29.02.08 09:27 Uhr
 285
 

Herzebrock-Clarholz: Junge von Regionalbahn angefahren

Am Mittwochnachmittag wurde ein elfjähriger Junge von einer Regionalbahn angefahren, als er mit seinem Fahrrad über einen geschlossen Bahnübergang fuhr. Der Zugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Unfall wurde der Junge lebensgefährlich verletzt.

Der Elfjährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Speziallink geflogen.

Am gestrigen Donnerstag sagte eine Polizeisprecherin der Kreispolizei Gütersloh, dass der Junge sich "nach wie vor in einem sehr kritischen Zustand" befindet.


WebReporter: Sje1986
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Region, Regionalbahn
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.02.2008 06:44 Uhr von Sje1986
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es doch schon tragisch das mal wieder ein Kind von einem Zug angefahren wurde. Anscheinend haben es noch nicht alle Leute begriffen das man auf den Bahngleisen/Bahnübergängen nichts zu suchen hat.
Kommentar ansehen
29.02.2008 09:50 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meinung des Autors Manchmal hat man was drauf zu suchen - wenn man auf die andere Seite will...

Hab in meiner Jugend auch einen Kumpel wegen sowas verloren. Der hatte mit Walkman auf den Ohren brav am Fussgängerüberweg gewartet - und nicht gehört, dass aus purem Zufall (? es gibt keine Zufälle...) direkt dahinter noch eine Bahn kam...
Kommentar ansehen
29.02.2008 09:54 Uhr von Gegen alles
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
[...]über einen geschlossen Bahnübergang: Langsam sollte es doch jeder wissen dass man das nicht macht.
Und jetzt kommt mir nicht damit dass der Junge erst 11 Jahre alt war.
Man kann doch wegen der Dummheit der Menschen nicht alle Bahnen still legen.
Kommentar ansehen
29.02.2008 10:23 Uhr von patjaselm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: dein kumpel hat gewartet ... am überweg ... und wurde dabei überfahren???

sorry, aber ich verstehe das nicht ... könntest du das bitte etwas genauer erläutern ..?

@topic: traurig ... aber wie schon erwähnt ... bahnübergang war zu ... und das wohl aus gutem grund ... ergo müsste man schon beinahe von "selbst schuld" sprechen ...
Kommentar ansehen
29.02.2008 10:28 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: Sorry, stimmt, hab da wohl ein Detail vergessen...

Er stand am unbeschrankten Teil des Bahnübergangs, für Fussgänger (diese versetzten rot-weißen Gitter). Hat dort die Bahn vorbeigelassen und ist losgegangen (bzw. mit dem Fahrrad losgefahren) - man rechnet ja nicht damit, dass nach einer Bahn, die immer im 30-Minuten-Takt fährt, direkt noch eine kommt.
Kommentar ansehen
29.02.2008 10:33 Uhr von patjaselm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: thx - jetzt kann ich folgen ...

traurige geschichte :-(
Kommentar ansehen
29.02.2008 10:36 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@patjaselm: Nix zu danken - war ja auch nur "die Hälfte" der Geschichte...

Ja, traurig, klar. Zeigte mir damals schon dieses berühmte, aber nicht so umsetzbare "Genieße jeden Augenblick des Lebens als sei er der letzte"... Es sind wirklich die unerwartesten Momente, in denen plötzlich alles seinen Sinn verliert...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Polizei ermittelt wegen Kindesmissbrauch gegen Roman Polanski
Schwerer Unfall im Gotthard-Tunnel: Tote und Verletzte
Rad: Positiver Dopingbefund bei Tour- und Vuelta-Sieger Christopher Froome


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?