27.02.08 14:25 Uhr
 718
 

NRW: Mehr Unfalltote durch Klimawandel?

Im Gegensatz zum Bundestrend steigen die Zahlen der Unfalltoten in Nordrhein-Westfalen wieder an, so das Statistische Bundesamt in Wiesbaden.

NRW verzeichnete im Jahr 2007 mit 732 Verkehrstoten einen Anstieg von 0,5 Prozent. Die Anzahl der Menschen, die im Straßenverkehr verletzt wurden, hat sogar einen Anstieg von etwa vier Prozent zu verzeichnen.

Primär Motorradfahrer verursachten den Anstieg. Diskutiert wird dabei, ob der Klimawandel für die tödlichen Fahrten mitverantwortlich gemacht werden kann. Milde Winter lassen die Motorradsaison viel früher beginnen und da lauert die lebensbedrohliche Gefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Unfall, Nordrhein-Westfalen, Klima, Klimawandel
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 14:51 Uhr von picasso110
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt: ist auch noch das Klima schuld daran, dass einige wie verrückte durch die Strassen fahren!
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:14 Uhr von soadillusion
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
O Man so langsam kommts mir den Hals hoch!!!

Hoffe nur das all diese unsinnigen Entscheidungen sei es Umweltzone, BIO Sprit etc alles nichts bringen. Mal schauen was die Politiker dann machen wollen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:16 Uhr von Luthienne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
*rofl*: So ein Blödsinn- die meisten Motorradunfälle passieren am Anfang der Saison, weil die Fahrer ausser Übung sind.
Kürzere Winterpausen müssten ja dann eigentlich dafür sorgen, dass die Fahrten insgesamt übers ganze Jahr erfaßt sicherer werden- längere Saison mit kürzerer Pause= mehr Übung.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:13 Uhr von Ottokar VI
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hahahahahahahaha: Danke!!
Das war nötig.
CO2 und Klimawandel sind als Werbemasche enttarnt.
Und wie alle bis zur Brechreizgrenze ausgereizten Modeerscheinungen, wird auch diese bald wieder verschwinden.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:41 Uhr von Andy3268
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten: Unfälle werden wahrscheinlich von Jugendlichen verursacht.
Es ist klar das nicht jeder über rote Ampeln fährt oder mit dem Motorrad durch Autoschlangen - aber es werden immer mehr.

Aber Klimawandel?
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:56 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das stimmt: im sommer fahren die meisten wie die letzten deppen, weil denen die sonne das hirn wegbrennt.

und im winter fahren die scheiße, weils hirn einfriert.


alternativ kann es auch dran liegen, dass die meisten keine verkehrserziehung mehr genießen und aufgrund lächerlicher strafen auch keinen grund sehen es zu ändern.
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:09 Uhr von who_cares
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Selten sowas dämliches gehört Da hat mal wieder einer in den Baukasten für Pressemeldungen gegriffen und die Begriffe "Klimawandel", "Unfalltote" und "Motorradfahrer" irgendwie zu etwas zusammengesetzt.

Die pösen, pösen Motorradfahrer (fahren ja _immer_ _alle_ schon innerorts mindestens 170 und ausserorts noch schneller und rücksichtsloser, wo werden eigentlich mal die ähnliche fahrenden ausreichend negativ Autofahrer erwähnt?) haben lange nix mehr abbekommen, also kommen die mal wieder dran.
Die sterben aufgrund ihrer grausigen Fahrweise ja wie die Fliegen. Und das liegt auch nur an deren Fahrweise und nicht daran, dass die gerne mal von Autofahrern übersehen und ihnen die Vorfahrt genommen wird u.ä.
Jetzt bringt man für die immer mehr verdummende Masse der Bürger noch das Buzzword "Klimawandel" mit in die Nachricht. Der Zusammenhang ist zwar absolut zweifelhaft aber irgendeine Oma fürchtet sich jetzt vor tieffliegenden Motorradfahrern und wird kopfnickend die kommenden Reformen oder was auch immer hinnehmen.

Armes Land.
Kommentar ansehen
01.03.2008 22:59 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch: nicht mehr normal....klimawandel ist an allem schuld...ok wir muessen umdenken aber wir uebertreiben langsam

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?