28.02.08 18:19 Uhr
 7.349
 

Kanada: Frau während Sado-Maso-Spielchen gestorben

Vergangene Woche verstarb eine 39-jährige Frau bei Sado-Maso-Spielchen an einem Herzstillstand, so die kanadische Polizei.

Mehrere Folterinstrumente fand die Polizei während den Durchsuchungen. Es kann sein, dass sich der Lover der Frau vor Gericht verantworten muss.

Die genaue Ursache für den Tod soll nun per Autopsie geklärt werden. Mit den Autopsieberichten wird entschieden, ob gegen den Mann eine Anzeige erstattet wird.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Spiel, Kanada
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2008 19:46 Uhr von einziiqartiiq
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
naja muss echt hart sein wenn man beim "liebesakt" die partnerin tötet
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:04 Uhr von jsbach
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn da manche den: ultimative Kick dabei haben und das Risiko in Kauf nehmen, was will man dagegen machen?
Können natürlich auch unglückliche Umstände zum Tod geführt haben.. aber eine Autopsie wirds klären...
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:44 Uhr von Schiebedach
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@einzigartig: Das kommt m.W. sogar nicht selten vor:
Mir ist aus Berlin noch ein Fall in Erinnerung, wo ein ca. 2,10-Meter-Mann von fast drei Zentnern eine etwa 1,60 m große Prostituierte erdrückt hatte und in Moabit kein passendes und stabiles Bett vorhanden war.
Das war ein ganz Friedlicher, der allen leid tat!
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:46 Uhr von GermanDream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bleissy: wie schreibst du Seele hehe, kann passieren. Zur News; was in den Autopsieberichten stehen wird, wird mich nicht viel interessieren, aber so zu sterben ist grad auch nicht so schön.
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:56 Uhr von nobody4589
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was am Herzen: Wenn es herzprobleme gab, kann das durch den kick dabei passiert sein, geht auch bei "normalem" geschlechtsverkehr
wenn man aufpasst sollte sowas net passieren
nur es kommt halt vor. heikel wirds wenn man ohne ahnung zu haben mit TENS-geräten rumspielt. da is sowas schon leichter.
nur risiko ist bei jeder sportart, ob tauchen skifahrn oder halt bettsport
Kommentar ansehen
28.02.2008 21:18 Uhr von ernibert
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ach kommt was giebet es schöneres,als bei seiner liebsten beschäftigung abzutreten ^^

nur etwas peinlich für die verwandten,wenns sich rumspricht wie man abgetreten ist....so mit ledermaske,brustwarzenklemmen und dildo im ar...popo hehe
Kommentar ansehen
28.02.2008 21:51 Uhr von theiny
 
+0 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.02.2008 02:37 Uhr von Sje1986
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War wohl ne harte ne Nummer xD
Kommentar ansehen
29.02.2008 05:28 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sje1986: Oder sie hatte schon einen Herzfehler...
Kommentar ansehen
29.02.2008 07:57 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
die kommt nie wieder...

*ein böser am Morgen musste einfach sein*
ja,ja... ich bin ja schon stilll :-P

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?