27.02.08 14:38 Uhr
 627
 

Ruhrgebiet: Einwohner sollen "Kultur-Euro" spenden

Essen ist bekanntlich zur Kulturhauptstadt 2010 gewählt worden. Im Zuge dieser Verpflichtungen sind viele Ideen, der Wahl gerecht zu werden, vorhanden. Doch: Es fehlt an Geld, sie umzusetzen.

Der in Essen für die Finanzen zuständige Kämmerer Marius Nieland will mit einer neuen Idee die Finanzlage aufbessern: Alle Bürger des Ruhrgebietes sollen einen sogenannten "Kultureuro" spenden.

Würde der Plan erfolgreich umgesetzt, kämen 5,4 Millionen Euro zusammen. Die Stadt Essen wolle, so Nieland, einen Betrag in selber Höhe dazu schießen. Mit der Unterstützung von Landesmitteln, errechnet er, würde der "Kultureuro" letztlich etwa 54 Millionen Euro Kapital erbringen.


WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Kultur, Ruhrgebiet, Einwohner
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 14:59 Uhr von Xantilus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Frechheit: Das ist doch nicht wahr, sowas ist doch reine Ausnutzung!
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:15 Uhr von picasso110
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Steuern , Steuern, Steuern: bald verlangen sie von uns dass wir für das Putzen vor der Tür auch noch Steuern zahlen müssen. Unglaublich.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:15 Uhr von plautze007
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja: für unsere eigene kultur kein geld ,dafür aber schmeißen wir geld ( nur ein beispiel,kommt der million am nächten ) leuten mit falschen herkunftsangaben 5,7 millionen in den rachen.

ihr wundert euch wirklich das der bürger langsam umdenkt.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:22 Uhr von vst
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie kein geld haben um: ihrem titel gerecht zu werden, hätten sie sich nicht um diesen titel bewerben sollen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:48 Uhr von WyverexAuctor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Moment Wir reden hier von einer FREIWILLIGEN Spende, oder?
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:10 Uhr von chris298
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spenden für Kultur: Wer an Kultur interessiert ist, gibt gern nur 1 Euro. Deutschland ist doch Spendenweltmeister. Lebensfreude ist etwas sehr wichtiges. Die liefert auch die Kultur. Kulturbanausen gibt es natürlich auch, die wollen nicht spenden.
Kommentar ansehen
27.02.2008 18:52 Uhr von chris298
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spenden für die Kultur: Warum sollten Leute, die die Kultur liebe, nicht spenden? Das Wichtigste im Leben ist doch die Lebensfreude. Die bekommt man auch wenn man kulturelle Veranstaltungen besucht.
Kommentar ansehen
27.02.2008 18:55 Uhr von Blutigespinne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@picasso110: verrate doch nicht die uuuuuuuuuuuuultraaaaaaaageheimen pläne von dem staat


bestimmt ist anfang 2020 schon so weit das wir für jeden atemzug 50 Cent blechen dürfen

zitat aus den grundgesetzen: "Jeder hat das Recht zu leben." ja toll und was ist wenn er kein geld dann noch hat um seine atemzüge zu bezahlen? wieder einer weniger :(
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:13 Uhr von Bertholomeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na gott sei dank Kulturhauptsadt Essen: Überlegt mal was gewesen wäre wenn es doch görlitz geworden wäre. die ja noch weniger geld zu verfügung haben! was da los gewesen wäre!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?