28.02.08 17:02 Uhr
 165
 

Essen: Alte Synagoge wird zum "Haus jüdischer Kultur" umgebaut

Die in der Nähe der Essener Innenstadt gelegene alte Synagoge soll umgebaut werden. Der Rat der Stadt im Ruhrgebiet hat diesbezüglich grünes Licht gegeben, um ein "Haus jüdischer Kultur" entstehen zu lassen.

Im Zuge der Pläne zur Kulturhauptstadt 2010 soll das jüdische Gotteshaus mit der finanziellen Unterstützung von Sponsoren und der Landesregierung zu einer über die Religion hinausgehende kulturellen Einrichtung umgebaut werden.

Das 1913 errichtete jüdische Gotteshaus gehört in der gesamten BRD zu den relevantesten kulturellen Einrichtungen jüdischer Herkunft. Bisher war sie beispielsweise Ort einer Ausstellung über den Widerstand und die Verfolgung während der faschistischen Diktatur in Deutschland.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kultur, Haus, Essen, Jude, Alte, Synagoge
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?