28.02.08 19:52 Uhr
 589
 

Sexshop verschickt Trojaner per E-Mail - Polizei warnt

Wie die Selber Polizei berichtet, haben mehrere Internetbenutzer E-Mails mit einem Trojaner erhalten. Die Mailadresse und der Betreff lauten: "Das-sex.de <helmut.hauner@t-online.de <mailto:helmut.hauner@t-online.de>>."

In der Mail geht es um einen Kauf einer Videosammlung aus einem Sexshop. Des Weiteren wird mitgeteilt, dass der Betrag von 489 Euro sofort von der Kreditkarte abgebucht wird. Ein weiterer Inhalt der E-Mail ist ein Link, der die angeblichen Vertragsdaten anzeigen soll.

Die Polizei rät davon ab, auf den Link zu klicken, da sie ein Schadensprogramm oder einen Trojaner dahinter vermutet.


WebReporter: guugle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, E-Mail, Mail, Trojaner
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2008 20:53 Uhr von Simbyte
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Da hab ich ja nochmal Glück gehabt.. Normalerweise öffne ich nämlich alle Mails die mir von Sexshops zugeschickt werden!
Kommentar ansehen
28.02.2008 21:00 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Bekomme auch ständig PC Programme umsonst obwohl ich bei Trojaner gar nicht weis wie man sie aktiviert.
Die schicken ja meist keine Anleitung mit.

Auf meinem Macintosh Computer sind sicher bereits 1000 Stück von denen und keiner Funktioniert, ist traurig.
Kommentar ansehen
28.02.2008 22:25 Uhr von Resistire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
alle die: solche Emails aufmachen, können den Sexschoptrojaner genau neben den Bundestrojaner parken. Selbst schuld. Es gibt Linux und es gibt Mc´s.
Kommentar ansehen
29.02.2008 03:22 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Special Service: Wer sie verschludert hat oder keine Mail bekommen und trotzdem zahlen will.

Hier der Link aus der Mail
http://www.das-sex.de/...

Na-ja, man muss sich doch helfen.

P.S. Wenn die Seite "offline" ist - immer wieder versuchen - vielleicht klappts ja irgendwann wieder. ,-)
Kommentar ansehen
29.02.2008 11:21 Uhr von BigMad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Resistire: Ich weiß nich, aber ich brauch kein Linux (obwohl es gut ist), um zu wissen, daß ich keine Mails öffne sollte, deren Absender ich nich kenne, oder ich lasse die Mails mal scannen, soll auch helfen hab ich gehört.

Komisch das dann immer gleich auf Linux und Mac verwiesen wird....
Kommentar ansehen
29.02.2008 17:28 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Polizei rät davon ab: Ich könnt mich jedesmal krümeln wenn ich so eine Meldung lese.
Da hilft es auch nicht wenn die Polizei sich Wichtig macht und davon abrät.
Es gibt genug Vollidioten die immernoch jede Mail anklicken. Zu denen kann man immer wieder sagen das sie ihr Gehirn einschalten sollen. Die begreifen das nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?