27.02.08 11:27 Uhr
 1.273
 

Fußball:Karl-Heinz Rummenigge sagte, dass keine neuen Spieler kommen werden

Wie Karl-Heinz Rummenigge bekannt gab, darf Jürgen Klinsmann keine neuen Spieler verpflichten.

Er sagte in der Sport Bild, dass er keine Baustellen innerhalb der Mannschaft sehe und dass der Kader des FC Bayern komplett sei.

Die Transfer-Aktivitäten wurden mit den Neuverpflichtungen Breno und dem Bremer Tim Borowski beendet.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Spieler, Karl-Heinz Rummenigge
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 10:36 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch nicht zu glauben, dass der FC Bayern München keine weiteren Spieler verpflichten will! Sie kaufen doch sonst alle auf .
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:33 Uhr von Lil Checker
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ Autor: Sind wir ein bischen Voreingenommen? Bayern kauft auch nicht wirklich alles auf, nur die Bayern haben halt das Geld um richtig zu investieren. Da können die Bayern nichts dafür, wenn andere Clubs nicht richtig wirtschaften oder das Geld mit vollen Händen in die falsche Richtung raushauen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:43 Uhr von atlantis2001
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:50 Uhr von XZeusX
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Es ist doch nicht zu glauben, dass der FC Bayern München keine weiteren Spieler verpflichten will! Sie kaufen doch sonst alle auf ."


Vorurteile sind schon was schönes, nicht wahr?
Und hättest du keine (bewussten oder unbewussten) Unwahrheiten geschrieben, sondern die Quelle wiedergegeben dann hättest wohl sogar du als Franke bemerkt, dass niemand gesagt hat, dass die Transferaktivitäten beendet sind ... Rummenigge sprach von "vielleicht noch geringfügig was, vielleicht aber auch gar nichts" ...
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:52 Uhr von Xtreme08
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
wenn die bayern so was sagen wirds besonders schlimm *g* sie werden vielleicht keine 20 spieler verpflichten, aber der eine oder andere wird schon kommen. es wäre nicht das erste mal, dass die bayern so etwas von sich geben u dann letzten endes doch einen spektakulären transfer durchziehen. es ist normal nur der hoeneß, der die fäden diesbezüglich zieht u so was von sich gibt..
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:52 Uhr von Collateral Damage
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
mr.easht: Da hat ja jemand ganz viel Ahnung-.-

Also bei Hashemian gebe ich dich Recht, da brauch man nicht drüber zu diskutieren. Bei Schlaudraff gebe ich dir größtenteils nicht Recht, denn er war lange verletzt (Bandscheiben-Vorfall) und kam daraufhin nicht mehr in den Rhytmus. Dafür kann der FCB selbst aber auch nichts-.-

Und bei Poldi gebe ich dir mal gar nicht Recht!!!!! Der ist, wie auch Schlaudraff, noch sehr jung und die werden beide noch kommen. Aber grade Poldi ist langsam wirklich auf dem Weg der Besserung, seine Spiele werden immer stärker, vor Allem kämpft der Junge wirklich (Siehe 3:0 gegen Aberdeen). Wartets ab, der Poldi setzt sich mittelfristig durch!!


Grundsätzlich kann man bei JEDEM Verein Spieler finden, die eingekauft wurden u dann ein totaler Flop waren. Aber da jetzt beim FCB zu sagen sie kaufen sinnlos anderen die Spieler weg ist schwachsinn. Es passiert immer mal dass ein Einkauf sinnlos war, siehe Carlos Alberto bei Bremen (noch dazu teuerster Einkauf der Vereinsgeschichte^^)
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:49 Uhr von Aktos
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@XZeusX: ich wüsste nicht was man sonst sagen könnte... der fc bayern kauft teilweise gezielt anderen vereinen die spieler weg, nur um sie nicht als gegner auf dem feld stehen zu haben
Kommentar ansehen
27.02.2008 20:04 Uhr von XZeusX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aktos: "ich wüsste nicht was man sonst sagen könnte... der fc bayern kauft teilweise gezielt anderen vereinen die spieler weg, nur um sie nicht als gegner auf dem feld stehen zu haben"


Dieses dämliche Vorurteil hat aber rein gar nix mit der Aussage der Quelle zu tun ... und der WebReporter soll nicht irgendwelche Sachen erfinden sondern schlichtweg den Inhalt der Quelle in eigenen Worten wiedergeben, und das hat er nicht getan. Und meines Wissens nach kann der FCB weder irgendeinen Verein zwingen, einen Spieler zu verkaufen, noch einen Spieler dazu zwingen, einen Vertrag zu unterschreiben.

Und dass man einen wechselwilligen Spieler halten kann, hat der HSV bei van der Vaart doch vorgeführt.
Also, wenn Bayern nen Spieler haben will, der Spieler zu Bayern will und der abgebende Verein einwilligt und ne Ablöse kassiert, warum zum Teufel sollen dann die Bayern die Bösen sein?

Und wenn die Bayern nen Spieler kaufen, dessen Vertrag ausläuft dann hat es doch der aktuelle Verein versäumt, dem Spieler ein gutes Angebot zu machen ... also auch hier: Warum sollen die Bayern die Bösen sein?
Kommentar ansehen
27.02.2008 20:20 Uhr von Big-Sid
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zeus, reg dich doch nicht über das unqualifizierte kleingeistige geschwafel irgendwelcher LEute mit Aufmerksamkeitsmangel auf.
LAss ihn doch diesen Dünnschiss verbreiten. JEder halbwegs intelligente mensch weiß, daß das quatsch ist.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Fußball: Philipp Lahm spekuliert angeblich auf Job von Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?