29.02.08 11:40 Uhr
 2.414
 

Großbritannien: Kinder bald mit Nikotinpflaster?

In Großbritannien soll das Nichtrauchen offensichtlich vehement gesellschaftlich umgesetzt werden. Das nationale Gesundheitsinstitut NICE fordert nunmehr alle in dem Bereich tätigen gesellschaftlichen Kräfte auf, die Raucherentwöhnung verstärkt voranzutreiben.

NICE sieht im Rauchen eine der größten gesundheitlichen Gefahren. So werden unter anderem die Krankheiten Krebs, Atemwegs- und Herz-Kreislauferkrankungen primär durch den Zigarettenkonsum verursacht. Die Folgen sind absehbar: Ein durchschnittlich deutlich früherer Tod.

Im Zuge der Maßnahmen gegen das aktive Rauchen sieht das Institut den Einsatz der Nikotinersatztherapien als vielversprechend an. Diese sollen Ärzte zukünftig auch Minderjährigen ab zwölf Jahren zur Rauchentwöhnung anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Großbritannien, Nikotin, Nikotinpflaster
Quelle: www.aerzteblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 12:43 Uhr von SirMcDeath
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich. Wie früh fangen denn dann die jetzt 12 Jährigen an zu rauchen, wenn die es schon nicht mehr ohne Nikotin aushalten?

Unglaublich wie unsere Gesellschaft langsam den Bach runtergeht.....12 Jährige Kettenraucher mit Nikotinpflaster tzzzz.
Kommentar ansehen
29.02.2008 14:32 Uhr von fhd
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab damals mit 12 angefangen eine Schachtel in der Woche vielleicht :)

Und ich bin weiterhin tapferer Raucher. Finde ich aber gut die Aktion. Im Artikel klingt es etwas reisserisch, aber es GIBT Menschen, die mit 12 Jahren schon rauchen. Von einer Sucht ohne Ausweg kann hier vielleicht auch schon die Rede sein, bei mir damals definitiv nicht. Erst mit 14 Jahren habe ich "richtig" geraucht.

Und kostenlose Hilfe beim Aufhören mit Rauchen... find ich auch gut. Wer es denn möchte, sieht sich der Mammuthaufgabe nicht allein gegenüber.

Im Januar war ich noch in London, dort ist es echt vorbildlich sauber. Die Straßen sind nicht mit Zigarettenkippen gepflastert (70 Pfund Strafe), in den vollgestopften Restaurants lässt es sich gut essen... das einzig wirklich verstöhrende sind Rauchverbotszonen unter freiem Himme, beispielsweise an Kings Cross. DAS muss nicht sein.

Und wo ich gerade bei sauberen Strassen bin: Wenn es DANN noch einen Weg gibt, das fallenlassen von Kaugummis ähnlich hoch zu bestrafen, DANN sieht es auch gut aus :)
(Die Kaugummi-Schicht fällt in London wegen der fehlenden Kippen-Schicht nämlich deutlich auch)
Kommentar ansehen
29.02.2008 18:27 Uhr von The_free_man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar.. 12 Jahre ist doch heutzutage schon alt um mit dem Rauchen anzufangen.

Das geschieht heute schon viel früher.
Und sicher: Wenn Kinder rauchen, können sie auch Nikotinpflaster bekommen.

Dann fallen zumindest die ganzen anderen Gifte weg.
Kommentar ansehen
29.02.2008 19:56 Uhr von marshaus
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
glaub ich kaum: wenn sie bei 15 jaehrigen es noch immer ablehnen warum sollen dann 12 jaehrige sie bekommen....macht kein sinn
Kommentar ansehen
02.03.2008 17:00 Uhr von Tong
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Willkommen: in einer kranken Welt.
Kommentar ansehen
03.03.2008 09:07 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich ist das gut! Es ist ja keine pflicht sondern vielmehr eine "Option" die man den Kindern hier schafft.

Allerdings will mit 12-Jahren wohl noch niemand was von einer "Sucht" hören.
Und welche Eltern wollen sich schon eingestehen, dass ihr gerademal 12-jähriges Kind bereits süchtig ist.

Ich fänds gut, wenn auch hier in Deutschland kostenlose möglichkeiten vorhanden wären, um Rauchern die Möglichkeit zu geben, rauchfrei zu leben.
Kommentar ansehen
03.03.2008 20:20 Uhr von cookies
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vergabe nach welchen Kriterien? 12-Jährige rau(s)chen heimlich. wie will man mit der Verteilung der Pflaster vorgehen?

Desweiteren kan man wohl nicht auf Verdacht die Pflaster verabreichen!!!!
Zwangsmedikamentisierung nenne ich das!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?