29.02.08 12:06 Uhr
 5.619
 

Trotz vieler Drogentode bei Wrestlern - WWE-Boss McMahon erschien nicht zu Kongressanhörung

In den letzten Jahren verstarben viele aktive und ehemalige Wrestler in den USA an den Folgen ihres Drogen- und Steroidmissbrauchs. Nach der Tragödie um Chris Benoit hatte die größte amerikanische Liga, die WWE (World Wrestling Entertainment), eigentlich Besserung gelobt.

Um diese Problematik, die sich derzeit allgemein durch den Profisport in Amerika zieht, zu besprechen, hatte das zuständige Komitee des US-Kongresses Vertreter vieler Sportarten zu einem Treffen eingeladen. Doch WWE-Chef Vince McMahon erschien nicht zu diesem Treffen.

McMahon sagte, sein Anwalt habe es terminlich nicht einrichten können, mit ihm gemeinsam zu erscheinen. Er wolle aber in Zukunft versuchen zu kooperieren. Der Vorsitzende des Komitees zeigte sich enttäuscht und wies auf die Vorbildfunktion der Wrestler bei den vorwiegend jungen Zuschauern hin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Droge, Boss, Kongress, WWE
Quelle: www.genickbruch.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 11:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bam Bam Bigelow. Mike Awesome. Sherry Martel. Elizabeth Houlette. Eddie Guererro. Chris, Nancy und Daniel Benoit. Curt Henning. Davie Boy Smith. Crush. Crash Holly. Road Warrior Hawk. Alle diese Menschen starben durch Drogenmissbrauch und seine Folgen. Und die meisten davon wurden irgendwann durch unverantwortliche Promoter zu denen auch McMahon einst gehörte, auch zur Einnahme von Steroiden aufgefordert. Es muss endlich ein Gesetz dagegen her.
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:25 Uhr von KarlvonAachen
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
aufgebasenes A also für mich ist dieser McMahon eh ein selbstverherrlichendes aufgeblasener idiot .... das hat mit enterainment nichts mehr zu tun .
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:38 Uhr von Lil Checker
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
KarlvonAachen: Geb dir vollkommen Recht. Der Typ ist zum davonlaufen. Sowas überhebliches hab ich selten gesehen. Spielt sich auf wie KingKäse, riecht dabei vll nur so. Vll sollten dort die Manager der einzelnen Roster auch mehr als ein Auge darauf werfen und was dagegen tun.
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:50 Uhr von JustMe27
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Leute Ihr sprecht hier vom Showcharakter "Mr. McMahon". Seine Auftritte in den Shows sind so geplant - und übrigens mit den ihm unterstellten Managern der Roster abgesprochen! Der echte McMahon hat wohl eher Angst vor der Anhörung...
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:02 Uhr von Hammerhead182
 
+8 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:20 Uhr von JustMe27
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Hammerhead: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Nuhr machen. ich habe noch NIE einen aggressiven Fan erlebt, in über 20 Jahren nicht!!! Beim Wrestling geht es um Akrobatik, athletisches Auftreten, eine gute Show und das Erzählen von Geschichten.
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:35 Uhr von Hammerhead182
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@urinstein @JustMe27: ich betrachtet das mit einem tunnelblick. ihr müsst mal hinter die kulissen schauen. klar. es gibt genug leute, die was im kopf haben und sich das aus spass anschauen und dabei nicht verblöden. das war vielleicht etwas zu allgemein formuliert von mir. sry.

aber fakt ist doch, genau wie das leidige thema killerspiele, dass es immer solche und solche leute gibt. und da für viele kleine kiddies (hinterhöfe, etc. wie ihr geschrieben habt) diese shows und wrestler schlechte vorbilder sind, ist doch eindeutig. warum sonst wird darüber diskutiert, drogen steroide etc.

@urinstein: sauer will ich dich auf keinsten machen..
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:37 Uhr von DKS_Jaegermeister
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
boahh echt also du da mit der sogenannten Liste ... die is nich die Buchstaben wert man man man die meisten dieser Leute leben noch oder sind um einiges älter geworden wie dran steht oder die Leute sind eines ganz anderen Todes gestorben ...

Alter...

ok der berühmteste Name " Owen Hart " jeder aber jeder blinde hat seinerzeit gesehn was mit Owen passiert is!!

dann " ANDRE the Giant " starb an Größenwuchs und damit meistens zwngsläufig einhergehender Knochensteifheit und nich an irgendwelchen Drogen stereoiden oder anderem scheiss
Crush hat komischerwise immer noch ne Bar in LA ( ich weiss es genau war da selbst erst im Januar als ich drüben war

Boris MAlenko und CO. wurden weit über 70

und dann gibt es Wrestler wie " The Nature Boy " Ric Flair denen gehts blendend siehe auch The Undertaker der auch schon 17Jahre im Geschäft ist oder Shawn Michael alias Nick Hottonbottom

Alter bevor de des nächste mal so ne Liste hinstellst mach dich mal über die Glaubwürdigkeit deiner Quellen schlau denn die sind nur Schrott wert!!
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:38 Uhr von Hammerhead182
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
vergessen: und da gehts meiner meinung nach nicht um akrobatik athletik etc. da gehts nur um show und money.
nicht umsonst würde da sonst so druck vom management und organisation kommen. und die darsteller sich voll pumpen mit shit. wer nicht ins bild passt geht da.. egal wie gut er turnen kann..;)
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:42 Uhr von DKS_Jaegermeister
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
lol ma ne Berichtigung einbringen ...

nich den Nuhr machen sondern den Barth " wenn de keene Ahnung hast .... janz wichtig Fresse halten anjesacht " oder meinste den Spruch vom Nuhr ... Demokratie wird irgendwie immer falsch verstanden man darf ne eigene Meinung ham .... man MUSS es aber NICHT!!^^
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:42 Uhr von DKS_Jaegermeister
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
lol ma ne Berichtigung einbringen ...

nich den Nuhr machen sondern den Barth " wenn de keene Ahnung hast .... janz wichtig Fresse halten anjesacht " oder meinste den Spruch vom Nuhr ... Demokratie wird irgendwie immer falsch verstanden man darf ne eigene Meinung ham .... man MUSS es aber NICHT!!^^
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:55 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist es Show aber Klar ist Wrestling "nur" Show, und eine Menge abgesprochen.
Und eine Menge Wrestler sind garantiert gut Steroiden- Verseucht, aber ist deren Problem.

Ich betrachte es wie Zirkus, die Leute üben und trainieren ohne Ende für das was sie dort Präsentieren um das Publikum zu unterhalten.
Und das sollte man dannaber auch respektieren.
Wem es nicht gefällt der muss nicht hinschauen oder hingehen.


Ich denke mal nicht das Wrestling das Publikum dazu animiert, auf einmal über die Straßen zu rennen und jeden einen Wrestlingmove zu verpassen.
Klar wird es auch da ausnahmen geben, aber die haben schon andere Probleme gehabt ehe sie Wrestling geguckt haben.

Wenn ich in den Zirkus gehe dann fange ich nicht direkt an ein Seil von Haus zu Haus zu spannen, und versuche drüber zu laufen. Und so verhält sich für jeden klar denkenden Menschen auch bei Wrestling.

P.S.
Bin selbst kein Wrestlingfan mehr
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:17 Uhr von MartyMcFly27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Leude schaut hier: hey leute schaut doch einfach auf dieser seite nach welcher Wrestler woran gestorben ist...
http://www.genickbruch.com/...
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:12 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jägermeister; Hammerhead; Unrinstein: @Jägermeister:KEINER dieser Leute lebt noch. Und fast alle Herzinfarkte im Alter von 50-60 oder jünger sind auf früheren Steroid-Missbrauch zurückzuführen. Ein normaler, körperlich gesunder Mann fällt auch in dem Alter nicht einfach so um. Und die Häufung ist ja frappierend.

@Hammerhead: Sorry für den Nuhr, kam zu heftig von mir. Aber Wrestling hat nur ein geringes Aggressionspotential für die Fans. Gut, ich gebe mich auch nur mit den sogenannten "Smartmarks" oder Internetfans ab, die die Vorgänge hinter den Kulissen durchaus kennen, daher wies ich ziemlich gut bescheid, soweit man das eben kann.

@Urinstein:

Für die ganze Liste hatte ich keinen Platz, (500 Buchstaben) ausserdem wollte ich speziell Leute nehmen, die definitiv direkt an den Drogen oder den Folgen gestorben sind (Mike Awesome hat sich ja erhängt, Benoit ebenfalls, aber ohne das Dreckszeug wäre das nie passiert)
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:26 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Urinstein: Ging mir genauso. Bei Benoit und bei Eddie genauso. Kam ganz von selber. Und warum Gefühle unterdrücken? Ich liebe Wrestling und bin den Athleten dankbar dafür, dass sie mir so eine tolle Show liefern. Daher schäme ich mich auch nicht dafür.
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:44 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: die häufung an drogentoten in der pro-wrestler-szene hat wohl auch eine ursache in der persönlichkeit von pro-wrestlern. ich will die jetzt nicht pauschal runtermachen, aber es werden nun mal in erster linie nicht nur leute pro-wrestler die gute athleten sind und zumindest etwas schauspieltalent haben, ein gerüttelt maß geltungsbedürfnis (bei einigen: -sucht) kommt sicher auch dazu.

solche persönlichkeiten neigen seit jeher zum drogenmissbrauch oder zumindest zu skurrilen eigenheiten. zu den "alten kämpfern" die noch fit sind (ric flair und andere): das sind eben die ausnahmekönner des sports. viele sind das nicht, gelle. eigentlich fällt mir NUR ric flair ein...

ich hab früher gerne wrestling geschaut (kann mich noch an die ersten kämpfe des undertaker erinnern, oder an hogan vs. ultimate warrior, oder earthquake vs. jake the snake...), aber irgendwann fand ich "echte kloppereien" interessanter (in diesem fall boxen, kickboxen und so).
Kommentar ansehen
29.02.2008 17:01 Uhr von PLori
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Owen Hart ist von der Decke gestürzt in nicht in Folge eines Drogenmissbrauchs...
Kommentar ansehen
29.02.2008 17:34 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@PLori: Genau genommen starb auch Owen durch die Unverantwortlichkeit seitens der WWE...
Kommentar ansehen
29.02.2008 22:07 Uhr von BUSH-stinkt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drogen: gibt es eigentlich noch einen "sport" bei dem keine drogen mit im spiel sind?!
Kommentar ansehen
29.02.2008 23:25 Uhr von JohnnyV
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Drogentote? My Ass Oh mann...

eine Liste zusammen kopieren und dann behaupten, wieviele davon durch Drogenkonsum und seine Spätfolgen verstorben sind.

Joey Marella - 30
Er schlief am Steuer ein und hatte einen Autounfall

Kerry Von Erich - 33
Brachte sich selbst um, weil er Angst vor dem Knast hatte

The Renegade - 33
Brachte sich selbst um, weil er keine Karriere hatte.

Chris Candido - 33
Starb nicht an Drogen, sondern an Komplikationen nach einer Operation.

Gary Albright - 34
Starb bei einem Match aufgrund eines Herzanfalls ausgelöst durch Diabetes und einem vergrößerten Herz

Owen Hart - 34
Starb aufgrund eines missglückten Stunts, bei dem hauptsächlich die unfähige Stuntfirma schuld war

Yokozuna - 34
Starb an einem Herzanfall aufgrund seiner Fettleibigkeit

Marianna Komlos - 35
Starb an Brustkrebs

John Kronus - 38
Starb an einem Herzfehler

Vivian Vachon - 40
Starb zusammen mit ihrer Tochter bei einem Autounfall

Terry Gordy - 40
Starb an einem Herzanfall aufgrund von Klümpchen im Blut

Chris Benoit - 40
Jaja, der Roid Rage...

Bruiser Brody - 42
Wurde von einem Kollegen backstage erstochen

Earthquake - 42
Starb an verschiedenen Tumoren

Mike Awesome - 42
Erhang sich wegen Eheproblemen

Dino Bravo - 44
Wurde in seiner Heimat erschossen

Junkyard Dog - 45
Starb bei einem Autounfall

Andre the Giant - 46
Hatte einen Herzinfarkt nach der Beerdigung seines Vaters, zurück zu führen auf seine Wachstumskrankheit

Big John Studd - 46
Starb an Leberkrebs und Hodgkin-Lymphom (Tumor)

Jumbo Tsuruta - 49
Hatte Nieren- und Leberkrebs und starb an den Komplikationen nach einer Nierentransplantation

Eddie Graham - 55
Erschoss sich selbst aufgrund Alkoholproblemen

Giant Haystacks - 55
Starb an Krebs

Boris Malenko - 61
Starb an Krebs

Man, man, man...
Kommentar ansehen
01.03.2008 00:19 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@JohnnyV: Da hast Du ja selber einige genannt, ohne es zu merken!

Gary Albright - Diabetes, richtig, aber dieser womöglich ebenfalls mit Steroiden und dem dadurch außer Kontrolle geratenen Hormonhaushalt zusammenhängend.

Kronus - Herzfehler, richtig -Vermutlich durch Drogen ausgelöst.

Rabid Wolverine: Ja, was ist denn Roid Rage? Eine durch Drogen wie Steroide (für mich im Endeffekt dasselbe) ausgelöste Ausfallerscheinung.

Eddie Graham - ja was ist denn Alkohol, wenn nicht eine Droge? Ausserdem denke ich, wollte Urinstein einfach nur darauf hinweisen, wieviele allgemein gestorben sind.

Und von Eheproblemen bei Mike Awesome ist mir auch nichts bekannt. naja, ist ja auch an sich egal. Die von mir genannten im Kommentar sind definitiv an Drogen gestorben...
Kommentar ansehen
01.03.2008 00:21 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: An Drogen, Steroiden und deren Folgen, wollte ich sagen. Ach ja, Bam Bam Gordy habe ich vergessen. Wie bekommt man denn Klümpchen ins Blut? Doch wohl, wenn man mit Stoffen rumspielt, die die Gerinnungsfaktoren lahmlegen.
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:44 Uhr von aawalex01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein @Hammerhead182 @Autor: @urinstein

Was labberst du für Paste.In deiner Liste stehen Leute drin die sind nie wegen Drogenmissbrauch gestorben.Informiere dich mal.Überarbeite mal die Liste,die stimmt vorne und hinten nicht.

@Hammerhead182

Am besten du hälst gleich den Mund.Hast eh keine Ahnung.WWE lebt von Zuschauerquoten.Naja glaube jede Sendung lebt davon,sonst würde man es gar nicht überleben.Oh man wenn ich solche Dummen Kommentaren von solchen Leuten wie dir höre,die kein Plan davon haben,krieg ich das kotzen.Ok man kann Wrestling mögen oder nicht.Aber so eine scheiße zusammen zu labbern geht ja mal gar nicht.Nimm mal weniger Drogen,tut nicht gut.

@Autor

Woher hast du so ein Schwachsinn her,das Vince seine Angestellten auffordert Drogen zu nehmen.Wenn er das machen würde,erzählt er das bestimmt nicht in der Weltgeschichte herum.

Zum Thema:

Naja ich kann Vince sehr gut verstehen.Er hat nun mal wichtigeres zutun als vor ein Kongress zu erscheinen,die sowieso nur scheiße zusammen labbern.Klar ist,es gab viele Tote durch Drogenmissbrauch.Aber WWE ist kein Babysitter für ihre Angestellten.Jeder Mensch ist für sein Leben selbst verantwortlich.Vince fordert mit Sicherheit niemand auf,sich die Nase zu Pudern usw.WWE kümmert sich genug um Leute die Drogen nehmen.Die Worker werden suspendiert oder gar gefeuert.Außerdem unterstützt WWE ehemalige Angestellte oder noch aktive,die wegen sowas Probleme haben.Desweiteren kann man auch nicht jeden Wrestler über einen Kam scheren.Es gibt immer Schwarze Schafe.Die gibt es überall.Aber nicht jeder missbraucht Drogen.

Seit 1991/92 schaue ich Wrestling.Ich habe schon vieles gesehen.Und ich weiß von was ich Rede.Also jeder der kein Plan hat,sollte sich mal mit dem Thema beschäftigen,bevor man Paste labbert.
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:57 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alex: Als Betreiber einer eigenen Wrestling-Homepage solltest Du wissen, was im Steroid-Skandal in der WWF in den 80ern abgelaufen ist. Vince hat damals den Missbrauch von Steroiden sowohl gefördert als auch davon gewusst. aber vielleicht ist das ja auch der Grund, warum deine HP nicht Wikipedia-tauglich ist....
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:58 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Was denkst Du denn, warum sie jetzt die Therapien anbieten? Gerade WEIL sie noch gut wissen, wofür sie die Mitverantwortung tragen!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?