27.02.08 12:48 Uhr
 450
 

WDR will Duzen von Sportlern durch seine Moderatoren verbieten

Auf Initiative der WDR-Intendantin Monika Piel sollen mit einer neuen Selbstverpflichtung der WDR-Sportredaktionen in Zukunft Sportjournalisten ihre Gesprächspartner grundsätzlich Siezen.

Der Vorstoß ist die Folge von Vorwürfen, Sportjournalisten suchten zu sehr die Nähe zu Sportlern und Funktionären. Zudem gab es immer wieder Kritik an Sportjournalisten, die eine Nebentätigkeit in ihrem Berichtsumfeld ausübten.

Zudem wird der WDR mit der geplanten Selbstverpflichtung keine Wettbewerbsteilnehmer mehr durch Sponsoring unterstützen.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, Moderator, Sportler, WDR
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 13:58 Uhr von Karl-Marx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aber sonst: haben die keine Probleme ?
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:00 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Du oder Sie Richtig so.
Auch wenn das "Du" in Internetforen oder Chats Gang und Gäbe ist, so hat das allgemeine "Duzen" noch lange nichts im Alltag verloren.

In der Werbung isses mir ja mittlerweile Egal, dass der potenzielle Kunde mit "Du" angesprochen wird, ich Zapp eh immer rum. Aber wenn ich dann in einen Laden wie Saturn oder Mediamarkt gehe, und dann vom Fachpersonal Geduzt werde, find ich das unmöglich. Und auch Jugendliche, oder Kinder, ja sogar Erwachsene, die älter als ich (27) sind und es besser wissen sollten, Duzen nur so rum.

Das "Sie" ist immer noch eine Höflichkeitsform, und sollte solange verwendet werden, bis das Gegenüber das "Du" von sich aus anbietet.

Und jetzt sagt mir bitte nicht, dass ich altmodisch erzogen worden bin. Aber "Du" statt "Sie" ist in meinen Augen ein Werteverfall. Zumal es die eigene Hemmschwelle auch etwas höher setzt, bzw. ein Zeichen von Respekt ist, wenn man das "Sie" verwendet. Deshalb ist es auch immer ratsam in einer Polizeikontrolle den Beamten zu Siezen. Denn "Sie A****loch" kommt einem wesentlich schwerer über die Lippen, also "Du A****loch". ;-)
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:04 Uhr von Karl-Marx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stell mir gerade die Gesichter der Sportler vor - vorallem die Fußballer, die denken sie sind im faschen Film !
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:00 Uhr von Carry-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Kepas_Beleglorn: verkäufer sind in der regel ja auch fremde und da ist siezen auch angebracht. ausserdem duzen die moderatoren ja auch nicht jeden sportler. nur warum sollen moderatoren sportler siezen, die sie auch persönlich kennen oder mit denen sie sogar befreundet sind!? in den sportarten haben normalerweise über jahre hinweg immer die gleichen medienvertreter mit den gleichen sportlern zu tun.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:08 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Carry-: Da geb ich dir ja sogar ein Stück weit recht. Aber dann sollen sie zumindest vor der Kamera das "Sie" verwenden. Schließlich haben die blöderweise auch eine Vorbildfunktion. Ob die nach dem Interview per Du noch ein paar Biere trinken gehen, ist mir ja wieder völlig egal.

Aber wenn Millionen von Zuschauern die Sendung sehen, und überall nur "Du" gesagt wird, dann ist klar, dass sich das auch auf den Alltag auswirkt.
Kommentar ansehen
27.02.2008 15:11 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bad666: Das "Sie" ist und bleibt eine Frage der Höflichkeit und des Respekts. Nur weil im Englischen die Einzahl (you=Du) und die Mehrzahl (you=Sie) identisch sind, muss das nicht für den Rest der Welt gelten. Denn schon im nächsten Land, Frankreich, gibt es neben dem "tu" (Du) auch wieder die Höflichkeitsform "vous" (Sie).
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:18 Uhr von Yes-Well
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kepas_Beleglorn: Es geht nicht darum was auf der Straße oder in einem Geschäft passiert. Es geht hier um Sport. Und beim Sport gehört dem Moderator kein Stock in den Arsch geschoben, damit er alles Stocksteif in die Kamera überträgt. Es geht um Sport, um eine Zeit, wo man in seiner Freizeit mal gemütlich was gucken möchte. Und meist auch um Emotionen. Und das geht mit Sie einfach scheiße.

Ich stelle mir grade vor:
Sonntags. Kai Ebel geht zu Michael Schumacher.
Guten Tag Herr Schumacher, wie war aus Ihrer Sicht die Lage beim Start O_O

Gehts noch? Es geht hier ja nicht um respekt oder kein respekt. Es geht darum, wie das ganze beim Zuschauer ankommt und, Michael, wie war aus deiner Sicht die Lage am Start klingt nicht nur besser sondern auch schöner.

Oder:
Herr Becker, Ich gratulliere Ihnen zum Sieg. *Moderator steht Stocksteif da* Was für gefühle gehen gerade in Ihnen vor?

Besser: Boris, Glückwunsch zum Sieg, wie geht es dir jetzt? Kannst du dich schon richtig freuen oder brauchst du jetzt erstmal Zeit um alles zu verarbeiten?

Das Sie hat beim Spro Moderieren nix zu suchen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:04 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Yes-Well: "[...]
Ich stelle mir grade vor:
Sonntags. Kai Ebel geht zu Michael Schumacher.
Guten Tag Herr Schumacher, wie war aus Ihrer Sicht die Lage beim Start O_O
[...]"

Das war jetzt ein Eigentor, denn genau das ist bei der Formel 1 der Fall.

Und wie du schon sagtest: Es geht darum, wie es beim Zuschauer ankommt. Erwachsene Menschen, deren Erziehung und Persönlichkeitsbildung schon abgeschlossen ist, wissen wie man sich benimmt, und das machen auch Duzende Moderatoren nicht kaputt. Aber dummerweise schauen auch Kinder und Jugendliche fern. Und die kann man bekanntlich noch beeinflussen, weil die alles nachmachen. Und schon hat man eine Generation die nicht mehr weiß, wie man sich Fremden gegenüber zu verhalten hat.

Und ich bin der Meinung, dass das Sie auch im Sport was zu suchen hat. Sogar ein Nikki Lauda wird im Studio gefragt: "Wie fanden Sie den Start?"
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:05 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*Edit-Button-Wünsch*: Und ein gepflegtes "Sie" hat noch lange nix mit "Stocksteif" dastehen zu tun.
Kommentar ansehen
28.02.2008 13:10 Uhr von Gabinsky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie - Du: Was seid Ihr bloss kleinlich. Hier in Dänemark sagen wir zu allen Du, sogar zur unserer Königin.
Bei Euch wohnen Nachbarn über 30 Jahre nebeneinander und sagen immernoch SIE.
Was ist da schlimmes dran !!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?