28.02.08 14:52 Uhr
 256
 

Selb: Pfarrer verprasste Spendengelder im Spielcasino - Freiheitsstrafe

Zu einer Freiheitsstrafe zu einem Jahr und zehn Monaten hat das Amtsgericht Wunsiedel einen Pfarrer verurteilt, der 31.500 Euro aus einer Spendenkasse veruntreut hatte. Mit dem Geld, das eigentlich für Mittellose bestimmt war, ging der Pfarrer ins Spielcasino.

Das Gericht befand, dass der 47-jährige Geistliche der evangelischen Gemeinde das verjubelte Geld wieder zurückführen müsse. Seine Anstellung verlor er jedoch sofort nach seinem Geständnis bei seinem Arbeitgeber, dem Dekanat.

Zunächst forderte die Staatsanwaltschaft zwei Jahre Haft auf Bewährung. Letztendlich wurde die Haftstrafe zu drei Jahren auf Bewährung ausgesprochen.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Spende, Freiheit, Pfarrer, Freiheitsstrafe
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.02.2008 14:56 Uhr von kingmax
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bin mir so ziemlich sicher: das dieser pfarrer nicht an gott glaubt, sonst wäre er ja jetzt millionär, wenn es gott gut mit ihm meinte :) ironie off
Kommentar ansehen
28.02.2008 15:02 Uhr von nONEtro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3 Jahre bewährung? meines wissens kann man nur haftstrafen bis 24 monate auf bewährung geben? oder liege ich da falsch?
Kommentar ansehen
29.02.2008 02:43 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nONEtro: Du hast recht. Bewährung gibt es nur für Strafen, die maximal 24 Monate lang sein dürfen.

Die Bewährungszeit selbst kann aber bis zu 5 Jahre lang sein.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?