28.02.08 15:56 Uhr
 1.478
 

Polizei-Razzia: Franjo Pooths Privat- und Geschäftsräume durchsucht

Die Polizei und Staatsanwaltschaft hat am heutigen Donnerstag Privat- und Geschäftsräume von Franjo Pooth in Düsseldorf, Meerbusch und Erkrath durchsucht. Gegen den 38-Jährigen wird wegen Verdachts der Insolvenzverschleppung und Bestechung von Bankmitarbeitern ermittelt.

Wie es heißt, habe die Stadtsparkasse mit den ermittelnden Behörden kooperiert und ihre Unterlagen zu dem Fall zur Verfügung gestellt. Unter Tatverdacht steht neben dem bereits suspendierten Sparkassen-Chef Humme auch ein ehemaliger Vorstand und ein weiterer Mitarbeiter des Geldinstitutes.

Die Verbindlichkeiten der Pooth-Firma Maxfield werden auf 14 Millionen Euro geschätzt, davon rund neun Millionen bei der Sparkasse. Ebenfalls von Interesse für die Ermittler ist der Geschaftsführer des vorwiegend auf MP3-Player spezialisierten Unternehmens.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Geschäft, Razzia, Verona Pooth, Franjo Pooth
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verona Pooth irritiert ihre Fans mit neuen sexy Fotos im Bikini
Verona Pooth verabschiedet sich wegen "ekligen" Kommentaren von Facebook
Verona Pooth über Erziehung: "Ich fliege Business Class, meine Kinder Economy"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2008 16:36 Uhr von First-Master
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Herr Pooth selber Schuld! Hab gar kein Mitleid!
Kommentar ansehen
28.02.2008 16:38 Uhr von muhschie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jetzt schon? Man hätte ja noch den Ausgang der Verhandlung abwarten können.
Kommentar ansehen
28.02.2008 16:46 Uhr von xjv8
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
WAs wird: da wohl passieren. Der kriegt Bewährung, meldet Privatinsolvenz an, und lebt bis ans Ende seiner Tage auf Veronas Kosten. Die Bank schreibt 9 Millionen ab, wirft Humme raus, der findet bestimmt wieder in einer anderen Bank einen gut dotierten Job. Und die Zeche zahlen am Ende die Dummen die arbeiten gehen. Deutschland einig Bananrepublik!!
Kommentar ansehen
28.02.2008 17:05 Uhr von Resistire
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mir tut er leid nicht dass mit den Miesen auf dem Konto sondern der arme Kerl ist mit Verona verheiratet. Bestimmt will er da lieber ins Gefängnis, das wäre evtl. das kleinere Übel.
Kommentar ansehen
28.02.2008 17:25 Uhr von Severnaya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Laut: Impressum der Hp http://www.maxfield.de sind Franjo Pooth und Sven Kurschus Geschäftsführer von daher passt nich so ganz mit der News. Zu den Schulden, die Ehefrau sollte auch haftbar gemacht werden, der Depp lacht sich doch ins Fäustchen.
Kommentar ansehen
28.02.2008 17:54 Uhr von Gegen alles
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verbindlichkeiten der Pooth-Firma Maxfield[..]: Schlimm finde ich immer wenn Kleinfirmen keine Kohle bekommen, so wie diese Reinigungsfirma.
Manch einer ist danach selber pleite gegangen.
Die Mitarbeiter werden wohl übers AA bezahlt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verona Pooth irritiert ihre Fans mit neuen sexy Fotos im Bikini
Verona Pooth verabschiedet sich wegen "ekligen" Kommentaren von Facebook
Verona Pooth über Erziehung: "Ich fliege Business Class, meine Kinder Economy"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?