29.02.08 11:13 Uhr
 13.226
 

Verdacht auf Hartz-4-Betrug: Hausdurchsuchung bei Mutter von Spieler der Deutschen Nationalelf

Amtsanwalt und Gericht haben eine Hausdurchsuchung bei der Mutter von Nationalelf-Neuling Jermaine Jones (26) durchgeführt. Grund dafür war der Verdacht auf Erschleichung von Sozialleistungen. Doch die Beamten fanden lediglich eine bescheidene "Sozialhilfe-Einrichtung".

Nachbarn, die bei der Mutter einen für Hartz-4-Verhältnisse aufwendigen Lebensstil beobachtet haben wollen, führten zum Handeln der Sozialbehörden. "Mama Jones" bewohnt mit vier Kindern eine Sozialwohnung in einem Hochhaus in Frankfurt Bonames, erhält seit Jahren Sozialleistungen vom Staat.

Unterdessen verdient Sohn Jermaine Millionen, fährt teure Autos. Aber angeblich will die Mutter kein Geld von ihrem Spross. Ein Streit sei der Grund. Der Fußballer bestätigte dies in einem Interview. Laut Gesetz scheidet damit tatsächlich eine Unterhaltspflicht des Sohnes gegenüber der Mutter aus.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Spiel, Mutter, Spieler, Nation, Betrug, National, Hartz IV, Verdacht, Nationalelf, Hausdurchsuchung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 11:21 Uhr von Metalian
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Die Mutter muss ja echt ne Menge Stolz haben!
Also wenn ich die Wahl zwischen Hartz-4 und Luxus-Leben hätte,würde ich mir wohl mal überlegen,mich mit meinem Sohn auszusprechen!
Kommentar ansehen
29.02.2008 11:40 Uhr von Haschki
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
da muss ja was schwerwiegendes vorgefallen sein damit sie sich nicht helfen lässt.

Als persönliche Entscheidung könnte ich das akzeptieren. Aber ich finde sie sollte zum Wohle der 4 Kinder fragen was ist wichtiger: Stolz oder die Kinder
Kommentar ansehen
29.02.2008 11:49 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2008 11:57 Uhr von Scana
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
@Hexenmeisterchen: Na klar
Eine Zweitwohnung um sich Harz IV Leistungen zu erschleichen.
Klingt extrem lukrativ
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:01 Uhr von cosimonoz
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
also " Laut Gesetz scheidet damit tatsächlich eine Unterhaltspflicht des Sohnes gegenüber der Mutter aus." was hat dann der sohn damit zu tun? hauptsache man hat wieder ein bekanntes "opfer" gefunden....
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:08 Uhr von Hady
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Cosimonoz: Was der Sohn damit zu tun hat? Ne ganze Menge eigentlich!

Ein Freund von mir hat vor ein paar Jahren eine dieser tollen Ich-AGs gegründet und wie so viele andere in den Sand gesetzt und folgich Privatinsolvenz angemeldet.
Er würde jetzt eigentlich gerne seine Freundin heiraten, darf das aber nicht, weil die (und im Extremfall sogar ihr 14-jähriges Kind aus erster Ehe) sonst löhnen müsste. Bin mir über die Rechtslage nicht ganz im Klaren, aber so hat er mir das erklärt.

btw: Hat zwar mit der News wenig zu tun, aber dieser Jermaine Jones ist mir unsympathisch. Und das hat nichts damit zu tun, dass er bei Schalke spielt.
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:34 Uhr von uss_constellation
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Unterhaltspflichtig: Kinder sind gegenüber den Eltern niemals unterhaltspflichtig, eine typische Bild-Formulierung sowas...

Hady: heiraten darf er schon. Nur wird er es nicht WOLLEN, weil dann die Versorgungslage ganz anders aussieht und das ist auch gut so. Wieso sollte ein Ehepartner H4 beziehen dürfen, wenn der andere ein geregeltes Einkommen hat? Das wäre ja unlogisch, dann könnte jede Hausfrau/Hausmann H4 beziehen. Eheleute werden zusammen veranlagt und da zählt das Gesamteinkommen.
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:58 Uhr von koY
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung sollte sich Jermaine dann wenigstens um seine Geschwister kümmern und dafür sorgen das es ihnen gut geht.
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:01 Uhr von Kingbee
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Und gleich schreibst noch einer: das Hartz IV und die ganzen anderen, manchmal schon "Nürnberger Gesetze" genannten (die Haupstelle der Agentur. für die der Gasableser Schröder mit dem verurteilten Verbrecher Hartz und dem inzwischen aus der SPD geworfenen Großkopeten Clement die sog. Agenda ausgeheckt hat, sitzt doch wohl in Nürnberg, oder irre ich?) Gesetze eine tolle Sache und gut für die arbeitende Bevölkerung in der BRD sind?

Neid und Gier, daran leidet der deutsche Michel.
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:02 Uhr von The_free_man
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der WITZ ist, dass die KOSTEN für diesen Einsatz der Polizei, das "Jahreseinkommen" eines AG2 Emfpängers um ein VIELFACHES übersteigt.

Lächerlich.

@uss_constellation: "Kinder sind gegenüber den Eltern niemals unterhaltspflichtig, eine typische Bild-Formulierung sowas..."

Falsch! Du hast wohl noch nichts vom Hartz-4 Wahnsinn mitbekommen. :-)

Klingt absurd, ist aber so. Wenn deine Mutter arbeitslos wird und später von ALG 1 auf ALG 2 (= Abschaum, vogelfrei) umgestellt wird, dann musst DU als Kind zahlen.

Es wird geprüft ob du vom Einkommen her kannst und das musst du dann auch, es sei denn du hast nen guten Anwalt.
Rechtswiedrig ist das natürlich, aber die "Arbeitsagentur" scheisst was drauf. :-)

Muss man dann alles erst einklagen.
Und wenn man WIRKLICH arm und am Ende ist, fehlen einem dazu die Mittel.
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:51 Uhr von LOS KACKOS
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Schei** Neidkultur in deutschland!
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:04 Uhr von eztz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Sippenhaft: Zur Zeit des dritten Reiches nannte man das Sippenhaft.Ist schon komisch alles was mit dieser Zeit zu tun hatte ist bei uns
nicht gut angesehen , aber so einige dinge wie Sippenhaft oder Denutiantentum haben wir übernommen.Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe ist , warum wendet man das nur bei den kleinen Leuten an und nicht bei denen die andere um ihr Geld bringen. Wo dann schnell geld und Grundstücke den Familienangehöriegen überschrieben werden . Ist schon eine tolle Demokratie die wir da haben.
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:19 Uhr von lord-helmchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@uss_constellation: da liegste leider falsch Kinder sind ihren eltern sehr wohl unterhaltspflichtig. und das ein leben lang. is gesetzlich tief verankert und wird sich so schnell nich ändern. besonders teuer kanns werden, wenn die eltern zB pflegebedürftig werden und dauerhaft in eine pflegeeinrichtung müssen. gibt nich wenig leute die für die pflege ihrer eltern n haus oder teures auto wieder verscherbeln durften. es gibt zwar einig möglichkeiten, wann man nicht zu zahlungen verdonnert werden kann (eigenversorgung geht vor - d.h. erst ab einnem bestimmten einkommen, besitzstand kann man zu unterhaltszahlungen herangezogen werden), aber wenn du n ordendliches einkommen oder grundbesitz hast, dann zahlste auf jeden fall deinen teil dazu. ausser es sind schwerwiegende sachen vorgefallen, dann brauchste auch nich zahlen. was schwerwiegend genug ist beurteilt im zweifelsfall ein gericht
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:23 Uhr von lord-helmchen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
...und die unterhaltspflicht gegenüber familienangehörigen (eltern) ist nix was mit hartz4 zu tuen hat. diese gesetze gabs schon vor 20 jahren. alles damals schon erlebt als mein opa pflegebedürftig wurde. war nicht wenig, was seine kinder (also meine eltern + deren geschwister) zuzahlen mußten. ich hab irgend wie das gefühl das hier kaum einer ahnung von unseren gesetzen hat *g*
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:27 Uhr von lord-helmchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ tante emma: so einfach kann man das auch nich mit umschreiben von grundstücken umgehen - weil das kann im falle von pflege oder sozialbedürftigkeit des vorbesitzers bis zu 10 jahre lang durch den gesetzgeber rückgängig gemacht werden und wird in der regel auch durch den staat so gemacht! erstmal informieren, bevor man was behauptet und sich aufregt lol
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:07 Uhr von inging
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei Hartz IV brauchen die Kinder den Eltern: keinen Unterhalt zu zahlen, es sei denn sie leben im Haushalt und da wird ja wie wir alle wissen, das Einkommen aller Personen eingerechnet. Unterstützen Kinder ihre Eltern trotzdem und regelmäßig, muss das der Hartz IV Empfänger als sonstige Einnahme angeben und die ARGE kürzt dann die Leistung.Ich glaube um 60 % des erhaltenen Betrages, aber da will ich mich nicht so genau festlegen.
Und liebe "Tante Emma", da viele Menschen so denken,alle in einen Topf werfen, sind wir "Kleinen" neidisch aufeinander. Der eine neidet dem anderen die Arbeit und die, die schuften müssen den anderen ihren Schlaf. Nun haben wir alle mit uns so viel zu tun, dass das Grundübel weiter Wurzeln treiben kann, nämlich die falsche Wirtschaftspolitik unserer Politiker.
Im übrigen gibt es da ein Sprichwort - Alle lieben den Verrat, aber keiner den Verräter!! (Weiß leider die Quelle nicht)
Andere zu denunzieren auf einen leisen Verdacht hin, finde ich bösartig. Im übrigen sollten wir jetzt alle vorsichtig sein, dass nicht mal ein Nobelschlitten vor unserer Tür parkt, oder der Nachbar meint, wir tragen zu viel Einkäufe ins Haus.
Trauriges, armes Deutschland
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:12 Uhr von Scana
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@The_free_man: Soso, wieviel kostet der Polizeieinsatz denn?
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:32 Uhr von Christik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
inging hat Recht: Rein juristisch betrachtet hast du natürlich vollkommen Recht, inging. Allerdings geht dieser Artikel doch wohl am eindeutigsten gegen das Gesetz. Es ist vollkommen lächerlich, dass ein BuLi-Spieler mit einem geschätzten Gehalt von 2,6 Mio (Ich habs nachgeguckt, find nur die Quelle nicht mehr, ist ja auch egal wie viel genau) seiner Mutter absolut kein Geld gibt und auch nicht muss.
Allerdings finde ich die News nicht gut wiedergegeben; Die Durchsuchung ihrer Wohnung war nicht der Hauptaspekt des Quelltextes, sondern der Fakt, dass er sich ein schönes Leben macht und sie von Hartz IV lebt, so etwas macht die Behörden fast zwangsweise verdächtig, und wie gesagt, das lächerliche Gesetz.
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:47 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich komme mir verarscht vor :)
Kommentar ansehen
29.02.2008 23:41 Uhr von Siddhartha68
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Frau Mama: Soso, die Frau Mama ist zu stolz, Geld von ihrem eigenen Sohn anzunehmen. Aber das Geld vom Volk, was mit Sicherheit im Durchschnitt nicht so viel verdient, wie der Sohn, nimmt man gerne. Genau so schürt man Missgunst.
Kommentar ansehen
01.03.2008 01:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kenn mich zwar mit Fussball nicht aus aber die letzte VIPs (Stuttgart) habe ich erlebt beim Italiener wie sie sich vollgesoffen haben, die Bude vollgek...otzt, Weiber bestellt usw.

Also ich kann die Mutter zwar nicht ganz verstehen - aber irgendwie richtig zu tun haben mit den Leuten möchte ich auch nicht ...!
Kommentar ansehen
01.03.2008 10:48 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die: verantwortlichen, also die nachbarn, sollten die kosten des "einsatzes" übernehmen!

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?