27.02.08 10:55 Uhr
 4.548
 

USA: Adolf Hitler ist 25 Prozent der amerikanischen Jugendlichen unbekannt

Das American Enterprise Institute hat eine Studie durchgeführt. Es wurden 17-Jährige nach bekannten Persönlichkeiten aus der Geschichte, Mythologie und der Bibel befragt. Das Ergebnis ist erstaunlich: Ein Viertel der Teens wusste nicht, wer Adolf Hitler war.

Personen wie Ödipus oder Hiob waren für mehr als 50 Prozent der Befragten völlig unbekannt. Wieder jeder vierte Jugendliche dachte, dass Kolumbus Amerika nach 1750 entdeckte. Circa 50 Prozent konnten den Zeitpunkt des amerikanischen Bürgerkriegs im 19. Jahrhundert nicht richtig einordnen.

Etwas Positives gab es denoch: Nur zehn Prozent der Teenager wussten nicht, dass Martin Luther King den berühmten Satz sagte: "Ich habe einen Traum". Frederick Hess führte die Studie durch, er war über das Resultat der Befragungen bestürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Prozent, Jugend, Jugendliche, Adolf Hitler, unbekannt
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 11:02 Uhr von Lil Checker
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
mhhh man könnte ja sagen "Loss Deutsche, zeigen wir denen mal wer Hitler war" aber das lass ich lieber. Man könnte ja sagen, die Amis habens halt nur mit ihrer Geschichte, aber auch das wäre ja nicht ganz richtig.

Dazu fällt mir grad wieder der Hopper aus Deutschland ein, der gefragt wurde, wie Georg W. Bush mit Vornamen heißt und er meint "ääää keine Ahnung, die zeigen ja immer nur die Nachnamen" glaub es war bei den Freitag Nacht News.

Traurig, aber ich denke, wir sollten bei uns erst mal anfangen. Hier ist glaub auch noch Handlungsbedarf
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:04 Uhr von sluebbers
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
man kann jetzt drüber streiten ob es für das tägliche leben notwendig oder hilfreich ist zu wissen, wer ödipus oder hiob waren.

man muss ja mal etwas verständnis aufbringen: als wir in europa uns aufgeklärt haben, mit lessing und kant, da fing man in den späteren usa gerade mal an sklaven zu halten. da kommt man nach 200 jahren natürlich zu anderen ergebnissen.

aber mal ernsthaft: um aus der geschichte lernen zu können sollte man sie erstmal kennen!
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:16 Uhr von riddick
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
...und 75% glauben, Hitler ist immer noch an der Macht...

(Eine Freundin, die 1 Jahr Au-Pair in den USA war, wurde dort von einem Heizungsfritzen allen ernstes gefragt, ob hier immer noch Hitler an der Macht ist...)
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:19 Uhr von SiggiSorglos
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
dann fragt doch mal bei unserer Jugend: wer vor Merkel oder Schröder an der Macht war...
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:08 Uhr von DarkPhoenix
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ich seh das ganze eher positiv: Je mehr, nicht in Deutschland lebende, Personen Adolf Hitler nicht kennen oder vergessen, desto weniger werden wir als Nazis angesehen. Hoffentlich verschwinden diese Verbindungen für immer. Für den Geschichtsunterricht natürlich sehr wichtig. Herr Hitler hat unser Land ziemlich in den Dreck gezogen obwohl der feine Führer nicht mal selber Deutscher war. Und wir bluten für das ganze. Tz.. tz..
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:20 Uhr von iTosk
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe: Erinnert mich an Oliver Pochers Liveprogramm:

Oli : HItler is dead.
Amerikaner : Ooooh....I´am sooo sorry!


Ne die Nasen haben glaub cih auch andere Probleme da drüben als das Auslandspolitik wichtig wäre.

Ich meine mich auch zu erinnern das da ein paar Reporter durch Amerika liefen mit ner Weltkarte und fragten wo der Irak wäre....und siehe da....es wurde auf Frankreich, Deutschland und Australiene getippt....wie arm ist das denn bitte.
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:21 Uhr von Lil Checker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Phoenix: Ist mir auch grad so durch den Kopf geschossen. Komisch das kaum einer dort Hitler kennt, aber jeder weiß, wir sind die Nazis ^^ irgendwo unlogisch
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:22 Uhr von Howard2k
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Dazu fällt mir grad wieder der Hopper aus Deutschland ein, der gefragt wurde, wie Georg W. Bush mit Vornamen heißt und er meint "ääää keine Ahnung, die zeigen ja immer nur die Nachnamen" glaub es war bei den Freitag Nacht News.
"

Das war ein Fake. Wurde irgendwann neulich auch bestätigt ;)

Zum Thema Amerika: Wenn man sich selbst als Nabel der Welt ansieht braucht man auch keine fremde Geschichte zu kennen. Allerdings wage ich zu bezweifeln das Amerika das einzige Land ist in dem bei 25% der Jugendlichen unwissen sind. Das Problem ist nur, das die anderen Staaten in denen das so ist sich selbst nicht Weltpolizei nennen und im Grunde auch eher zu den armen Regionen der Welt gehören :)

Allerdings kann man das nicht so verallgemeinern. Es gibt sicherlich dumme Amerikaner, aber es gibt genauso Deutsche/Briten/Russen/Türken/usw. die keine Ahnung haben. Dafür gibt es aber auch Menschen in jedem Land die mehr über fremde Geschichte wissen als die Menschen die die Geschichte direkt betrifft ;)

justmy2cents
Howard
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:19 Uhr von Carry-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und? bei der deutschen jugend sieht´s auch nicht besser aus.
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:28 Uhr von JCR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ganz passendes Video: http://de.youtube.com/...

Naja, sollte man nicht zu ernst nehmen, aber bedenklich ist es schon, dieser geistige Verfall.
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:37 Uhr von cosimonoz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
was will man auch erwarten von einem volk welches keine geschichte besitz? zumindest für mich sind 200jahre keine echte geschichte!
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:13 Uhr von Oberhenne1980
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Schwache Leistung der Amis. Dafür dass soe verhältnismäßig wenig eigene Geschichte zu bieten haben.
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:26 Uhr von Prototype08
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Also ich gehe in die 11 Klasse, habe 2 Geschichtskurse und interessiere mich mehr oder minder für das Fach( 2 kurse weil sonst hätte ich zu wenig Stunden), aber ich denke das man schon verlangen kann von einem 17 jährigen das er bedeutende Persöhnlichkeiten der näheren Vergangeheit kennt. Man muss jetzt nicht wissen wer Plato war oder so aber die Amis waren ja nun indirekt an dem "Problem Adolf Hitler" beteiligt. Da kann man schon erwarten das bekannt ist wer das ist.

Zur verteidigung lässt sich aber sagen, dass die USA in den Medien immer noch viel ihren "Isolationismus" betreiben. Eine Freundin sagte mir erst gerade, dass im Amerikanischen Fernsehen selten etwas zu Außenpolitischen Themen gesendet wird. Viel wird nur auf Amerikanisch Aussenpolitik bezogen. Krisenherde der Weltpolitik ohne beteiligung der USA selten bekannt. Dennoch sollte man gewissen Persöhnlichkeiten schon kennen und sich nicht nur auf die eigenen Angelegenheiten konzentrieren.

So sehe ich das! Ich bin sicher das einige Deutsche mitbürger auch manche Menschen der weltgeschichte nicht kennen aber wohl im verhältnis mehr als in den USA.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:12 Uhr von Tleining
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wer? okay, ich werd jetzt wahrscheinlich die Dummheit der deutschen Bevölkerung beweisen, aber mich würd doch interessieren wer dieser Frederick Hess ist, so wie das in der News steht scheint er ja bekannter zu sein, aber mir sagt er nix.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:45 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
us-jugendliche = leicht zu rekrutierbare soldaten dank us-bildungs-system... :)
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:59 Uhr von Josopei
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Aber sie kennen doch Bush: ich finde es überhaupt nicht gut was AH getan hat. Doch sooooo weit finde ich ist Bush von AH nicht entfernt.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:52 Uhr von Zeckengift
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hakenlreuzkuchen :D: Eine Bekannte meines Bruders wurde in Amerika mit einem kleinen GEschenk überrascht.Es war ein Kuchen mit einer Glasur aus Zucker in Hakenkreuzform.
Kein Witz, die haben sie voll erwartungsvoll angesehen :D
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:32 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DarkPhoenix: "Herr Hitler hat unser Land ziemlich in den Dreck gezogen obwohl der feine Führer nicht mal selber Deutscher war. Und wir bluten für das ganze."

Hitler hat sich weder selbst gewählt noch selbst Menschem ermordet.
Was nicht heißt, dass es in anderen Ländern nicht genauso gewesen wäre.
Aber das Argument "der war ja Österreicher" ist ungefähr so intelligent wie "alle Deutschen sind Nazis"...
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:59 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Churchill: mit dem siehts genauso aus. Sehr viele Engländer denken, den Kerl hätte es nie gegeben und er stammt aus einer Legende
Kommentar ansehen
27.02.2008 18:49 Uhr von Nehalem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Hartaberfair: Vergessen? Damit sowas irgendwann wieder passiert? Nein, sowas darf nicht vergessen werden.
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:45 Uhr von XZeusX
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sluebbers: "man muss ja mal etwas verständnis aufbringen: als wir in europa uns aufgeklärt haben, mit lessing und kant, da fing man in den späteren usa gerade mal an sklaven zu halten. da kommt man nach 200 jahren natürlich zu anderen ergebnissen."


Oh Mann, ich kann solche vor Selbstgerechtigkeit triefenden Posts nicht ab ... jaja, wir sind ja sooo viel besser als die USA, ich lach mich tot.

In den USA wird seit 1789 in demokratischer Weise das Staatsoberhaupt gewählt, in Deutschland regierte bis 1918 ein Kaiser von Gottes Gnaden. Und in einer Zeit, als man in den USA über die Form der demokratischen und republikanischen Herrschaftsform diskutierte musste man bei uns froh sein wenn der Herrscher ein aufgeklärter Absolutist war ... aber wir sind ja sooo viel besser.


"aber mal ernsthaft: um aus der geschichte lernen zu können sollte man sie erstmal kennen!"


Dann fang mal aqn, du hast nämlich von Geschichte offenbar kaum Ahnung.
Kommentar ansehen
27.02.2008 20:02 Uhr von Iron-Rose
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@alle die behaupten man soll Hitler vergessen: Das ist totaler Schwachsinn! Man darf Hitler und die Zeit des Nationalsozialismus nicht vergessen und man darf nicht vergessen wie dieser Mann es geschafft hat an die Macht zu kommen. Wir müssen verhindern das soetwas nocheinmal passiert und deswegen dürfen wir die Vergangenheit nicht vergessen!!!
Kommentar ansehen
27.02.2008 21:11 Uhr von Soulfly555
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kolumbus: Kolumbus hat zwar Amerika entdeckt, aber nicht als erster.
Kommentar ansehen
27.02.2008 22:10 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: "Gerade deshalb hatte es mich immer wieder verwundert, das AH an die Macht kam, da er ja immer von einem "reinrassigen deutschen Arier" sprach. "Groß, blond, stark......." "

Ja, das ist das Absurde an der Sache, über das man fast lachen könnte, wenn es nicht einerseits schrecklich wäre und auf der anderen Seite soviel Doppelmoral und Dummheit nicht wehtäten...
Kommentar ansehen
27.02.2008 22:20 Uhr von KyleGas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Howard2K: Hab die News gelesen und wollte n Comment abgeben. Aber dann hab ich deinen gelesen und kann da nur zustimmen.

Idioten gibts in jedem Land. Ja,so unglaublich es klingt, aber auch in Deutschland. Da muss man nur ma den TV einschalten.......Damit wird Geld verdient!

Und wenn wirklich jemand glaubt, dass alle Amis dumme Hinterwäldler sind, die blind ihrem Führer folgen....Tja, dann lebt weiter in eurer schönen, kleinen, heilen Welt. Zum Glück leben wir in Deutschland....

Ups, ich vergaß, es stand ja in irgendwelchen Medien....Dann "muss" es wohl stimmen (Ironie aus)

Und ich kann es nur wiederholen: So ein Arschloch wie AH darf NIE vergessen werden. Und es darf NIE vergessen werden wie dieser Penner zu seiner Macht kam!

Noch was zum Schluß: Ich kann die amerikanische Regierung auch "nicht leiden", aber das gehört hier nicht hin!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht
Niederlande: Skandal um Kindermalbuch - Adolf Hitler zum Ausmalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?