29.02.08 09:50 Uhr
 1.486
 

Verona Pooth bei Kerner - "Franjo hat keine kriminelle Vergangenheit" (Update)

Am gestrigen Donnerstagabend war Verona Pooth zu Gast in der Sendung von Johannes B. Kerner. Dort äußerte sie sich erstmals offiziell zur Hausdurchsuchung. Während der Durchsuchung war Verona nicht anwesend, sie selbst befand sich gerade auf dem Weg zum Flughafen.

Verona nahm ihren Mann mit den Worten "Wir sind keine kriminelle Familie, und Franjo hat keine kriminelle Vergangenheit" in Schutz. Verona berichtet zudem, wie belastend die derzeitige Situation und die Vorwürfe sind (SN berichtete).

Verona Pooth macht jedoch auch deutlich, dass sie trotz der Belastung weiter zu ihrem Ehemann stehen wird, tiefgründigere Aussagen zum Thema Bestechung und Insolvenzverschleppung kann sie allerdings nicht geben, da sie nicht involviert ist. Sie sagt jedoch, dass der Verdacht weiterhin besteht.


WebReporter: DaFrog
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Vergangenheit, Verona Pooth, Johannes B. Kerner
Quelle: www.zoomer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 12:00 Uhr von Speedbuster
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja: selbst wenn da was nachkommt,er bekommt doch eh nen Prmibonus(weiß zwar nicht wofür,denn außer das Verona sich von Bohlen hat besteigen lassen,hat sie auf dieser Welt noch nix sinnvolles geleistet**von Bohlen besteigen lassen sinnvoll?????**),na,warten wir es mal ab,blubb
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:02 Uhr von Speedbuster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ups: hiermit liefere ich das o für Promibonus nach
Kommentar ansehen
29.02.2008 13:14 Uhr von ferry73
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
krimineller gehts nicht mehr: ich finde ihren mann und mitlerweille auch diese verena hochkriminell.
zu behaupten er habe kein eigentum mehr ausser dem haus in london, eine uhr und etwas bargeld.
die häuser und villen har er laut zeitungsberichten vor einem jahr alles auf verena überschrieben und was mit dem unterschlagenem geld passiert ist, ist auch unbekannt.

er hat maxfield übernommen, dessen jahresumsatz damals 500 000 euro, nach den 2 jahren aber ein umsatz von 3,5 millionen aber dafür stehen auf der anderen seite schulden in höhe von 14 millionen......recht seltsam.

diese kriminelle bande von poths muss zur rechenschaft gezogen werden, denn am ende steht der kleine mann gerade...warum fragt ihr?
dasselbe ist es mit versicherungsbetrügern, einer betrügt und alle anderen zahlen die kosten bei der nächsten anpassung der versicherungen.
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:44 Uhr von Elvy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Verona: man sagt ihr ja einiges nach ... aber sehr deutlich hat sie es geschafft, die Drittklassigkeit eines Kerner zu Tage zu befördern. ;-)

Und im Grunde, ganz unrecht hat sie nicht, denn bis dato gibt es außerhalb des Herrn zum Winkel und eben Franjo Pothe keinerlei weitere Namen aus der Steueraffäre ... . Es sieht fast wirklich so aus, als ob sich der Rest hinter den beiden verstecken kann.
Kommentar ansehen
29.02.2008 15:55 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sie redet viel und gerne: Jaja, die Verona. Sie redet ja immer recht viel und gerne.
Das sie behauptet das ihr Mann keine kriminelle Vergangenheit hat ist ja ganz nett und verständlich. Aber ob das wirklich der Wahrheit entspricht ist nachwievor fraglich. Derzeit wird ja noch geprüft was man bei der Hausuntersuchung gefunden hat.
Das was sie da gestern erzählt hat war jedenfalls ein großer Haufen naiver Mist für den sich niemand interessiert.
Kommentar ansehen
29.02.2008 16:32 Uhr von Elvy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Enny: Das ist wahr! Aber es geht nicht darum, dass sie gerne redet und nicht immer sinnhaft. Es geht darum, dass sie einen kleinen - hier zwar hochbezahlten - aber dennoch Journalisten gezeigt hat, wo der Hammer hängt und ihn damit letztlich in die ihr so gern zugestandene Drittklassigkeit geschoben hat.
Kommentar ansehen
29.02.2008 23:35 Uhr von Resistire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: ist doch gestraft genug.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?