28.02.08 15:10 Uhr
 247
 

Kamerun: Teures Benzin - Sieben Tote durch Proteste

Mindestens sieben Menschen starben laut BBC bei gewaltsamen Protestaktionen. Jugendliche protestieren nach einer massiven Erhöhung der Benzinpreise und bauten Barrikaden auf, welche angezündet wurden. Tränengas wurde seitens der Polizei eingesetzt.

Laut Präsident Paul Bya soll die von den Oppositionisten im Fernsehen ausgestrahlte Kritik der geplanten Verfassungsänderung Schuld an der Eskalation des Protests gewesen sein. Diese Änderung soll bewirken, dass sich der Präsident nach seiner Amtszeit wiederwählen lassen kann.

Der Privatsender, der die Kritik ausstrahlte, soll nun von der Regierung geschlossen werden. Taxifahrer streikten bereits während den letzten Tagen gegen die Erhöhungen der Benzinpreise.


WebReporter: [KaY] Dark-Z
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Protest, Benzin, Kamerun
Quelle: www.20min.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2008 14:47 Uhr von [KaY] Dark-Z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so manch führer eines landes hat nen sprung
in der schüssel.. ich will jetzt keine weiteren
beispiele nennen... *gg* ich weiss, in kamerun
herrscht keine diktatur, aber sowas muss man
doch stürtzen...

-> verfassung ändern, um an der macht zu
bleiben... bitte...

grüssle....
Kommentar ansehen
28.02.2008 17:35 Uhr von Eddy_dr_Zivi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Diktatur ? Ich glaube so eine Änderung der Verfassung ist doch der erste Schritt dazu.

Und JEDER der Macht hat, nutzt dies auf die eine oder andere Art aus.
Kommentar ansehen
28.02.2008 19:43 Uhr von JhM2209
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
preise? und wie hoch sind die preise in kamerun?


konnte weder in der news noch in der quelle eine angabe finden?
Kommentar ansehen
28.02.2008 21:05 Uhr von Schiebedach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Eddy_dr_Zivi: Was hast Du denn für Gedanken?
Bei uns wird doch auch dauernd an der Verfassung rumgedreht!
Willst Du etwa behaupten, daß das auch in Richtung Abschaffung der Demokratie hin zum zentral gelenkten Überwachungsstaat zielt?
Dann würde ich Dir nämlich Recht geben müssen.
Also sollen wir auch die Kameruner -die aus Afrika und nicht die aus der Bäckerei- in Ruhe lassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?