27.02.08 09:28 Uhr
 1.756
 

Blackout in Florida: Kettenreaktion legt acht Kraftwerke lahm

Das Herunterfahren zweier Atomreaktoren bei Miami hat eine folgenschwere Kettenreaktion ausgelöst: Eine Umspannstation versagte daraufhin den Dienst, weitere Kraftwerke fielen aus und die Stromversorgung in Südflorida brach zusammen.

Die genaue Ursache für das Herunterfahren der Reaktoren ist noch nicht bekannt, ein Terroranschlag wird aber ausgeschlossen. Etwa vier Millionen Menschen waren von dem Stromausfall betroffen. Um 18 Uhr Ortszeit soll die Stromversorgung wieder komplett hergestellt sein.

In den USA kommt es immer wieder zu größeren Stromausfällen. Zuletzt am 14. August 2003, als im Nordosten der USA und Kanada der Strom ausfiel. Gravierender war allerdings der Ausfall von 1977, der 25 Stunden dauerte und zu großem Chaos mit Plünderungen und Brandstiftungen führte.


WebReporter: multimediakind
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Florida, Kraft, Kette, Kraftwerk
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.02.2008 10:02 Uhr von siggi_boy
 
+7 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2008 10:33 Uhr von FyodorS
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die akw´s: sind doch meines wissens nach so gebaut, dass sie im permanenten betrieb arbeiten & das bei zu oftem herunterfahren bzw neustart störanfällig sind.
Kommentar ansehen
27.02.2008 12:25 Uhr von Howard2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich! War nicht vor kurzem ein Bericht bei SN das die Amerikaner am MIT einen "Superlaser" konstruiert haben der unglaubliche Mengen Energie fressen soll? ;)

So, nun habt ihr einen Grund euch in Verschwörungstheorien zu üben :)

Grüße
Howard
Kommentar ansehen
27.02.2008 14:01 Uhr von PieroCorleone
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ohh Terroranschlag Die einzig wahren Terroristen sitzen in den USA und versuchen uns alle zu verblenden.
Schon mal darüber nachgedacht wieso es auf einmal soviele "Terroranschlagversuche" gibt?? ;)
Kontrollen werden verstärkt.. JEDER wird mehr Kontrolliert.. und genau das ist es, was die von ganz Oben wollen.. Kontrolle der Bevölkerung.. wie es bisher jede "Diktatur" guthieß..
Wer mehr denkt, wird auch eher schlau..
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:37 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, das Problem ließe sich vermeiden. Man könnte die Milliarden-Überschussen aus der Kundenabzocke mal in die Sanierung des Stromnetzes stecken. Dann würden die Begründungen für die Strompreiserhöhungen wenigstens teilweise mal der Wahrheit entsprechen.

Man sollte die Energiechefs alle am nächsten Laternenpfahl aufknüpfen.
Kommentar ansehen
27.02.2008 16:38 Uhr von The_Nothing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
häää? Den Beitrag hab ich doch zur RWE-News geschrieben, was macht der bitteschön hier?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?