27.02.08 10:57 Uhr
 1.217
 

Dillingen: Freundin wegen Schwangerschaft verprügelt - Fötus dabei abgestorben

Letzten Samstag in den frühen Morgenstunden kamen Polizeibeamte einer 22-jährigen Frau zu Hilfe, die sie im Hafengebiet von Dillingen hilflos aufgefunden hatten.

Die Frau konnte den Beamten noch berichten, dass ihr derzeitiger Partner, von dem sie zur Zeit auch schwanger sei, sie aus Ärger über die Schwangerschaft massiv misshandelt und ihr auch in den Bauch getreten hat. Er wollte das Kind nicht haben.

Die erfolgte ärztliche Behandlung und eine spätere Obduktion des Föten ergaben unter anderem, dass der Fötus in Folge der starken Misshandlung abgestorben war. Der Täter, ein 21-jähriger Marokkaner, stellte sich freiwillig bei der Polizei. Es soll Haftbefehl erlassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenPoetschke
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Freund, Schwangerschaft, Schwan, Fötus
Quelle: www.saarland.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 11:05 Uhr von Lil Checker
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Tzzz Gebt mir Minuse, aber ich HASS solche Menschen. Wer ohne Gummi poppt, der muss auch die Konsequenzen wissen. Sowas ist unterste Schublade. Und es ist sch... egal ob Ausländer oder Deutscher. Und wer Frauen schlägt, dem gehört was ganz anderes gemacht...
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:11 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Warum Minusse? Hast doch recht, wenn auch etwas aufbrausend formuliert. ;-)

1. Mit 21 Jahren sollte man wissen, wie Verhütung funktioniert.
2. Mit 21 Jahren sollte man verantwortungsbewusst genug sein, ein Kind auch groß zuziehen, wenn man schon zu blöd für Punkt 1 ist.
3. Mit 21 Jahren sollte man reif genug sein, sich nicht wie ein Neandertaler aufzuführen. Wenn Abtreibung schon sein muss, dann gibt es ja wohl genügend legale Wege.

Fazit: Dieser "nette" Herr gehört mal für ne ganze Weile weggesperrt, und im Anschluss an die Haftstrafe (die hoffentlich nicht zur Bewährung ausgesetzt wird) in psychiatrische Behandlung.
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:16 Uhr von sluebbers
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
schwere körperverletzung: ab in den knast. der ist voll strafmündig.
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:17 Uhr von SiggiSorglos
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Lil Checker: "Und wer Frauen schlägt, dem gehört was ganz anderes gemacht..."

Warum werden Frauen eigentlich bei sowas immer "bevorzugt"? Wer generell prügelt ist asozial... und gleiches mit gleichem (oder gar noch mehr) zu vergelten hat auch noch nie was gebracht.... frag mal in deiner Bibelgruppe oder deinen Geschichtslehrer
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:18 Uhr von Lil Checker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kepas: Hast Recht, aber bei manchen Sachen hörts auf. Das kann ich nicht abhaben, ich find mich zu jung für ein Kind (bin 20) und werd auch erst eins haben sobald ich mich und Freundin/Frau versorgen kann. Aber wie du sagst, wenn man schon kein Kind haben will und zu dumm zum Verhüten ist, dann sollte man halt Hilfe in Anspruch nehmen. Bah jetzt ist alles raus :)
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:20 Uhr von Lil Checker
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Siggi: Klar sollte man gar nicht jemand schlagen o.ä. ABER sich dann an einer Frau zu vergreifen, dass ist der Punkt. Ein Kerl gegen einen Kerl, da gibts noch Chancen, aber sorry das ich so erzogen worden bin nach dem Motto "Frauen schlägt man nicht". Klar gehen die auch zu weit, nur ich werd dann nicht brutal, ich geh einfach und lass die machen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:22 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@sluebbers: wenn auch nicht gerne gehört, so plediere ich doch für Abschiebung.
Ich pers. finde bei der zu erwartenden Strafe den Knast als "zu milde", daher *winkend* tschüß!
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:47 Uhr von Vertexxx
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:57 Uhr von Lucky Strike
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
körperverletzung und mord: egal ob er es gewollt hat oder nicht. oder wenn sie es ihm untergeschoben hat, es gibt einem noch lange nicht das recht ein ungeborenes lebewesen zu töten. bzw die frau schwer zu verletzen.
wenn ihm das risiko des unterschiebens zu groß ist, hätte er sich selbst umverhütung kümmern sollen bzw nicht mit ihr sex haben.

aber was solls der marokkaner ist ein held. er hat ja nur nen nazi umgebracht. daher kommt er straffrei davon. (ich glaub mehr ironie und sarkasmus geht nimmer in zwei sätze)
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:58 Uhr von Lil Checker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Vertexxx: Wobei wir jetzt wieder bei der Verhütung wären. Mit einem Kondom wäre die Chance das du ein Kind untergejubelt bekommst sehr gering, da der Schutz gegeben ist. Natürlich besteht die Chance das es platzt, aber trotzdem. Zumal, ich will dir nichts unterstellen, aber das kommt so ein wenig rüber, als würdest du es gutheißen, hauptsache keine 18 Jahre für ein ungewolltes Kind zahlen.... aber weißt ja, spekulieren ist was für Idioten ;)
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:59 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Vertexxx: Selbst wenn sie ihm das Kind untergejubelt haben sollte, ist das noch lange kein Grund, und schon gar keine Entschuldigung dafür, sie zusammenzuschlagen, und dabei den Fötus zu eliminieren.

Abgesehen davon gibt es sowas wie Vaterschaftstests. Und demnächst kann der auch ohne viel Bürokratie durchgeführt werden, auch wenn die Mutter dagegen ist, um genau solche Fälle zu vermeiden. Also falls es nicht vom ihm wäre, hätte er das völlig Gewaltfrei so lösen können.

Und falls das Kind doch von ihm ist, dann siehe Punkt 1 in meinem vorigen Kommentar. Ok, wenn sie ihm dann vorgelogen hat "Jaja, ich nehm´ die Pille.", dann ist das gemein und unfair von ihr. Aber nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt die Anwendung von Gewalt, gegen wen oder was auch immer, und schon gar nicht in diesem Ausmaß wie es hier der Fall ist.
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:01 Uhr von BigMad
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Was wird diesem Mistkerl schon passieren?

Eine Anzeige wegen Körperverletzung und illegalem Schwangerschaftsabbruch. Ich schätze mal, wenn er nicht vorbestraft ist, maximal zwischen 8 & 12 Monate auf Bewährung.

Toll ne??

Sh****
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:03 Uhr von sluebbers
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bei schwerer körperverletzung ist die mindeststrafe ein jahr.
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:12 Uhr von Ole-mann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
was wohl alle denken insgeheim Nudel ab und ausbluten lassen, bevor er wegen seiner schweren Kindheit / einem landestypischen Ritual / Glaubensgründen / seinem Vater den er eigentlich gar nicht kannte ihn aber immer geschlagen hat / alkoholkranken Mutter ... wieder auf freien Fuß ist....
Was zählt da schon eine schwere Körperverletzung (Fötus ist abgestorben wird also wohl nicht als eigenständiges Leben betrachtet)?
immerhin hat er die Tat ja gestanden, wird sich aber auf "Affekt" rausreden.
Ergo bekommt er vor Gericht dann eins auf die Patschehändchen und die Weisung: "Sowas machst du jetzt aber nicht mehr!"
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:14 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Vertexxx = Idiot? *lachend auf´n schenkel klopf*
Du bist cool!

"was wäre wenn... " = Spekulation
"spekulieren ist was für Idioten." = Deine Aussage
Deine Aussage = Du bist ein Idiot...

Sauber selbst ausgehebelt.
*immer noch lachen den Daumen hoch halt*
Glückwunsch..
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:18 Uhr von iTosk
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Also da stell ich mir doch wieder mal die Frage warum will man denn heutzutage mit 22 Jahren ein Kind zur Welt bringen? Versteht mich nciht falsch, ich will diese Tat auf keinen Fall gutheissen, aber verdammtnochmal. Was können die beiden dem Kind bieten? Abgeschlossene Berufsausbildung? Stehen mit beiden Beinen im Leben? Ich glaube nicht!


Ich find in solchen Fällen eine Abtreibung humaner als das Kind zu behalten.

Trotzdem, wenn das Kind wegkommen soll, dann bitte NUR unter Einverständnis beider Parteien.
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:29 Uhr von BigMad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: Es kommt darauf an ob der Richter es als schwere Körperverletzung ansieht. Und für den illegalen Schwangerschaftsabbruch (Sch***wort), bekommt er nicht viel. Der Kerl geht nach der Gerichtsverhandlung ohne Schwierigkeiten nach Hause, jede Wette.
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:47 Uhr von ferrari2k
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Schwede: Wenn ich sowas schon lese...
Wer seine Nudel in eine Frau halten kann, der sollte sich auch darum kümmern, was im Extremfall dabei rauskommen kann. Aber der Freundin das Kind aus dem Leib prügeln, ich glaub es hackt!
Ficken ja, aber keine Konsequenzen tragen, super.
Ich will nicht weiter schreiben, würde nur zur Sperrung führen. Aber krieg ich so etwas mal mit, ist der Fötus nicht das einzige, was um sein Überleben bangen muss.
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:57 Uhr von kleiner erdbär
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ iTosk: "warum will man denn heutzutage mit 22 Jahren ein Kind zur Welt bringen?"
warum will man es denn mit 28, mit 32 oder mit 39...? weil man kinder liebt, weil man sich fortpflanzen will, weil man eine familie will, etc...
und warum den heutzutage? ...glaubst du ernsthaft, die bedingungen dafür waren vor 50, 100 oder 500 jahren besser?

"Was können die beiden dem Kind bieten? Abgeschlossene Berufsausbildung? Stehen mit beiden Beinen im Leben? Ich glaube nicht!"
was bringt dich denn zu der überzeugung, dass sie (er zählt hier ja wohl eh nich...) keine ausbildung hat? kennst du sie persönlich?
mal ein kleines rechenbeispiel:
realschule mit 17 fertig, dann lehre mit 20 fertig + 2 jahre gearbeitet = 22 jahre!

und was meinst du mit "dem kind bieten?"?
es erschüttert jetz vielleicht dein weltbild, aber ein kind braucht keine villa mit pool, jede woche neue klamotten & 3mal im jahr nen urlaub auf den malediven um glücklich zu sein...
ein kind braucht liebe, geborgenheit & jemanden, der es auf das leben vorbereitet... es gibt genauso sehr junge eltern, die das super hinbekommen & sehr alte eltern, die da völlig versagen wie umgekehrt!

"Ich find in solchen Fällen eine Abtreibung humaner als das Kind zu behalten."
in SOLCHEN fällen?
welchen SOLCHEN...???
nochmal: kennst du die mutter? oder meinst du damit eher, dass frauen unter ... sagen wir mal 25?! grundsätzlich abtreiben sollten???


weisst du was, ich halte deinen kommentar hier für völlig daneben...
allerdings zeigt er ganz deutlich, dass zumindest du für sowas noch viel zu unreif bist ... also geh lieber noch bisschen lego spielen aber schließ doch bitte nicht von dir auf andere!!!
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:12 Uhr von ShorTine
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Abscheulich: Im Jahr 2004 gab es schon mal so einen Fall. Da hat auch einer seiner deutschen Freundin das Kind aus dem Bauch getreten, um die Familienehre zu verteidigen.

Sowas erzeugt in mir einen irrsinnigen Hass auf gewisse Ausländergruppen! So einer gehört nicht nach Deutschland!
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:49 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
abschieben aber wohin?
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:00 Uhr von smile2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@deniz: Marokko? Liegt zumindest sehr nahe ...


Zur News: Einfach asozial sein Verhalten und seine Tat. Erst ohne Gummi reinlunzen und sich dann über das Ergebnis aufregen. So ein Affe! Sorry habe selber nen Sohn und kann solche Taten einfach nicht vestehen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:03 Uhr von Achja
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@iTosk: Mit 22 Jahren kann man einem Kind verdammt noch einmal viel bieten. Selbst wenn man Harz IV bekommt. Mutterliebe,Unterstützung in allen Lebenslagen zählen eben mehr als materielle Dinge, auch wenn dies in unserer Gesellschaft untergeht. Mal ehrlich,was nützen dem Kind Geld usw wenn die Eltern keine Zeit haben um sich um das Kind zu kümmern? Z.Bsp. Beide Elternteile sind voll berufstätig um einen gewissen Stand zu haben und alles kaufen zu können? Aber dafür die halbe Entwicklung des Kindes verpassen? Dann bin ich lieber "arm" aber hab was von meinem Kind und ebenso anders herum!

Zu den News,wegsperren mit anschliessender Sicherheitsverwahrung!
Kommentar ansehen
28.02.2008 11:46 Uhr von oneWhiteStripe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vertex/itosk: sorry, aber eine treffendere bezeichnung also "Idioten" gibts für euch einfach nicht. naja eventuell noch "imbezil" aber den ausdruck kennt ihr beiden sicher nicht. jetzt aber schnell zu wiki, die damen...

mit 22 zu jung? klar. waren sicher assoziale, und keine herrenmenschen wie ihr? und ja: der typ soll die ganze härte des gesetzes spüren (ich sage nur vorsatz, das mit dem affekt kriegt er hoffentlich nicht durch)

also vertexx und itosk. ihr seid maximal 14 jahre alt. jeder tag den ihr älter seid merkt man euch nicht an. und selbst 14 jährige würden sich hüten soviel schwachsinn öffentlich abzusondern.
Kommentar ansehen
28.02.2008 20:10 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iTosk: Warum soll man mit 22 Jahen zu jung sein?
Ich habe selbst früh ein Kind bekommen(mit17) und trotzdem haben mein Mann und ich was aus unserem Leben gemacht.
Mein Sohn studiert und wie man sich als Eltern verhält hängt nicht vom Alter ab.

Zu den News:Für solche Typen kann man nur Verachtung empfinden.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?