27.02.08 17:25 Uhr
 858
 

Slowakei: Beim Wurf eines Fernsehers aus dem Fenster wird Kleinkind getroffen

Wie die slowakische Zeitung "Novy Cas" in ihrer Mittwochausgabe meldete, hatte ein 26-jähriger Mann einen Fernseher aus dem fünften Stock eines Hochhauses geschmissen.

Ohne sich vorher zu vergewissern, ob sich jemand unterhalb aufhielt, warf er aus bisher unbekannten Gründen das Gerät hinunter. Ein zufällig unten spielendes junges Mädchen (3) wurde von dem TV-Gerät getroffen. Das Kind wird nun wegen Schädelbasisbruchs im Klinikum behandelt.

Wie die Polizeibehörden in der Stadt Kosice mitteilten, muss sich der Mann jetzt wegen schwerer Körperverletzung verantworten. Ihm droht eine Haftstrafe von bis zu 60 Monaten. Für das dreieinhalb Jahre alte Mädchen besteht keine akute Lebensgefahr mehr.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Fernsehen, Klein, Fenster, Fernseher, Kleinkind, Slowakei, Wurf
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 17:20 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es soll schon vorgekommen sein, dass Leute sich wegen eines schlechten Fernsehprogramms so geärgert haben, dass sie das Gerät auf die Straße warfen. Aber gleich aus dem fünften Stock, ohne vorher nach unten zu sehen?
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:52 Uhr von cookies
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fernseher schaden irgendwie immer nur den Kindern! jsbach, dein Kommentar trifft es auf den Punkt.
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:53 Uhr von flokiel1991
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wenn man wütend ist guckt man nicht nach sondern wirft natürlich ohne nach unten zu gucken den Fernseher raus, vielleicht hat er danach noch den Spiegel eingeschlagen und das Telefon im Klo runtergespült, bevor er bemerkt hat das er das Kind getroffen hat.
Kommentar ansehen
27.02.2008 20:11 Uhr von LitTLeBlUeMaN
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an die Frau in Deutschland, die vor paar Wochen/Monaten ein Fahrrad aus dem Fenster geworfen hat weil sie wütend auf ihre Kinder war und nen Mann lebenslang zum Krüppel gemacht hat...

Ich mein, man kann ja mal wütend werden, aber dabei die Gefahr eingehen, andere Menschen ernsthaft zu verletzen... das geht dann doch viel zu weit, da sollte man sich selbst doch soweit unter Kontrolle haben...
Kommentar ansehen
27.02.2008 23:09 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Slowakei: Ich mag die Slowakei nicht mehr, seit ich die Hostel-Filme geguckt habe... Scherz.

Schon ziemlich freakig, nen Fernsehr aus dem 5. Stock zu werfen... Ich persönlich würde den Fernsehr überhaupt nicht werfen, auch nicht, wenn ich niemanden treffe... ist immer noch die billigste Lösung ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?