27.02.08 11:18 Uhr
 102
 

Ein Bildhauer des Volkes: Alfred Hrdlicka zum Achtzigsten

Der antifaschistische österreichische Bildhauer Alfred Hrdlicka vollendet in diesen Tagen seinen 80. Geburtstag. Er gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Künstlern von Format und kann mehrere Professuren für Bildhauerei die seinen nennen.

Der politische Künstler Hrdlicka, der 1956 aus der Kommunistischen Partei Österreichs austrat, 1999 aber wieder für sie kandidierte, wird in Deutschland, so Oskar Lafontaine, als "heimlicher Pate der neuen LINKEN" gewertet.

Hrdlicka selbst gibt die untrennbare Verbindung seiner Kunst und Gesinnung unumwunden zu: "Eine unpolitische Kunst gibt es für mich gar nicht". Insofern verwundert es nicht, dass sich die Themen Krieg und Gewalt, Faschismus und Diktatur, aber auch die Rolle des Kapitals in seinen Werken wiederfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lukiluke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bildhauer
Quelle: www.neues-deutschland.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?