28.02.08 15:45 Uhr
 282
 

Österreich: Giftanschlag auf Bürgermeister über DNA-Probe vermutlich geklärt

Anfang Februar dieses Jahres war ein Anschlag auf den Bürgermeister der niederösterreichischen Gemeinde Spitz an der Donau erfolgt (SN berichtete). Eine mit Strychnin versehene Praline versetzte Hannes Hirtzberger seither in einen Überlebenskampf. Er befindet sich noch immer in der Klinik.

Nun wurde durch einen DNA-Abgleich bei einem Winzer ein positives Ergebnis erzielt. Der Winzer hatte jedoch eine freiwillige DNA-Probe zunächst abgelehnt. Bei der neuerlichen Weisung und gerichtlichen Androhung ließ er die DNA-Probe jedoch zu.

Das Ergebnis des stimmigen Abgleichs mit der DNA-Probe des Winzers, die aus der Grußkarte des Mon Cherie-Präsents hervorging, brachte jetzt den Verdächtigen in Untersuchungshaft; er wies die Anschuldigung eines Mordanschlages jedoch bisher entschieden zurück.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Bürger, Bürgermeister, DNA, Probe
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?