27.02.08 12:51 Uhr
 3.015
 

Bolivien: Mob prügelt drei Polizisten wegen Verwechslung zu Tode

Weil zwei uniformierte Polizisten und ein Zivilkollege für Kriminelle gehalten wurden - in Bolivien geben sich Diebe oft als Polizisten aus - wurden sie von einem aufgebrachten Mob entführt und zu Tode geprügelt.

Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Epizana im Süden Boliviens. Die Opfer seien durch die Menschenmenge so schwer verstümmelt worden, dass eine Identifizierung schwer ist. Die Leichen der Polizisten wurden an einer Landstraße gefunden.

Die Täter zu ermitteln ist schwer, da unter den Beteiligten laut einer Journalistin ein Pakt des Schweigens herrscht. Selbstjustiz mit Todesfolge ist in Bolivien nicht unbekannt. Immer wieder kommt es sogar bei relativ leichten Vergehen zu solchen Fällen.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Bolivien, Verwechslung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
Virginia/USA: Frau von eigenen Kampfhunden zerfleischt
Türkei: Deutsche Journalistin Tolu kommt unter Auflagen frei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 11:54 Uhr von multimediakind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gehört dringend Abhilfe geschafft. Von Nichts kommt Selbstjustiz auch nicht. Die Bevölkerung scheint das Vertrauen in die Justiz völlig verloren zu haben und nimmt das "Gesetz" offenbar lieber selbst in die Hand.
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:03 Uhr von ghost2005
 
+4 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2008 13:08 Uhr von DrBlockhead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
mob und nicht mopp: ichhab die überschrift verstanden ;)

wiki hilft:
Mob bezeichnet:
* eine Menschenmenge oder -gruppe, siehe Mob (Personen):
* in veralteter Schreibweise ein Reinigungsgerät für den Boden, siehe Mopp

zur news:
ob dem mob irgendwann aufgefallen ist das es echte polizisten waren? spätestens beim filzen der taschen ja wohl. polizist in bolivien will icha ufjedenfall nicht sein ...
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:11 Uhr von multimediakind
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@ghost2005: Für deine Defizite im Bereich des deutschen Wortschatz kann ich nichts...
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:28 Uhr von Krusinator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und deshalb: sollte jeder Mensch der nach Gerechtigkeit strebt den Instanzen, die dafür zuständig sind das regeln lassen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:29 Uhr von Howard2k
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ghost2005: Nein, kein World of Warcraft Mob und auch kein Wischmob ist hier erwähnt^^

zum Thema: Wie schon gesagt, wenn der Staat seinen Bürgern nicht die nötige Sicherheit bietet nehmen die das selbst in die Hand. Wer kann es ihnen verübeln? Ab und an könnte ich auch einen von den Kinderschändern die in den nachrichten auftauchen mit dem Breitschwert durch die Stadt jagen. besonders harte Strafen haben wir für sowas in Deutschland ja nicht.

Hätte Zumwinkel mal lieber jemanden Vergewaltigt, damit würde er in Deutschland besser wegkommen :/
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:34 Uhr von Weltenwandler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Dorf: wird aber in Zukunft wohl ein etwas gespaltenes Verhältnis zu den Kollegen der drei haben. Fragt sich wie die Polizei darauf reagiert und nicht auch zu etwas "Nachdruck" greift. Ich erinnere so daran was amerikanische Cops mit einem machen wenn sie vermuten oder wissen das man einen Cop umgenietet hat.
Kommentar ansehen
27.02.2008 17:13 Uhr von Madmandan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Totprügeln, auch schon bei kleinen vergehen. Deren Gerechtigkeitsverständnis müsste einigen hier doch gefallen, immerhin ist das die ultimative Methode um Rückfälle zu verhindern.
Mad
PS: Nur, dass das mal klar ist: Ich bin keiner von den erwähnten "einigen".
Kommentar ansehen
28.02.2008 15:51 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Verwechselung ist gemeint? Wirklich schwer zu verstehen, der Hintergrund, speziell wenn man schon die Realität in unseren Breitengraden kennengelernt hat.
Kommentar ansehen
28.02.2008 15:54 Uhr von skunkyinthebackyard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...und und war da nicht was mit Todesschwadronen oder so...?
Kommentar ansehen
29.02.2008 07:19 Uhr von Darkmatter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst schuld: Wenn die Verhältnisse in diesem Dreckloch von einem Land so schlecht sind dass Polizisten als Verbrecher Abgehandelt werden sollte man sich fragen ob das nicht gerechtfertigt sein könnte weil die "Echten" eventuell genauso Kriminell sind wie die Fälschungen. Das Rechtfertigt zwar keinen Lynchmob, Ermöglicht aber immerhin eine recht interessante Einsicht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schärfere Kontrollen gefordert: Kostenschub bei Krebsmedikamenten
Polizei veröffentlicht Fotos: Fahndung nach G20-Gewalttätern
USA: Bugs Bunny-Designer Bob Givens gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?