27.02.08 10:29 Uhr
 490
 

Rosenheim: 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden - Evakuierung

Am Abend des 26.02.2008 wurde in der Nähe des Bahnhofes in Rosenheim bei Baggerarbeiten eine 250 Kilogramm schwere Bombe (Blindgänger) aus dem 2. Weltkrieg gefunden. Die umliegenden Häuser mussten evakuiert werden.

Straßen und Bahnanlagen wurden vorsorglich gesperrt. Um 22.35 Uhr wurde die Bombe vom Sprengkommando München entschärft. Direkt im Anschluss durften die 500 Anwohner wieder in ihre Häuser. Die Sperrungen wurden ebenfalls aufgehoben.

Bei dem Einsatz waren 100 Angehörige der Feuerwehren, 80 Rettungshelfer und 60 Polizisten anwesend.


WebReporter: Link2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilogramm, Evakuierung, Flieger, Rosenheim, Fliegerbombe
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 07:04 Uhr von Link2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte nicht wissen, wie viele Fliegerbomben noch so in Deutschland schlummern. Immer wieder gut, dass sie folgenlos entschärft werden können.
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:22 Uhr von Lil Checker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stell mir grad vor, wie vll jetzt doch noch eine hochgehen könnte. So mitten in einer Fußgängerzone z.B. ^^ oje
Kommentar ansehen
27.02.2008 11:28 Uhr von Link2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ne 250kg Bombe dürfte im Umkreis von 1000 Metern so einiges beschädigen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:43 Uhr von fireblade07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Voll übertrieben! Ich hab das ganze gestern Abend bisschen verfolgt.
Da waren aber niemals 240 Einsatzkräfte im Einsatz.
NENE
Kommentar ansehen
27.02.2008 19:18 Uhr von Link2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fireblade: Sorry, aber scheinbar hast du keine Ahnung,
bloß weil du nicht so viel Leute gesehen hast, brauchst
du nicht davon ausgehen, dass nicht 240 Einsatzkräfte
unterwegs waren.
Ich kann hinter die Kulissen blicken und weiß, dass
es sogar noch mehr waren!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?