they made a mistake. ofcourse consequenzes follow. They should have thougt bevore they acted.
Was it wrong to punish them? I think not. Was it to hard? I don´t know for I don´t know what they wrote.
Many kids don´t know what is apropriate anymore. (trust me, I know. I´m a kid myself. I´ve seen and heard som pretty insulting things towards teachers)
I hope that in future things change and kids learn maners again. What we can do to suport that: Teach them maners.

Sorry for this beeing in inglish, I can read german but for me it´s just more easy to write in english.
Kommentar ansehen
17.07.2008 23:12 Uhr von Raindance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: Es ist schon seltsam zu lesen, dass Schülerinnen, die sich eine solche Tat erlauben "zu unrecht" bestraft, die Pädagogen mal eben alle über einen Kamm geschert schülerverachtende Peiniger via Pink Floyd sind und das "unbeschwerte Klima" der Schule (hört sich wirklich etwas überzogen an) dabei so unmöglich sein kann. Ich meine aus eigener Erfahrung: Lehrer und Schule müssen immer mehr den Kopf für die Defizite und Probleme hinhalten, die im Elternhaus und bei den Schülern persönlich auftreten. Teilweise fehlt auch aufgrund privater Gründe jeglicher Respekt und Wille zur Mitarbeit.Den braucht es aber, um in dieser Form Wissen zu vermitteln und einen Abschluss vorzubereiten (den die Schüler wiederum meistens wollen). Falls das für Einige hier in dem Forum Neuland sein sollte - auch Lehrer haben Persönlichkeitsrechte (ebenso wie Schüler)!! Ein gutes Auskommen im Klassenzimmer ist anstrebenswert aber nicht immer möglich und nicht immer in der Verantwortung des Lehrers, der sich (auch den Typ soll es geben) über seinen Dienst hinaus bei Schwierigkeiten für Schüler einsetzt. Also bitte etwas umsichtiger urteilen!!!
Kommentar ansehen
04.02.2009 15:17 Uhr von blubb...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gründe: das wird alles Gründe haben;die schüler stress zu hause oder auch insbesondere mit den lehrern und die schule hat vllt auch schon schlechte mit solchen "netlästereien"die ich per söhnlich nicht so schlimm finde das ich jemamden deswegen von der schule schmeißen würed..!
Ich finde viel schlimmer das sogar über Mitschüler(z.B.bei einer aus meiner paralelklasse!)mit foto´s und Gruppen richtig über sie gelästert/bloßgestellt wird!
Das ist gemein weil sie wenn ihr niemend hilft sich nicht wehren kann...Irgenwer muss einfach durchgreifn!ach kp..

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?