27.02.08 20:56 Uhr
 4.692
 

Google: Börsenwert sinkt um 80 Milliarden Dollar

Eine Studie des Marktforschungsunternehmens comScore soll dafür verantwortlich sein, dass der Aktienkurs von Google in den vergangenen drei Monaten um 19 % sank.

Die Marktforscher hatten vermeldet, dass die Zugriffszahlen auf die Werbung von Google um sieben Prozent zurückgegangen seien. Daraufhin haben Analysten ihre Prognosen für das Geschäftsjahr nach unten korrigiert.

Bei einem Kurs von aktuell 464,19 US-Dollar pro Aktie habe Google in den zurückliegenden drei Monaten 80 Milliarden Dollar an Börsenwert verloren. Höchststand der Google-Aktie war 747,24 US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BastianF
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Google, Börse, Milliarde
Quelle: www.barebonecenter.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 21:26 Uhr von rheih
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Google: Der Wert der Aktie ist auch zu diesem Kurs noch vollkommen überzogen....
Kommentar ansehen
27.02.2008 21:33 Uhr von Chriz82
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
bald platz die blase und dann geht die welt unter.
Kommentar ansehen
27.02.2008 22:11 Uhr von halilovic
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aktie: die aktie ist auch sehr schwer einzuschätzen.google ist zu schnell gewachsen und von analysten von anfang an zu hoch eingeschätzt worden.
ich setze eher auf CFDs und gehe SHORT.kenner wissen was ich meine.
Kommentar ansehen
27.02.2008 22:30 Uhr von medru
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
diese news ist eigentlich purer unsinn. ich möchte niemand zu nahe treten, aber mittlerweile müsste eingentlich jeder mitbekommen haben was an den börsen los war...

der NASDAQ hat seit November 2007 rund 550 punkte verloren (von 2900 auf 2350-heute) das sind ca 20 % wertverlust.. da ist google eher durchschnitt als ausnahme^^

der DOW ist von 13900 auf 12700-heute gestürzt, dass sind 1200 punkte und ein wertverlust von ca. 9 %.... aktien waren im letzten halben jahr wirklich keine gute investition...

leute die jedoch mitte januar eingestiegen sind konnten sogar gewinne machen... allerdings glaube ich, dass es in den nächsten monaten noch eine talfahrt geben wird.

der DAX sah mit seinem absturz von 7700 punkten auf 7000 (zwischenzeitlich sogar 5200 ) auch nicht gerade gut aus... hat sich aber ähnlich wie der DOW auf 9% wertverlust gegenüber november 2007 erholt....
Kommentar ansehen
27.02.2008 23:20 Uhr von rudi68
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ medru: Du legst mir die Worte in den Mund! Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Wenn der Index wieder nach oben geht, dann ist der Kurs von Google auch wieder oben.
Kommentar ansehen
28.02.2008 09:18 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut wenn solche Börsenwerte mal wieder sich zumindest im Ansatz der Realwirtschaft nähern. Gesund sind diese aufgeblasenen Börsenwerte nämlich nicht.
Kommentar ansehen
28.02.2008 15:44 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das tut mir aber leid: vermutlich wird nun Kinderarbeit wieder höher bewertet
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:27 Uhr von streetgangsterer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Google: ich hab selbst ein G-Mail-Konto und stelle fest, dass ich diese Werbung am Rand schon gar nicht mehr sehe :)
Kommentar ansehen
28.02.2008 23:38 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist eben nur ein subjektiver Wert! Die Überbewertung der Aktienwerte nimmt schon absonderliche Formen an. Die realen Fähigkeiten und Stärken eines Unternehmens (oder eben auch Schwächen) treten dadurch nicht immer zu Tage!
Kommentar ansehen
29.02.2008 12:48 Uhr von meisterthomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Gockel erst mal raus ist, kräht kein Hahn mehr nach der Aktie.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?